Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Lschung eines Accounts (Benutzer) in einem Forum
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Lschung eines Accounts (Benutzer) in einem Forum

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Capitals
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.12.2004
Beitrge: 78

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 02:21    Titel: Lschung eines Accounts (Benutzer) in einem Forum Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe folgende Frage:

Ein Forum hat in seinen Board-Regeln unter "weitere Infos" Folgendes stehen:

"Es besteht kein Anspruch auf die Lschung eures Accounts."

Nun tritt ein User diesem Forum bei und akzeptiert damit automatisch die Regeln des Boards.

Wenn dieser User das Board wieder verlassen mchte und um Lschung seiner kompletten Anmeldedaten bittet, kann dies vom Board aufgrund der Regeln und der darin stehenden Info (s.o.) abgelehnt werden?

Wenn nein, auf welchen Paragrafen des Gesetzes kann man sich beziehen?

M.E. kann man doch generell im Internet verlangen, dass seine Daten gelscht werden, oder?

Ich freue mich ber jede hilfreiche Antwort.

Vielen Dank im Voraus an alle hier!

Gru, Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hafish
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beitrge: 1168

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
M.E. kann man doch generell im Internet verlangen, dass seine Daten gelscht werden, oder?
Verlangen kann man viel, nur ob man damit Erfolg hat ist immer eine andere Frage. Insbesondere wenn der Betreiber des Boards in sagen wir...Sdafrika sitzt, knnte es schwierig werden. Und generell kann man das auch nicht verlangen.

Also die Lschung des Accounts kann er wohl kaum verlangen, hchstens, dass seine persnlichen Daten (Name, Geburtsdatum etc.) entfernt werden.
Aber der Account selbst gehrt ihm nicht und die Lschung knnte je nach Datenbankstruktur dazu fhren, dass die Thread des Boards "lchrig" werden.

Aber ich frage mich sowieso wie es kommt, dass der Benutzer berhaupt seinen Account lschen will !? Wieso ist er berhaupt angemeldet, wenn er mit den Board-Regeln nicht einverstanden ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

@Hafish: Sie werfen da ein paar Dinge zusammen. Das Recht den Account und die damit verbundenen persnlichen Daten lschen bzw. sperren zu lassen (20 und 35 BDSG) ist unabdingbar (6 BDSG). Die Lschung der Forenbeitrge ist eine andere Sache.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Capitals
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.12.2004
Beitrge: 78

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

@Adromir:

Heit das nun, ich kann die Lschung verlangen oder nicht?! Komme mit den 20 und 35 BDSG nicht so wirklich klar, aber wenn ich mir den 6 anschaue, dann klingt es fast so, oder?!

Zumal ich gerade mal geschaut habe und gesehen habe, dass wenn man sich in dem Forum anmeldet, kein Kreuzchen oder Hinweis auf die Boardregeln vorhanden ist, dass man diese akzeptiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, so schwer ist der 20 nicht Winken

http://www.bundesrecht.juris.de/bdsg_1990/__20.html hat folgendes geschrieben::

(2) Personenbezogene Daten, die automatisiert verarbeitet oder in nicht automatisierten Dateien gespeichert sind, sind zu lschen, wenn

2. ihre Kenntnis fr die verantwortliche Stelle zur Erfllung der in ihrer Zustndigkeit liegenden Aufgaben nicht mehr erforderlich ist.


Sollte die Lschung ein unangemessenen Aufwand erfordern (Forensoftware lsst dies nicht zu, der Forenbetreiber msste dazu ene riesen Anzahl von Tabellen und Datenstzen bearbeiten), oder sachliche Grnde bestehen (Forenbetreiber mchte intern sicher stellen, da dieser User sich nicht noch mal im Forum anmeldet), dann kann anstelle der Lschung die Sperrung der Daten treten. Das bedeutet, da die Daten zwar weiter vom Forenbetreiber gespeichert werden drfen, aber nicht mehr von dritten eingesehen werden.

