Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Knnen 12-und 13jhrige Anzeige wegen Morddrohung machen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Knnen 12-und 13jhrige Anzeige wegen Morddrohung machen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gabi*
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 22:21    Titel: Knnen 12-und 13jhrige Anzeige wegen Morddrohung machen Antworten mit Zitat


Angenommen den Fall, eine 12- und 13-jhrige wollen aus Rachegelsten einen 15jhrigen wegen Morddrohung anzeigen.

Knnten sie das allein tun oder mssten die Eltern mit.

Falls die Beiden die Eltern dazu bringen knnten, eine Anzeige zu erstatten, was wrde dann passieren?

Wrde die Anzeige der beiden als Zeugen ausreichen bzw. wrde es zu einer Strafverfolgung kommen?

Wie wre die Rechtslage fr den 15jhrigen? (wenn er mndlich/schriftl. nichts dergleichen getan hat und evtl. eine Zeugin mitbekommen hat, dass die anderen beiden sich nur rchen wollen, weil sie sich darber laut unterhalten haben).

- Habe hier noch nicht oft einen Beitrag erstellt, bitte mit Nachsicht handeln, falls dieses Thema jetzt 2x auftaucht, ist keine Absicht sondern mangelnde Erfahrung/Technik.... Verlegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Anzeige machen, kann erstmal jeder. Auch 12 und 13- jhrige ohne Eltern.
Was wird passieren, wenn die Anzeige unrechtsmig war, wrde an sich zwar der 164 StGB "Falsche Verdchtigung" zu tragen kommen, da die beiden aber strafrechtlich noch nicht strafmndig sind, wird von der Seite nicht viel kommen.
Was nicht ausgeschlossen sind, sind Kosten, die die der Staat (wegen der mglicherweise eingeleiteten Ermittlungen) und der 15 Jhrige hatten (fr einen Anwalt), von den kleinen Rackern zu bezahlen sind.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beitrge: 3729
Wohnort: Ober-Ramstadt | Das Tor zum Odenwald

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Adromir hat folgendes geschrieben::
Was nicht ausgeschlossen sind, sind Kosten, die die der Staat (wegen der mglicherweise eingeleiteten Ermittlungen) und der 15 Jhrige hatten (fr einen Anwalt), von den kleinen Rackern zu bezahlen sind.


u. wenn es bei den "kleinen" erst mal nix zu holen gibt, macht das auch nix - man hat 30jahre lange zeit!
http://dejure.org/gesetze/BGB/197.html
_________________
LAIENMEINUNG! <---> Lese hier nur fters!
Ab jetzt nurnoch Ringelpitz ohne anfassen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gabi*
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wie Wre die Rechtslage fr den 15jhrigen, wenn er sich aus Wut im Internet dazu hinreien lsst, zu schreiben "ich wrde dich am liebsten um...."

Wenn dann die 12- und 13jhrigen einen Ausdruck davon der Polizei vorlegen wrden. Wre das dann eine eindeutige Morddrohung und kme zur Anklage/Strafe?

(wenn es sich dabei um Mobbingstreit unter Jugendlichen handeln wrde z.B., daher diese Beispiele).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

wer sagt sowas nicht mal und meint es nicht so. Auerdem heit es nicht ich bring dich um, sondern ich wrde es gerne, das ist schon ein Unterschied.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gabi*
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Wre schn, wenn ich diese beiden Unterschiede rechtlich erklrt bekme in Bezug auf Anzeige/Strafe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 07:15    Titel: Antworten mit Zitat

gabi* hat folgendes geschrieben::
Wre schn, wenn ich diese beiden Unterschiede rechtlich erklrt bekme in Bezug auf Anzeige/Strafe.


Fr die beiden Mdchen kme eine Strafe von einem Monat Handy-Verbot in Betracht und fr den Jungen ein Monat Mdchen- Schultaschen-Tragen
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beitrge: 9688
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

gabi* hat folgendes geschrieben::
Wre schn, wenn ich diese beiden Unterschiede rechtlich erklrt bekme in Bezug auf Anzeige/Strafe.

Hier hat jemand einen Wunsch geuert. Und Wnsche darf man auch dann haben, wenn sie, h, unanstndig sind. Eine Drohung wre "Ich bringe dich um".
_________________
Es heit Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

Adromir hat folgendes geschrieben::
...
Was wird passieren, wenn die Anzeige unrechtsmig war, wrde an sich zwar der 164 StGB "Falsche Verdchtigung" zu tragen kommen, da die beiden aber strafrechtlich noch nicht strafmndig sind, wird von der Seite nicht viel kommen.
...

ber Straftaten, die Kinder begehen, wird das Jugendamt informiert. Dies knnte dann zu einem Besuch der Eltern und der berprfung ihrer Erziehungsfhigkeit fhren. Was Mama und Papa dann davon halten kann ich so aus der Ferne nicht einschtzen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gabi*
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 10:34    Titel: Antworten mit Zitat

" Straftaten, die Kinder begehen, wird das Jugendamt informiert. Dies knnte dann zu einem Besuch der Eltern und der berprfung ihrer Erziehungsfhigkeit fhren. Was Mama und Papa dann davon halten kann ich so aus der Ferne nicht einschtzen "

Heit das, dass die Polizei im Falle einer Anzeige, in der sie ermittelt, automatisch auch das Jugendamt informiert?

Angenommen, einige Kinder unter 14 Jahren bekommen eine Anzeige wegen Mobbing. Die Polizei ermittelt, es werden Eltern und Kinder rechtl. belehrt, da ja strafunmndig. Kann man dann davon ausgehen, dass auch das Jugendamt informiert wurde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.