Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Grenzbebauung NRW
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Grenzbebauung NRW

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mcsanja
Interessierter


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 20:04    Titel: Grenzbebauung NRW Antworten mit Zitat

Hallo habe da mal eine Frage an euch alle:

Folgendes Szenario: Auf einem Grndstck wird ein freistehendes Einfamilienhaus gebaut, ind die drei Meter Grenzen werden jeweils recht und links eine Garage gabaut.
Soweit ist ja noch alles OK?

Nun wird geplant vor eine Garage eine einfache Stahl Aussentreppe zu stellen ber die man vom Grundstcksboden auf die Garage kommt und von hieraus ber eine Tr in das 1 OG des Hauses. (als Eingang fr eine Einliegerwohnung)
Ist das ohne weiteres erlaubt, oder muss ich da die Nachbarn vorher erst fragen?

Danke fr alle Infos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 08:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne jetzt gro in zu wlzen wrde ich sagen, dass es erlaubt ist. Wenn der Zugang zum Haus seitlich wre (natrlich ohne Garage) knnte der Nachbar ja auch nichts dagegen haben.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich aber ber de Grenzgarage etwas lnger nachdenke, wird deren Charakter ja durch eine Begehbarkeit des Daches nachhaltig verndert......

Das ist dann eigentlich keine Garage im herkmmlichen Sinne (die erlaubt wre) mehr, sondern eher etwas was einer Hochterrasse, Balkon oder so was in der Art nherkme ...

Gab es fr die erlaubten Grenzgaragen nicht irgendwelche Beschrnkungen hinsichtlich Hhe und so weiter ?
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es nicht etwas weit hergeholt, eine Zuwegung gleich als Terrasse zu definieren?
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wido
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2006
Beitrge: 178
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 10:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ronny1958 hat folgendes geschrieben::
Gab es fr die erlaubten Grenzgaragen nicht irgendwelche Beschrnkungen hinsichtlich Hhe und so weiter ?

Ja, z.B. BauO NRW 6/Abstandsflchen, Absatz (11) .
Ich kann mir nach meinen Diskussionen ber meine Grenzbebauung mit dem rtlichen Bauamt (in NRW) nicht vorstellen, da der Zugang - wie vom TE gewnscht- in NRW genehmigt werden kann.
In die Abstandsflche darf laut BauO NRW eine Garage mit bestimmten Abmessungen ( Lnge 9 m, Hhe max. 3m) ,"einschlielich darauf errichteter Anlagen zur Gewinnung von Solarenergie, sowie Parabolantennen und sonstige Antennenanlagen, jeweils bis zu 1,5m Hhe sowie...."
Der geplante Treppenzugang gehrt sicher nicht dazu. Selbst wenn der Nachbar damit einverstanden wre, zustndig fr eine Genehmigung wre sicher das das Bauamt.
Mit den Augen rollen
_________________
Barba non facit philosophum --- Ein Bart alleine macht noch keinen Philosophen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

ktown hat folgendes geschrieben::
Ist es nicht etwas weit hergeholt, eine Zuwegung gleich als Terrasse zu definieren?


Hier wird ja durch die Zuwegung ein lnger andauernder Aufenthalt auf dem Dach mglich, damit besteht (will niemand etwas unterstellen) zumindest theoretisch die Mglichkeit, dass vom Dach in die Fenster des Nachbarn geschaut werden kann.Ausserdem bedarf die Zuwegung einer Absicherung durch ein Gelnder.

Ich wei zumindest von BaW. dass dort die Errichtung eines Gelnders dann notwendig wird, wenn die Grenzgarage begehbar erweitert werden soll. Weil durch das Gelnder die Garage einer Terrasse gleichkommt, ist die Privilegierung futsch . Daraus folgt dort (BaW) die Genehmigungspflicht .

Fllt mir grad noch auf:

Zitat:
Folgendes Szenario: Auf einem Grndstck wird ein freistehendes Einfamilienhaus gebaut, ind die drei Meter Grenzen werden jeweils recht und links eine Garage gabaut.


Ist eigentlich mehr als eine Grenzgarage mglich?

