Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verwalterwechsel - Fehler kommen hoch
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verwalterwechsel - Fehler kommen hoch

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Starwars2001
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beitrge: 577

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 10:17    Titel: Verwalterwechsel - Fehler kommen hoch Antworten mit Zitat

Hallo,

A bernimmt von F zum 01.01.2009 die Ausverwaltung. Bei der Kontrolle stellt A fest, dass F bei den Hausgeldzahlungen nicht sehr hinterher war. D.h. es fehlt einiges an Hausgeld.

Frage 1:
Angenommen, A kann das Hausgeld nicht "eintreiben" (Mahnverfahren, etc. alles durch) - ist F. verantwortlich?

Dann hat A festgestellt, dass Schlssel einer Schlieanlage fehlen. A vergleicht den Schlieplan mit den an die Eigentmer ausgegebenen Schlssel. Es fehlen 5 Schlssel.
F hat Schlssel an Handwerker ausgegeben, ohne sich den Erhalt protokollieren zu lassen.

Frage 2:
Haftet F?

Eigentmer E hat im November F einen Schaden am Gemeinschaftseigentum gemeldet. F beauftragt einen Handwerker. Da es sich um einen Neubau handelt, ist noch Gewhrleistung vorhanden.
F entnimmt aus der Eigentmerkasse Geld und bezahlt den Handwerker.

Frage 3:
Haftet F?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Zu Frage 1: Was heisst "alles durch"? Hat der Gerichtsvollzieher nichts gefunden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Starwars2001
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.11.2005
Beitrge: 577

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Gehen wir mal davon aus, dass der Gerichtsvollzieher nichts findet. Ist F verantwortlich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chess45
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1813

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Starwars2001 hat folgendes geschrieben::
Gehen wir mal davon aus, dass der Gerichtsvollzieher nichts findet. Ist F verantwortlich?

Ja ist die Wohnung weg? Oder kann man mit einer Zwangsversteigerung noch was holen.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans-Jrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ak
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2004
Beitrge: 526

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 18:58    Titel: einige glauben an die Zahnfee und andere ... Antworten mit Zitat

Salut
...handeln nach der Devise
Wenn man nur oft genug fragt,
Starwars2001 hat folgendes geschrieben::
Gehen wir mal davon aus, dass der Gerichtsvollzieher nichts findet. Ist F verantwortlich?
, werden nicht genehmen Antworten, z.B. auf http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?t=169768&sid=c905c1f73ec51c2c66fa94f08c3cfb52 durch passendere ersetzt.

Die WEG-Gemeinschaften sind teilrechtsfhig. Der Verwalter bedarf daher der Aktivlegitimation, will er im Rubrum erscheinen. (off topic: Auerdem knnte ein Eigner ja auf die Idee kommen, ihn in Regre nehmen zu wollen, wenn er leichtfertig Rechtsstreitigkeiten ohne Beschlugrundlage anfngt). Wenn nicht im Mahnverfahren, dann in der sich anschlieenden Zivilrechtsstreitigkeit. Da die Frist dazwischen nur 14 d betrgt, ist A gut beraten, die Formalia vorher zu regeln.

Sofern die Auenstnde bei bernahme bereits htten nachgefordert werden mssen, wird man aber ein Verschulden des F jedenfalls dann nicht vorneweg bestreiten knnen, wenn die Hausgeldrckstnde nicht als "Ausbuchung dubioser Forderungen" o. dgl. in der zuletzt beschlossenen Abrechnung ausgewiesen, keine Sonderumlagen beschlossen oder Umwidmungen der Rcklagen vorgenommen wurden, die Salden und Ausgleichsforderungen den Eignern zugegangen waren und danach keine Zahlungsaufforderungen durch den F belegbar sind.

Zu den anderen Fragen: Fahrlssigkeit lst hier - soweit mir bekannt - Regrepflicht aus.
_________________
Adieu
RM hat folgendes geschrieben::
Bis hierher kann man zustimmen... Danach wird die Argumentation aber etwas abenteuerlich... ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.