Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Diebstahl verhindern um jeden Preis ?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Diebstahl verhindern um jeden Preis ?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arbeitsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Justi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.02.2009
Beitrge: 104

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 18:26    Titel: Diebstahl verhindern um jeden Preis ? Antworten mit Zitat

Eine Verwandte ist Filialleiterin einer bekannten deutschen Oberbekleidungskette.

Sie wurde krzlich verletzt, als sie mit einer Kollegin eine flchtende Diebin stellte und festhielt, bis die verstndigte Polizei eintraf.

Da die Frau sich nach allen Krften wehrte und um sich schlug erlitt die Filialleiterin Verletzungen an Schulter und Arm, was auch eine ambulante Behandlung (und auch noch knftige, weitere Besuche beim Chirurgen) ntig machte.
Selbst zwei krftige Polizisten konnten die "Ruberin" nur "schleifenderweise" abtransportieren Geschockt

Meine Frage dazu:

Kann mich eine Handelskette dazu verpflichten mit allen Mitteln einen Waren-Diebstahl zu verhindern, bzw. wie hier durch "Verfolgungskampf", bereits vor dem Laden, "wieder rckgngig" zu machen ?

Warenwert unter 40 Euro

Ich mchte gar nicht nachdenken was so ne Durchgeknallte dann aus der Handtasche nehmen knnte, oder welche Verletzungen noch mglich sein htten knnen.

Gibt es da geregelte "Normen" oder "Verhaltensweisen" auf die man sich als Mitarbeiter,
oder hier auch als Filialleiter berufen darf Mit den Augen rollen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@migo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beitrge: 2271
Wohnort: im Lndle

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es denn den geregelten Ladendiebstahl ?

Zitat:
Kann mich eine Handelskette dazu verpflichten mit allen Mitteln einen Waren-Diebstahl zu verhindern, bzw. wie hier durch "Verfolgungskampf", bereits vor dem Laden, "wieder rckgngig" zu machen ?


Ich bezweifle das die Filialleiterin dazu verpflichtet ist. Wobei der Warenwert ohne Belang ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Justi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.02.2009
Beitrge: 104

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

@migo hat folgendes geschrieben::
Gibt es denn den geregelten Ladendiebstahl ?


hmm ... Diebstahl wird wohl personenbezogen organisiert Sehr glcklich

Aber dessen Verhinderung ?
Wollte mal abchecken in welcher Weise man sich einzubringen hat um die nichtbezahlte Ware einbehalten zu knnen ... ohne vom Arbeitgeber dann Negatives erwarten zu mssen ....
ob DAS dann irgendwo geregelt ist, das wr dann meine Frage gewesen Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
asphaltsurfer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.11.2005
Beitrge: 2023
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 09.03.09, 11:34    Titel: Antworten mit Zitat

Geregelt ist das konkret nirgends, allerdings gelten hier auch die "normalen" Regeln einer Interessenabwgung. Einerseits hat der AN die Interessen seines AG zu vertreten und auch gegen Eingriffe zu schtzen. Andererseits steht in diesem konkreten Fall ein sehr hohes Gut, die Gesundheit des AN, einem weniger hohen Gut, dem Eigentum des AG, gegenber. Zudem hat der AG auch eine Schutzpflicht gegenber seinen AN.

Unterm Strich muss ein AN keinesfalls seine Gesundheit aufs Spiel setzen, um seinen AG vor einem geringwertigen Diebstahl zu schtzen. Ein Bankangestellter muss sich dem bis an die Zhne bewaffneten Millionendieb auch nicht todesmutig entgegenwerfen Winken .

Die Frage tellt ich ja ohnehin erst im Anschluss an die Tat, wenn der AG zum Beispiel auf die Idee kommt, die Filialleiterin abzumahnen, weil sie nicht entschlossener gekmpft hat Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 09.03.09, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Meine persnliche Erfahrung als Schler beim Regale einrumen/Kasse usw:

Wenn der Dieb sich unerfreulicher Weise wehrt zuerst "richtig zuschlagen" bevor es der andere tut bzw. ein Zeichen setzen dass er danach keine weiteren Angriffe gegen einen unternimmt. Die Anzeige wegen angeblicher Krperverletzung wurde in beiden Fllen gegen mich eingestellt.

Die Zeugen (von Komplizen abgesehen) sind in einem solchen Fall auch mehr oder weniger alle auf deiner Seite.

