Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Schutz in der Schwangerschaft - auch fr Lehrerinnen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schutz in der Schwangerschaft - auch fr Lehrerinnen?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Beamtenrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sonja Paul
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 06.03.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 07:33    Titel: Schutz in der Schwangerschaft - auch fr Lehrerinnen? Antworten mit Zitat

Hallo,
vielleicht kennt sich jemand auch aus mit schwangeren Lehrerinnen, die auf Lebenszeit verbeamtet sind? Wenn ja, wre ich sehr dankbar ber einen Hinweis!
Von 3 Freundinnen, die in drei unterschiedlichen Kreisen in Schleswig - Holstein auch in Realschulen unterrichten, habe ich gehrt, dass man als schwangere Lehrerin keine Aufsichten und auch keine Vertretungsstunden machen muss, weil diese teilbaren Aufgaben eine Zusatzbelastung darstellt und daher nicht von einer schwangeren Lehrerin verlangt werden kann.
Da bei uns stndiger Personalmangel herrscht, bekomme ich permanent Vertretungsstunden und zustzliche Aufsichten zugeteilt. Auf meine Bemerkung hin, dass dies eigentlich nicht zulssig sei, wurde ich nur verstndnislos angesehen - frei nach dem Motto: "Wie kommen Sie denn auf solch einen Bldsinn! Aus welchem Grund sollte es denn solch eine Regelung geben?!" Das hat mich sehr gergert, weil ich trotz wirklich groer belkeit und schlafloser Nchte,etc. immer in die Schule gehe - egal wie schlecht es mir geht.
Nun wrde ich einfach gerne wissen, ob es diese Regelung wirklich gibt und wenn ja, wo im Beamtengesetz sie verankert ist (Paragraphen, etc.)!! ber Hinweise wre ich sehr sehr dankbar, da es mir nmlich nicht so super geht, dass ich jede zustzliche Belastung leicht wegstecken kann ... .
LG, Sonja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mondbein
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beitrge: 129
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sonja,
soweit ich wei, gibt es diese Regelung tatschlich - zumindest ab einem bestimmten Stadium der Schwangerschaft. An meiner Schule wurden die Schwangeren immer von der Aufsicht befreit und Vertretung gab es nur im Notfall und dann wurden sie persnlich gefragt, ob ihnen das mglich ist.
Meiner Meinung nach ist das kein guter Stil an deiner Schule.
Den entsprechenden Paragrafen kann ich dir leider nicht nennen, aber ich bin zuversichtlich, dass die Spezialisten auch noch kommen!
Alles Gute und denk an dein Kind,
Monika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans Speicher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beitrge: 1063

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Sonja,

mit ein klein bischen Mhe kannst du dir vielleicht selbst helfen.

Zunchst wird im Beamtengesetz fr Schleswig-Holstein etwas zur Stellung der Beamtin enthalten sein, wenn sie schwanger ist. Ergnzend dazu wird es eine Mutterschutzverordnung fr Beamtinnen geben, die enthlt im wesentlichen die gleichen Schutzvorschriften wie das Mutterschutzgesetz fr Arbeitnehmerinnen.

Dann werdet ihr - so hoffe ich - kompetente Personalverterinnen haben, vielleicht auch eine Gleichstellungsbeauftragte. Und Erlasse ber die Stunden, die ihr als Lehrer leisten msst, gibt es bestimmt auch. Letztlich gibt es noch die einschlgigen Lehrergewerkschaften, die ihren Mitgliedern und potetiellen sicher gerne helfen.

Hans
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Beamtenrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.