6 des BDSG besagt letztendlich aus, da diese Rechte (Forderung nach Lschung oder Sperrung) nicht durch eine vertragliche Regelung (Nutzungsbedingung) ausgeschlossen werden darf. Die Regelung n den konkreten Nutzungsbedingungen ist also unwirksam, weil keine Nutzungsbedingung geltendes Recht ausser Kraft setzen kann. Wrde die Gesetzeslage das Recht auf Lschung/ Sperrung in Hnde der Vertragsparteien legen (das es also Verhandlungssache wre), dann wre eine solche Bedingung zulssig. Aber so ist es nunmal nicht.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hafish
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beitrge: 1168

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Das Recht den Account und die damit verbundenen persnlichen Daten lschen bzw. sperren zu lassen (20 und 35 BDSG) ist unabdingbar (6 BDSG).

Also ich kann daraus nicht entnehmen, dass der Account gelscht werden muss. Da steht etwas von personenbezogenen Daten.
Der Account ist aber nur eine Zahl zusammen mit einem Nickname in einer Tabelle und betrifft m.E. gerade nicht die personenbezogenen Daten, die man zustzlich hinterlegen kann. Ich sehe das so, dass die peronenbezogenen Daten einen freiwilligen, zustzlichen Teil des Accounts ausmachen.

Beispiel: Mein Account in diesem Forum ist "Hafish", mglicherweise noch mit einer eindeutigen Nummer versehen, sagen wie 19431. Wenn ich jetzt unter meinem Profil meinen Namen, Beruf und Telefonnummer hinterlege, kann ich die Lschung dieser Daten verlangen. Ich kann aber nicht verlangen, dass der Forenbetreiber die Datenzeile in der Benutzertabelle lscht. Denn wenn dann jemand diesen Thread hier aufmacht, ist auf einmal die erste Antwort von Adromir, in der er schreibt "@Hafish: ...." (ich gehe hier von einer ordentlichen Datenbank aus, mag sein, dass das nicht in jedem Forum so ist, aber so sollte es sein).

Insofern ist auch die Regelung in den Nutzungsbedingungen nicht von 6 BDSG berhrt, denn es schliet nicht die Entfernung der persnlichen Daten aus, sondern das Lschen des Accounts selbst.

Aber selbst wenn das alles nicht so wre, sagt mir ein Blick in 1 BDSG: "(1) Zweck dieses Gesetzes ist es, den Einzelnen davor zu schtzen, dass er durch den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten in seinem Persnlichkeitsrecht beeintrchtigt wird." Wie genau wird denn mein Persnlichkeitsrecht bedroht oder verletzt, wenn in einer Datenbank noch das Wort "Hafish" steht? Bzw. wenn es in Zusammenhang mit meinen Beitrgen hier angezeigt wird? Nachdem ich mich hier freiwillig geuert habe (unter diesem Nickname) muss ich es hinnehmen, dass diese freiwilligen Beitrge auch weiterhin abrufbar sind, insbesondere fr andere Teilnehmer, die spter den Verlauf der Diskussion verfolgen wollen. Wenn ich Sie richtig verstanden habe sind Sie selbst der Meinung, dass die Forenbeitrge nicht gelscht werden mssen, dann ist es aber auch nur folgerichtig, wenn auch der dazugehrige Benutzername angezeigt wird. Denn sonst ist eine Diskussion sptestens dann nicht mehr verstndlich, wenn 2 Teilnehmer gelscht worden sind und deren Beitrge beidesmal als Autor "gelscht" anzeigen.

