Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Schuldner in Haft
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schuldner in Haft
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wobmar01
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.01.2005
Beitrge: 201

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 11:23    Titel: Schuldner in Haft Antworten mit Zitat

guten Tag...

Mein Schuldner sitzt in Haft lt Aussage des EWmeldeamts.

Wie erfahre ich, wie lange er dort noch gesiebte Luft schnuppert, oder ob er dort arbeitet und ich Chancen auf Zahlung meiner titulierten Forderung habe... Mit den Augen rollen

mfg
_________________
...es gibt keine dummen Fragen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paddy82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beitrge: 785
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Schicken Sie eine Anfrage an die JVA, in der der Schuldner einsitzt und fragen Sie nach dem voraussichtlichen Entlassungstermin. Als Anlage den Schuldtitel in Kopie beifgen.
_________________
Das wichtigste ist, wenn ich sterbe:
Begrabt mich in Hamburger Erde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Das wird nichts helfen, da sich die JVAen auf Datenschutz berufen. Aber was spricht dagegen, in der JVA die Zwangsvollstreckung zu betreiben? Es hat den groen Vorteil, da Pfndungsfreibetrge nicht bestehen.

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Paddy82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beitrge: 785
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::
Das wird nichts helfen, da sich die JVAen auf Datenschutz berufen. ...

Bisher habe ich alle Anfragen bereitwillig beantwortet bekommen (ca. 100 in den letzten 2, 3 Jahren).
_________________
Das wichtigste ist, wenn ich sterbe:
Begrabt mich in Hamburger Erde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wobmar01
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.01.2005
Beitrge: 201

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

danke fr die Hinweise - das EWMA hat leider nur auf meine schriftliche Anfrage mit einem Ankreuzstempel geantwortet - heit dass, der Schuldner sitzt dort in der Region?
_________________
...es gibt keine dummen Fragen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paddy82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beitrge: 785
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann ich leider nicht sagen. In Hamburg wurde uns immer mitgeteilt, in welcher JVA er sitzt, bzw. es wurde die Adresse der JVA angegeben.
_________________
Das wichtigste ist, wenn ich sterbe:
Begrabt mich in Hamburger Erde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Geschockt Ein ganz erheblicher Versto gegen den Datenschutz und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung, der in der heutigen Zeit kaum vorstellbar ist. In Berlin und Brandenburg wrde das nicht passieren.

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mano
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.12.2004
Beitrge: 2664

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

In NRW wird der einsitzende Schuldner befragt, ob er mit der Weitergabe seiner Daten an den Glubiger einverstanden ist.
Ist er das nicht, ergeht ein entsprechendes Schreiben an den Glubiger.

Vielleicht hilft, wie @Metzing schreibt, die Zwangsvollstreckung gegen den einsitzenden Schuldner.

mano
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

@mano:
Zitat:
Ist er das nicht, ergeht ein entsprechendes Schreiben an den Glubiger.
*gespanntbin* Und was steht da drin? "Wir knnen Ihnen leider keine Auskunft darber erteilen, ob Ihr Schuldner bei uns einsitzt, weil er einer Weitergabe seiner Daten nicht zugestimmt hat?" lautes Lachen

Bei uns in Brstadt macht man das immer so: man schreibt alle JVAen an, ob der Schuldner da einsitzt. Alle bis auf eine antworten: "Bei uns isser nicht." Eine schreibt: "Aus datenschutzrechtlichen Grnden knnen wir bedauerlicherweise keine Auskunft darber erteilen, ob Ihr Schuldner bei uns einsitzt. Wir bitten hflich um Ihr Verstndnis." Dann wei man, da isser. Winken

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mano
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.12.2004
Beitrge: 2664

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

@Metzing, das scheint ja ein bundeseinheitlicher Textbaustein zu sein, denn aus Datenschutzrechtlichen Grnden, so wird dem Glubiger auch in NRW mitgeteilt, kann keine Auskunft erfolgen.
Die andere Negativauskunfzt ist aber : Sitzt bei uns nicht ein.

Gibt aber recht einfache, legale Methoden, das Einsitzen eines Glubigers festzustellen.

mano
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wobmar01
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.01.2005
Beitrge: 201

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

... ach ja? welche denn...

Danke
_________________
...es gibt keine dummen Fragen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mano
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.12.2004
Beitrge: 2664

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

@wobmar01,

Selberdenken macht fett Ironie Smiley

So rufen Sie die JVA an und vereinbaren sie einen Besuchstermin.....oder....
tapern sie zu derselben und versuchen sie Geld auf dessen Konto zu zahlen ....oder schicken sie ihm einen Brief an die Knastadresse. (Kommt mit Empfnger unbekannt zurck wenn er dort nicht ist.)
Das ist nur eine kleine Auswahl....

mano
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mahnman
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.03.2006
Beitrge: 1537

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

mano hat folgendes geschrieben::


Gibt aber recht einfache, legale Methoden, das Einsitzen eines Glubigers festzustellen.



Wieso sollte man sich um einen einsitzenden Glubiger kmmern? Sehr bse

Ich kenne das Schreiben an die JVA auch nur so, dass auf Anfragen, bei denen das berechtigte Interesse nachgewiesen wurde, immer die Antwort kommt:

- wurde am ... entlassen
oder
- sitzt noch ein. Nhere Ausknfte drfen nicht erteilt werden.
_________________
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
danyb
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beitrge: 1535
Wohnort: frankfurt

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wieso sollte man sich um einen einsitzenden Glubiger kmmern? Sehr bse



Wenn der einsitzende Glubiger Mahnman heist wrde ich mich um Ihn kmmern
Eine Brot Suppe und ein theraputisches Gesprch wre bei mir immer drin


lg
_________________
Bin klein und gemein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::
Geschockt Ein ganz erheblicher Versto gegen den Datenschutz und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung, der in der heutigen Zeit kaum vorstellbar ist. In Berlin und Brandenburg wrde das nicht passieren.

da wird der schuldnerschutz sowieso nur auf dem zweiten teil des worts betont ... SCNR
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.