Edit:

Falls die von mir gefundene Fassung der BauO-NRW (Stand 09.05.2000) noch aktuell ist, sind zwar mehrere Gebude zulssig, aber insgesamt nur mit einer max. Lnge von 15 m.:

6 Abs. 11:

Zitat:
(11) In den Abstandflchen eines Gebudes sowie ohne eigene Abstandflche sind zulssig
1. an der Nachbargrenze gebaute berdachte Stellpltze und Garagen bis zu einer Lnge
von 9,0 m einschlielich darauf errichteter Anlagen zur Gewinnung von Solarenergie
sowie Parabolantennen und sonstige Antennenanlagen, jeweils bis zu 1,5 m
Hhe sowie Gebude mit Abstellrumen und Gewchshuser mit einer Grundflche
von nicht mehr als 7,5 m; die mittlere Wandhhe dieser Gebude darf nicht mehr als
3,0 m ber der Gelndeoberflche an der Grenze betragen, die Grenzbebauung darf
entlang einer Nachbargrenze 9,0 m und insgesamt 15,0 m nicht berschreiten,
2. Sttzmauern und geschlossene Einfriedungen bis zu einer Hhe von 2,0 m ber der
Gelndeoberflche an der Grenze, in Gewerbe- und Industriegebieten ohne Begrenzung
der Hhe.
Die Grundflche der in Satz 1 genannten Gebude mit Abstellrumen und der Gewchshuser
darf innerhalb eines Abstandes von 3,0 m von der Nachbargrenze nicht mehr als 7,5 m
betragen. Satz 1 Nr. 1 gilt auch, wenn die baulichen Anlagen in einem Abstand von 1 bis zu
11
3 m von der Nachbargrenze gebaut werden. In den Abstellrumen nach Satz 1 Nr. 1 sind
Leitungen und Zhler fr Energie und Wasser, Feuersttten fr flssige oder gasfrmige
Brennstoffe mit einer Nennwrmeleistung bis zu 28 kW und Wrmepumpen entsprechender
Leistung zulssig.

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken


Zuletzt bearbeitet von Ronny1958 am 04.03.09, 12:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ja wenn die Gesamtlnge der Grenzbebauung nicht berschritten wird.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wido
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2006
Beitrge: 178
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ronny1958 hat folgendes geschrieben::
Edit:
Falls die von mir gefundene Fassung der BauO-NRW (Stand 09.05.2000) noch aktuell ist, sind zwar mehrere Gebude zulssig, aber insgesamt nur mit einer max. Lnge von 15 m.

Gre
Ronny Winken

Puh, ich gerade noch einmal "getootelt" . Ergebnis :
Die BauO-NRW (Stand 09.05.2000) ist zwar noch gltig, aber mit den nderungen vom 13.Mrz 2007 ! und dort sieht dann 6, Absatz 11 total anders aus :
http://www.bauordnungen.de/html/nrw.html
Mit den Augen rollen Verlegen
_________________
Barba non facit philosophum --- Ein Bart alleine macht noch keinen Philosophen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

ndert aber an der Kernaussage/ - beurteilung nichts Winken

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist leider immer noch nicht ersichtlich nach welchem der BauO NRW eine Zuwegung einer Einliegerwohnung ber das Garagendach verwehrt wird.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin kein Baurechtler, aber ich denke mir das so:

Per se ist Bauen im Abstandsbereich nicht erlaubt bzw. genehmigungspflichtig, bestimmte Vorhaben drfen ausnahmsweise realisiert werden. Das sind die im 6 der BAuO genannten.

Aber eben nur die und (wenn dann erforderlich) nur mit den dort erlaubten abschlieend genannten "Dachaufbauten".

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Also stellt sich doch die Frage: Ist die Erstellung eines Weges mit Gelnder baurechtlich als Bauwerk zu definieren. Nach dem was ich so in Studium und Praxis erfahren habe tendiere ich eher zu nein. Somit spricht baurechtlich auch nichts gegen diesen Weg auf dem Garagendach.

Wir haben ja bisher noch nie ber die dazu bentigte Treppe gesprochen..... Winken ,
irgendwie mu man ja auf das Garagendach kommen.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.