Zweck des Gesetzes ist der Schutz des Persnlichkeitsrechts. Dieses wird aber nicht verletzt, wenn der Nickname existiert. Das wird vor allem dann deutlich, wenn man sich folgendes vor Augen hlt: Ich kann mich jetzt in einem Katzenzchterforum anmelden kann unter dem Namen "Capitals". Niemand kann dagegen etwas tun und der TE kann auch nicht (erfolgreich) verlangen, dass ich mich da umbennene.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capitals
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.12.2004
Beitrge: 78

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Danke schon mal fr eure Antworten.

Aber dann sollen die wenigstens die Daten wie Beruf und mein Profilfoto etc. lschen. DAS sind persnliche Daten!

Edit: Das ist mir nmlich nicht mehr ntig, da ich an mein Account nicht mehr rankomme!

Des Weiteren (etwas Offtopic) wre auch noch zu wissen, ob sich die Board-Admins/Moderatoren nicht auch an die Regeln halten mssen?! Ich habe dort sachlich diskutiert und durfte mir dann von denen einiges anhren, was den Boardregeln nicht entspricht... nur mal so am Rande.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hafish
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beitrge: 1168

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Aber dann sollen die wenigstens die Daten wie Beruf und mein Profilfoto etc. lschen. DAS sind persnliche Daten!
Das sehe ich auch so, diese Daten drfen mE nicht gespeichert bleiben.

Zitat:
Des Weiteren (etwas Offtopic) wre auch noch zu wissen, ob sich die Board-Admins/Moderatoren nicht auch an die Regeln halten mssen?!
Ich glaube nicht. Grundstzlich steht es dem Forenbetreiber frei, wie er sein Board moderiert. Wenn die von ihm eingesetzen Moderatoren mehr sagen drfen als andere, ist das zwar kein feiner Zug und vergiftet oftmals die Diskussionsatmosphre. Es ist aber nicht verboten. Jedenfalls nicht, solange die Admins da nicht beleidigen o...

Zitat:
Ich habe dort sachlich diskutiert und durfte mir dann von denen einiges anhren, was den Boardregeln nicht entspricht... nur mal so am Rande.
Es handelt sich dabei nicht zufllig um ein Board zu einem Weltraum-Browserspiel mit dunkel-blauem Hintergrund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Auch Nicknames bzw. Pseudonyme knnen personenbezogene Daten darstellen. Ich nehme mal dafr meinen Nick als Beispiel, eine Suchanfrage bei einer groen Suchmaschine produziert auf den ersten 5 Ergebnisseiten gerade mal 5 Ergebnisse, die nicht mit mir zu tun haben. Diese 5 Ergebnisse sind zudem auf fremdsprachige Teile des Webs beschrnkt und die die entsprechenden Benutzer sind durch weitere Namenszustze klar von mir abgrenzbar. Durch diese Suche ist es jedem Benutzer ohne weiteres mglich, auf weitere persnliche Daten zugriff zu nehmen, da ich mehrere Webseiten betreibe, bei denen ich ein Impressum mit meinen realen Daten verffentliche.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Capitals
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.12.2004
Beitrge: 78

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hafish hat folgendes geschrieben::
Es handelt sich dabei nicht zufllig um ein Board zu einem Weltraum-Browserspiel mit dunkel-blauem Hintergrund?

Nein, handelt es sich nicht. Smilie Wieso? Gibt es da schon mehrere Beschwerden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capitals
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.12.2004
Beitrge: 78

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

@Adromir:

Wenn ich mich erinnere, habe ich des fteren in diversen Foren Threads gesehen, wo dann "gelschter User" als Benutzername stand... scheint also wirklich mglich und ne eigentlich gngige Art und Weise zu sein.

Wieso die sich bei dem von mir angesprochenen Forum so quer stellen, kann ich nicht sagen.

Was passiert, wenn die Forenbetreiber auf die Forderungen nicht eingehen? Also weder antworten noch die Daten lschen? Welche Mglichkeiten gibt es dann noch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Dann muss man den Betreiber durch ein Gerichtsverfahren zum Handeln zwingen, oder die Sache auf sich beruhen lassen.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.