Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Kind verdient kein Geld , mu trotzden Krankengeld bezahlen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kind verdient kein Geld , mu trotzden Krankengeld bezahlen
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Renten- u. Sozialrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 01:15    Titel: Re: Kind verdient kein Geld , mu trotzden Krankengeld bezah Antworten mit Zitat

nichts hat folgendes geschrieben::
..... eine Person lter als 25 Jahre lebt in einen Haushalt und hat null Einkommen ....

Wo von lebt denn diese Person?

Wer zahlt die Miete/Wohnung?

Wer zahlt die Lebensmittel?

Wer stellt dieser Person die Kleidung?

Welche Gegenleistung erbringt diese Person im Haushalt?

Dies und die folgenden Bestimmungen knnten schon als Einkommen angesehen werden. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nichts
Interessierter


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beitrge: 10
Wohnort: Hanstedt

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

... hatte ich schon gesagt wird von der Familie sprich Eltern erbracht und zwar alles ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
suwi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.10.2007
Beitrge: 454

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

nichts hat folgendes geschrieben::
... hatte ich schon gesagt wird von der Familie sprich Eltern erbracht und zwar alles ...


aha. Mit 25 den Lebensunterhalt (Essen,Wohnen,Kleiden) von den Eltern und den Rest (also Krankenversicherung und im Bedarfsfall Gesundheitsversorgung) von der Allgemeinheit. Tolle Lebensauffassung!!!! Ich sag lieber nicht, was ich davon halte.

Ein "juristisches" Problem ist nicht zu erkennen. Da schmarotzt sich jemand durchs Leben und sucht nach Mglichkeiten, das noch gewinnbringend auszubauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

nichts hat folgendes geschrieben::
... hatte ich schon gesagt wird von der Familie sprich Eltern erbracht und zwar alles ...
... dann gilt dies auch fr die Krankenversicherung. Also mit den Eltern sprechen. Im Sinne des SGB liegt nmlich eine Einstandsgemeinschaft vor.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nichts
Interessierter


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beitrge: 10
Wohnort: Hanstedt

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

... sorry, was ist eine <eine Einstandsgemeinschaft > ????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
markus_1002001
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beitrge: 136
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

nichts hat folgendes geschrieben::

alles andere erbrigt sich, werde wohl doch den Weg zum Anwallt gehen mssen um das Problen aus der Welt zuschaffen....


Wer zahlt denn den Anwalt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nichts
Interessierter


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beitrge: 10
Wohnort: Hanstedt

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

... die Rechtsschutz natrlich .... Sehr glcklich Sehr glcklich Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Und wer bezahlt die Rechtschutzversicherung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 13.03.09, 07:54    Titel: Antworten mit Zitat

Rechtsschutzversicherungen zahlen blicherweise nur bei hinreichender Erfolgsaussicht ...
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peacekeeper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beitrge: 507

BeitragVerfasst am: 13.03.09, 09:56    Titel: Antworten mit Zitat

Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::
Und wer bezahlt die Rechtschutzversicherung?


Eine berechtigte Frage, so ganz mittellos kann der Klger ja nicht sein .
_________________
Man muss nicht alles wissen, man sollte nur wissen wo alles steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
suwi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.10.2007
Beitrge: 454

BeitragVerfasst am: 13.03.09, 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

Peacekeeper hat folgendes geschrieben::
Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::
Und wer bezahlt die Rechtschutzversicherung?


Eine berechtigte Frage, so ganz mittellos kann der Klger ja nicht sein .


Zitat:
... hatte ich schon gesagt wird von der Familie sprich Eltern erbracht und zwar alles ...


na, hat der TE doch schon gesagt! Mami und Papi zahlen. Alles!!

Aber mal 'ne Frage......ist denn ein 25-"Kind" dann da berhaupt noch mit drin in der Rechtschutzversicherung? Wrde mich mal interessieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peacekeeper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beitrge: 507

BeitragVerfasst am: 13.03.09, 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

suwi hat folgendes geschrieben::
Peacekeeper hat folgendes geschrieben::
Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::
Und wer bezahlt die Rechtschutzversicherung?


Eine berechtigte Frage, so ganz mittellos kann der Klger ja nicht sein .


Zitat:
... hatte ich schon gesagt wird von der Familie sprich Eltern erbracht und zwar alles ...


na, hat der TE doch schon gesagt! Mami und Papi zahlen. Alles!!

Aber mal 'ne Frage......ist denn ein 25-"Kind" dann da berhaupt noch mit drin in der Rechtschutzversicherung? Wrde mich mal interessieren.


Soweit mir bekannt ist nicht mal mehr die private Haftpflichtversicherung.

Aber so ein Hotel Mama mit all inclusive ist ja schon was beneidenswertes , falls derjenige Geschwister hat und irgendwann mal die Eltern verstorben sind so ist die Person mit Sicherheit als Erbmasse anzusehen und auch zu behandeln.
_________________
Man muss nicht alles wissen, man sollte nur wissen wo alles steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nichts
Interessierter


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beitrge: 10
Wohnort: Hanstedt

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

irgentwie luft alles aus dem Ruder ....

... nochmal zur Rechtschutzversicherung ...

die Frage an den Anwalt wird sein: ... ist es rechtens, dass die Eltern eine Krankenversicherung von 140,- fr den 25 jhrigen Sohn bezahlen MSSEN ...!!!

... somit hat das Kind null mit dem Anspruch auf die Rechtsschutz zu tun ...

Auerdem glaube ich immer an das gute im Menschen ...

Und siehe da, ... es hat geholfen, der Sohn hat eine Arbeit gefunden ,... natrlich nicht ganz ohne Druck ... ist uns aber sch... egal

Hauptsache ne Sorge weniger ....

... danke fr all die Postings ...

knnt darauf warten, habe schon wieder ein neues Problem ...
unter einem neuen Thema hren wir wieder voneinander ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Renten- u. Sozialrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.