Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Kind verdient kein Geld , mu trotzden Krankengeld bezahlen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kind verdient kein Geld , mu trotzden Krankengeld bezahlen
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Renten- u. Sozialrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nichts
Interessierter


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beitrge: 10
Wohnort: Hanstedt

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 09:09    Titel: Kind verdient kein Geld , mu trotzden Krankengeld bezahlen Antworten mit Zitat

Hallo

etwas verwirrend, .... eine Person lter als 25 Jahre lebt in einen Haushalt und hat null Einkommen ...., die Krankenkasse fordert trotzdem den Mindestbeitrag ein, obwohl die Person ber keinerlei Einknfte bezieht. Wie kann so etwas sein, ... auf der einen Seite heist es ja , wer mehr als 360,- festes Einkommen bezieht mu sich selbst Krankenversichern , .... und auf der anderen Seite wird trotzdem ohne Einknfte der Pflichtbetrag abgezogen .... knnte man sich da nicht erfolgreich zur Wehr setzten ...?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 13:01    Titel: Re: Kind verdient kein Geld , mu trotzden Krankengeld bezah Antworten mit Zitat

nichts hat folgendes geschrieben::
knnte man sich da nicht erfolgreich zur Wehr setzten ...?

Nein.

nichts hat folgendes geschrieben::
etwas verwirrend

Nein, vllig klar:
Die Person ist krankenversichert (ob sie will oder nicht ...) und aus diesem Grund auch verpflichtet, die Beitrge zu bezahlen.
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 3479

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Genau - siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Krankenversicherungspflicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nichts
Interessierter


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beitrge: 10
Wohnort: Hanstedt

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

... Frage? ... warum wird da mit einem Mindestwert von 360,- handtiert, den htte man sich bei der Gesetzgebung schenken knnen ... die Person ist , wie gesagt 25 Jahre alt wohnt im Familienhaushalt und hat null Einkommen ....!

Und klar ist doch NULL + Null = Null ... und eben nicht 360,-

Das ist der Punkt ..... Verwirrend ...

das Gegenteil konnte ich auch nicht unter den angegebnen Link erlesen ....

NUR , dass gezahlt werden mu, ... eben zur Erklrung immer das Einfachste ....

SORRY und Danke fr die Ausknfte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hschen
Gast





BeitragVerfasst am: 06.03.09, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Klick mich

der link hat folgendes geschrieben::
Fr Kinder besteht Anspruch auf Familienversicherung:

* bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
* bis zur Vollendung des 23. Lebensjahres, wenn sie nicht erwerbsttig sind
* weiterhin bis zum vollendeten 25. Lebensjahr, wenn sie sich in der Schul-, Hochschul- oder Berufsausbildung befinden
* ber das 25. Lebensjahr hinaus fr die Zeit, um die eine Schul- Hochschul- oder Berufsausbildung wegen Erfllung des Wehr- oder des Zivildienstes unterbrochen oder verzgert wurden ohne Altersbegrenzung, wenn sie wegen krperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung auerstande sind, selbst fr ihren Unterhalt zu sorgen.


Jetzt?
Nach oben
Peacekeeper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beitrge: 507

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das eine Person 25 Jahre von 0 Einkommen leben kann, es wrde nicht mal fr Kleidung reichen geschweige denn Essen.
_________________
Man muss nicht alles wissen, man sollte nur wissen wo alles steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
suwi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.10.2007
Beitrge: 454

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Peacekeeper hat folgendes geschrieben::
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das eine Person 25 Jahre von 0 Einkommen leben kann, es wrde nicht mal fr Kleidung reichen geschweige denn Essen.


Diese Frage tut nichts zur Sache- so wurde mir mitgeteilt und mein Beitrag (gleichen Inhalts) gelscht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peacekeeper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beitrge: 507

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

suwi hat folgendes geschrieben::
Peacekeeper hat folgendes geschrieben::
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das eine Person 25 Jahre von 0 Einkommen leben kann, es wrde nicht mal fr Kleidung reichen geschweige denn Essen.


Diese Frage tut nichts zur Sache- so wurde mir mitgeteilt und mein Beitrag (gleichen Inhalts) gelscht.


Stimmt, es ist aber keine Frage sondern es handelt sich lediglich um meine persnliche Meinung. Und ich lasse die Herren Moderatoren einfach mal entscheiden ob diese Meinung hier stehen bleiben kann Winken

Vieleicht aber denken die Mitarbeiter der Krankenkasse genauso logisch wie ich
_________________
Man muss nicht alles wissen, man sollte nur wissen wo alles steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nichts
Interessierter


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beitrge: 10
Wohnort: Hanstedt

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

... da man nicht im Forum mit Namen arbeiten darf .... was ich richtig finde ....
nur noch soviel ....zur Feinabstimmung ...

