Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - VERKAUF 1 PULLOVERS AUF Internetauktionshaus [Name gendert] (aus den USA)
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

VERKAUF 1 PULLOVERS AUF Internetauktionshaus [Name gendert] (aus den USA)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tobi000
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 13:10    Titel: VERKAUF 1 PULLOVERS AUF Internetauktionshaus [Name gendert] (aus den USA) Antworten mit Zitat

Hallo,

ich mchte gerne einen Pullover auf Internetauktionshaus [Name gendert] verkaufen.
Der Pullover ist nur in der Staaten erhltlich, nicht in europa. er ist mir aber zu klein.
Diesen habe ich ber den Online-shop in den USA erworben ....
Der Anwalt der firma, mahnt auf Internetauktionshaus [Name gendert]-deutschland kunden ab, die artikel des Unternehmens verkaufen...

Ich mchte nur 1 PULLOVER verkaufen (keine gewerbsmssige Ttigkeit)...

Habe ich etwas zu befrchten

wie gesagt...nur 1 artikel, original mit rechnung...

vielen dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caesar
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.02.2005
Beitrge: 318

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Also soviel wrde ich schonmal sagen, auf dem Pullover drfen keine in Deutschland verfassungsfeindlichen Symbole abgebildet sein wenn der Pullover hier in Deutschland verkauft werden soll.
In den USA sind derartige Pullover ja meist nicht illegal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 3479

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Und es drfen natrlich keine Plagiate unter Markennamen verkauft werden, auch da werden die Rechteinhaber sauer.... Egal ob privater Verkufer oder Grohndler.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rettich
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beitrge: 1053
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist eine interessante Frage. Ein solcher Verkauf knnte gegen das Markenrecht des Herstellers verstoen. Eine Ausnahme isthier die sog. "Erschpfung". Wenn das Produkt mit Einverstndnis des Markeninhabers in der EU (das ist jetzt etwas vereinfacht) in den Verkehr gebracht wurde, ist der Weiterverkauf zulssig. Bei einem Kleidungsstck, das hier im Laden gekauft wurde, wre der Fall also unproblematisch. Der Pullover wurde in den USA gekauft, damit tritt grundstzlich keine Erschpfung ein. Aber: er wurde per Versand gekauft. Wenn der Erstverkauf durch den Markeninhaber (vereinfacht: =Hersteller) erfolgte, knnte man in dem Versand nach DE ein Inverkehrbringen durch den Rechteinhaber sehen. Damit wre Erschpfung eingetreten. Ein Verkauf durch eine Plattform, die nicht mit dem Markeninhaber verbunden ist, knnte diese Wirkung nicht erzielen.

(Die passenden im Markenerecht kann ich gerade nicht raussuchen, evtl. morgen)

(Persnliche Anmerkung: Mir wre die Geschichte als Privatmensch zu heikel fr die 20 oder 30 Euro, die der Verkauf maximal bringen wrde. Das wre nur reizvoll, wenn man mal praktische Erfahrungenim streitigen Markenrecht sammeln will und bereit ist, dafr auch etwas Lehrgeld zu riskieren.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

rettich hat folgendes geschrieben::
(Die passenden im Markenerecht kann ich gerade nicht raussuchen, evtl. morgen)


24 MarkenG. Und volle Zustimmung. Cool
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tobi000
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,

der pullover wurde DIREKT in dem ONLINESHOP der Herstellers gekauft. Die Marke trgt auch [Es ist fr den Fall nicht wichtig, wer den Pulli trgt. Forenregeln beachten. Metzing] (vllt wisst ihr welche ich meine).
Der Verkauf der Marke wurde erst in dem Internetauktionshaus gestattet (bis 2005) und als die Marke so bekannt wurde bzw. 90% Flschungen angeboten wurden, hat der Markeninhaber in Deutschlan Anwlte eingesetzt, die die Verkufer (gewerbl oder nicht), abgemahnt hat und auch noch abmahnen....
Es gab Zeiten, wo ber 20000 artikel der Marke gleichzeitig in dem Internetauktionshaus angeboten wurden. Jetzt sind es nur noch um die 1500 Artikel..

Der Artikel, den ich erworben habe, ist zu 100% ORIGINAL!!! Rechnung liegt vor.
Er wurde nicht bei E***USA gekauft, sondern wie schon erwhnt bei dem Hersteller direkt!!!

Was meint Ihr nun???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rettich
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beitrge: 1053
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

In dem Fall wrde ich davon ausgehen, dass Erschpfung eingetreten ist. Allerdings werden die Anwlte des Herstellers das nicht ohne weiteres erkennen knnen und evtl. deswegen mit einer Abmahnung reagieren. Deswegen msste man sich in diesem Fall darauf vorbereiten, mglicherweise gegen eine unberechtigte Abmahnung vorgehen zu mssen.

Wie schon gesagt: Als Lehrfall ist das sicherlich spannend, fr den zu erwartenden Verkaufserls m.E. zu stressig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.