Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Porto zaheln bei Fehllieferung unter 40 Euro?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Porto zaheln bei Fehllieferung unter 40 Euro?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heinerlutscher
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beitrge: 21

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 21:38    Titel: Porto zaheln bei Fehllieferung unter 40 Euro? Antworten mit Zitat

Hallo,

man bestellt was bei einen Onlineshop ber einen Zweithndler. Dieses Produkt ist sehr gnstig (statt 130 nur 32, NEU). Dann ist die Lieferung angekommen und es befand sich ein anderes Teil im Paket das einen Warenwert von den bezahlten 32 hat.
Jetzt muss es wieder zurckgeschickt werden, weil es dem bestellten Teil nicht dem geringsten bereinstimmt.

In den AGBs steht drin, dass man das Rcksendeporto ab 40 Euro nicht bezahlen muss.
Da es die nicht hat, muss ich jetzt das Porto zahlen oder nicht?

Es ist ja schlielich nicht dem Kunde sein Fehler!

Servus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, bei Falschlieferung muss der Verkufer die Rcksendekosten tragen und natrlich den Vertrag mit der richtigen Kaufsache erfllen.
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heinerlutscher
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beitrge: 21

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Kann es sein, wenn der Hndler wegen eines Fehlers einen falschen Preis angegeben hat, muss er dann den Artikel liefern oder darf er stornieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rena Hermann
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beitrge: 2886

BeitragVerfasst am: 07.03.09, 00:10    Titel: Antworten mit Zitat

Heinerlutscher hat folgendes geschrieben::
Kann es sein, wenn der Hndler wegen eines Fehlers einen falschen Preis angegeben hat, muss er dann den Artikel liefern oder darf er stornieren?

Mal unabhngig vom ursprnglich genannten Fall (da ging's ja um eine Falschlieferung) ...

Die Frage in diesem (dem nun genannten, zweiten) Fall ist zunchst, ob ein Vertrag zustandegekommen ist. Dazu hier in der Suchfunktion mal "invitatio ad offerendum" eingeben. Oder in kurz: Die Darstellung einer Ware in einem Onlineshop (oder in einem Schaufenster, in der Warenauslage im Laden o..) stellt eine Einladung an potentielle Kufer dar, das Angebot abzugeben, diese Ware zu jenem Preis zu kaufen. Erst wenn der Verkufer diesem zustimmt (eine automatisierte Bestellbesttigung ist dabei noch keine Zusage), also das Angebot des Kufers, die Ware zu diesem Preis zu kaufen, annimmt, ist der Vertrag geschlossen.

Unabhngig davon kann auch ein geschlossener Vertrag - wenn ein solcher vorliegt - ggf. wegen Irrtums angefochten werden. U.a. wegen des Irrtums in der ursprnglichen Preisauszeichnung. Das wre jedoch im Einzelfall zu klren.

Gru
Rena
_________________
The angels have the phone box
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.