Nochmal : ...der Junendliche wohnt im ...<FAMILIENHAUSHALT>..., hat kein Einkommen, egal ob das von Jemad verstanden wird oder nicht, ...ES IST SO ... den Beteiligten gefllt das auch nicht...! Oder mal was anderes ... Wer wrde sein eigen Fleisch so ohne weiteres auf die Strasse jagen .... denke das damit genug gesagt ist ...!

Zum Thema: ... ich empfinde es als UNRECHT das so eine Person ohne Einkommen den Mindestbeitrag entrichten mu !!! ... in dem Fall die Familienmitglieder ... Sie muten sogar die Beitrge nachzahlen ...!

schade, .... das man sich dagegen nicht mit Rechtsmitteln wehren kann ...!

UND DAS IST DAS PROBLEM ...!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peacekeeper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beitrge: 507

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

nichts hat folgendes geschrieben::
... da man nicht im Forum mit Namen arbeiten darf .... was ich richtig finde ....
nur noch soviel ....zur Feinabstimmung ...

Nochmal : ...der Junendliche wohnt im ...<FAMILIENHAUSHALT>..., hat kein Einkommen, egal ob das von Jemad verstanden wird oder nicht, ...ES IST SO ... den Beteiligten gefllt das auch nicht...! Oder mal was anderes ... Wer wrde sein eigen Fleisch so ohne weiteres auf die Strasse jagen .... denke das damit genug gesagt ist ...!

Zum Thema: ... ich empfinde es als UNRECHT das so eine Person ohne Einkommen den Mindestbeitrag entrichten mu !!! ... in dem Fall die Familienmitglieder ... Sie muten sogar die Beitrge nachzahlen ...!

schade, .... das man sich dagegen nicht mit Rechtsmitteln wehren kann ...!

UND DAS IST DAS PROBLEM ...!!!!


Nur noch so viel zur Richtigstellung

Die Person ist kein Jugendlicher sondern ein Erwachsener, welcher aufgrund seines Alters eigentlich schon fr sich selbst sorgen sollte, kann er es aus welchen Grnden auch immer nicht muss die Gesellschaft Ihn/ Sie eben tragen. Hierfr hat der/ die Erwachsene einen Anspruch drauf.
_________________
Man muss nicht alles wissen, man sollte nur wissen wo alles steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beitrge: 12402

BeitragVerfasst am: 07.03.09, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

nichts hat folgendes geschrieben::


Zum Thema: ... ich empfinde es als UNRECHT das so eine Person ohne Einkommen den Mindestbeitrag entrichten mu !!! ... in dem Fall die Familienmitglieder ... Sie muten sogar die Beitrge nachzahlen ...!

schade, .... das man sich dagegen nicht mit Rechtsmitteln wehren kann ...!

UND DAS IST DAS PROBLEM ...!!!!


Und wenn diese Person ins Krankenhaus eingeliefert wird mit wg. mir Herzinfarkt oder nach einem schweren Unfall und sie hat keine Versicherung, dann lassen wir sie streben weil sie keine Versicherung hat und auch nicht selbst zahlen kann oder der Staat zahlt oder oder-....

Das wre dann gerechter?

Im brigen hat der Typ mit einiger Wahrscheinlichkeit Anspruch auf ALG2 man muss nur seinen Ar.... irgendwann mal vom Sofa hochbekommen.

Wenn er krperliche oder geistige Probleme hat ist das wieder was anderes, dann muss man ihn halt evtl. unter Betreuung stellen. Es gibt durchaus Mglichkeiten man muss nur auch diese wahrnehmen.

MfG
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 07.03.09, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

nichts hat folgendes geschrieben::
ich empfinde es als UNRECHT das so eine Person ohne Einkommen den Mindestbeitrag entrichten mu !!!

Ich nicht. Kein Geld zu haben ist niemals ein Grund, eine Leistung nicht bezahlen zu mssen.
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nichts
Interessierter


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beitrge: 10
Wohnort: Hanstedt

BeitragVerfasst am: 07.03.09, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

kirchturm ....

dieser Beitrag war voll daneben ....

... ich teile Menschen einfach in Gut und Schlecht ein ...

alles andere erbrigt sich, werde wohl doch den Weg zum Anwallt gehen mssen um das Problen aus der Welt zuschaffen....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektrikr
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beitrge: 2304
Wohnort: Wehringen

BeitragVerfasst am: 07.03.09, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

nichts hat folgendes geschrieben::

..... werde wohl doch den Weg zum Anwallt gehen mssen um das Problen aus der Welt zuschaffen....



Hallo,

teile uns bitte das Ergebniss mit Lachen



MfG
_________________
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persnlichGanzFrMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 01:10    Titel: Antworten mit Zitat

Elektrikr hat folgendes geschrieben::
teile uns bitte das Ergebniss mit Lachen

Das wird nicht ntig sein ... - ich wei jetzt schon, wie das Ergebnis aussehen wird. Cool
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Renten- u. Sozialrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.