Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Was fr eine Straftat/Owig?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Was fr eine Straftat/Owig?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
darchr
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.10.2007
Beitrge: 99

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 16:19    Titel: Was fr eine Straftat/Owig? Antworten mit Zitat

Hi,

ich habe eine Frage, um was es sich bei folgendem Fall fr eine Straftat bzw. Owig (wenn berhaupt etwas von beidem ) handeln knnte.

Schler stellen ihre Fahrrad morgens (aufgrund fehlenden Platzes) bei der Schule so auf, dass sie so stehen, dass es Lehrern schwer fllt, mit ihrem Auto den Parkplatz zu befahren. Daraufhin schliet ein Lehrer mehrere Fahrrder fest (wohl mit der Funktion der "Strafe" oder der Mglichkeit spter mit den Schlern noch darber zu "reden"), sodass die Schler - nach Schulende - nicht wegfahren knnen, unabhngig davon, ob sie einen Termin haben oder nicht; der Lehrer ist in der Schule zu diesem Zeitpunkt nicht anzutreffen.

Was knnte hier - rein theoretisch - vorliegen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 06.03.09, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Ntigung von beiden Parteien!
Nach oben
darchr
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.10.2007
Beitrge: 99

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Okay danke! Wann wre es (beiderseits) VERSUCHTE Ntigung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
botafoch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beitrge: 246

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Eine Ntigung von beiden Parteien!



da steht nur, dass es den Lehrern erschwert wird, den Parkplatz zu befahren, nicht, dass es ihnen unmglich ist..
Ist das dann Ntigung zu einer zustzlichen Lenkbewegung??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DessertWolf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beitrge: 126

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

botafoch hat folgendes geschrieben::
Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Eine Ntigung von beiden Parteien!



da steht nur, dass es den Lehrern erschwert wird, den Parkplatz zu befahren, nicht, dass es ihnen unmglich ist..
Ist das dann Ntigung zu einer zustzlichen Lenkbewegung??


Hab mal eine Frage an sie.

Ist es Ntigung wenn ich meinen Hintermann bei 150 Sachen auf der Autobahn mit einer Vollbremsung ausbremse mit Absicht?

Ich meine es ist ja mglich das er ausweichen kann, er sollte es doch erstmal versuchen. Mit den Augen rollen Lachen *IRONIE*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
botafoch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beitrge: 246

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ok.. dann so:

Die Schler sind doch eigentlich rcksichtsvoll, dass sie ihre Farrder so abstellen, dass noch jemand daran vorbeifahren kann.

Das unterscheidet sich deutlich von dem Fall, dass ich auf der Autobahn absichtlich einen ausbremse..

Und wenn ich dienstags auf den Markt gehe, zeige ich die ganze Flachpfeifen, die mir da vor die Fe rennen auch nicht an..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 09.03.09, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

botafoch hat folgendes geschrieben::
Ok.. dann so:

Die Schler sind doch eigentlich rcksichtsvoll, dass sie ihre Farrder so abstellen, dass noch jemand daran vorbeifahren kann.


Das ist jetzt nicht wirklich Ihr Ernst? Geschockt

Zitat:
Schler stellen ihre Fahrrad morgens (aufgrund fehlenden Platzes) bei der Schule so auf, dass sie so stehen, dass es Lehrern schwer fllt, mit ihrem Auto den Parkplatz zu befahren.


Weil es an Platz mangelt, darf man sein Gefhrt also abstellen wo und wie man will?
Es lebe die Anarchie.......
Nach oben
DanielB
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beitrge: 1056

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 04:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Schler stellen ihre Fahrrad morgens (aufgrund fehlenden Platzes) bei der Schule so auf, dass sie so stehen, dass es Lehrern schwer fllt, mit ihrem Auto den Parkplatz zu befahren.


Weil es an Platz mangelt, darf man sein Gefhrt also abstellen wo und wie man will?
Es lebe die Anarchie.......

Nein, dass darf man nicht, man hat sich im Straenverkehr stets so zu verhalten, dass man niemanden mehr als ntig behindert, siehe schon 1 StVO. Ein Fahrzeug (im Parkverbot, in der Einfahrt oder wo auch immer, abzustellen, ist aber noch keine Ntigung, sondern hchstens eine Verkehrsordnungswidrigkeit. Eine Ntigung wird erst daraus, wenn Folgen fr Dritte beabsichtigt sind. Dass diese nur in Kauf genommen werden, reicht anders als bei anderen Delikten nicht aus, denn die Absicht auf die Willensausbung anderer einzuwirken ist Tatbestandsmerkmal des 240 StGB.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.