Ferner hat man noch nen Stein im Brett beim Arbeitgeber...
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 09.03.09, 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

windalf hat folgendes geschrieben::
Meine persnliche Erfahrung als Schler beim Regale einrumen/Kasse usw:

Wenn der Dieb sich unerfreulicher Weise wehrt zuerst "richtig zuschlagen" bevor es der andere tut bzw. ein Zeichen setzen dass er danach keine weiteren Angriffe gegen einen unternimmt. Die Anzeige wegen angeblicher Krperverletzung wurde in beiden Fllen gegen mich eingestellt.

.
Frauen knnen das doch meist nicht. Da sie artig erzogen wurden, wissen sie gar nicht, wie man "richtig" zuschlagen muss und "trommeln" im besten Falle einem Angreifer mit ihren rmchen auf die Brust.
Nach oben
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 09.03.09, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Frauen knnen das doch meist nicht. Da sie artig erzogen wurden, wissen sie gar nicht, wie man "richtig" zuschlagen muss und "trommeln" im besten Falle einem Angreifer mit ihren rmchen auf die Brust.

Schn wrs. Die haben teilweise ganz ble Fingerngel. Eine schne Narbe am Arm erinnert mich noch daran...
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 09.03.09, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

windalf hat folgendes geschrieben::
Zitat:

Frauen knnen das doch meist nicht. Da sie artig erzogen wurden, wissen sie gar nicht, wie man "richtig" zuschlagen muss und "trommeln" im besten Falle einem Angreifer mit ihren rmchen auf die Brust.

Schn wrs. Die haben teilweise ganz ble Fingerngel. Eine schne Narbe am Arm erinnert mich noch daran...
Vielleicht solltest du dich etwas respektvoller Frauen gegenber verhalten?! Sehr bse
Fakt ist, dass eine Frau sich grundstzlich schlechter verteidigen kann, als ein Mann. Selbst Boxerinnen haben nur knapp ein Drittel der Schlagkraft eines Boxers.
Nach oben
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 09.03.09, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Questor hat folgendes geschrieben::

Fakt ist, dass eine Frau sich grundstzlich schlechter verteidigen kann, als ein Mann. Selbst Boxerinnen haben nur knapp ein Drittel der Schlagkraft eines Boxers.


Und auch dieses drittel mchte ich nicht auf meiner Nase haben.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flipmow
Gast





BeitragVerfasst am: 09.03.09, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

windalf hat folgendes geschrieben::
Meine persnliche Erfahrung als Schler beim Regale einrumen/Kasse usw:

Wenn der Dieb sich unerfreulicher Weise wehrt zuerst "richtig zuschlagen" bevor es der andere tut bzw. ein Zeichen setzen dass er danach keine weiteren Angriffe gegen einen unternimmt. Die Anzeige wegen angeblicher Krperverletzung wurde in beiden Fllen gegen mich eingestellt.

Die Zeugen (von Komplizen abgesehen) sind in einem solchen Fall auch mehr oder weniger alle auf deiner Seite.

Ferner hat man noch nen Stein im Brett beim Arbeitgeber...


Man sollte aber nicht dem Irrglauben unterliegen, dass man einem Ladendieb "mal eben eine reinhauen darf". Wenn er nur versucht zu flchten oder sich aus einem Griff zu befreien versucht, ist der Faustschlag Krperverletzung. Wenns ans "Eingemachte" geht, ist es dann oftmals vom Notwehrparagrafen gedeckt.
Nach oben
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 09.03.09, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Man sollte aber nicht dem Irrglauben unterliegen, dass man einem Ladendieb "mal eben eine reinhauen darf". Wenn er nur versucht zu flchten oder sich aus einem Griff zu befreien versucht, ist der Faustschlag Krperverletzung. Wenns ans "Eingemachte" geht, ist es dann oftmals vom Notwehrparagrafen gedeckt.

N das sage ich auch nicht aber wenn sie mal ne weile an der Kasse gearbeitet haben wissen sie was ich meine.

Die meisten Ladendiebe schmen sich in Grund und Boden und machen gar nichts. Sitzen da wie nen hufchen Elend. Zweimal durfte ich allerdings eine andere Erfahrung machen... Einmal war es eine Frau die ich nur am Arm festgehalten habe.

Nachdem die mich dann mit ihren Fingerngeln traktiert hat, habe ich ihr halt ordentlich den Arm umgedreht und erst wieder losgelassen als das SIcherheitspersonal kam. Darauf hin habe ich dann ne Anzeige wegen Krperverletzung bekommen (ungekehrt natrlich auch eine abgegeben). Wurde beides eingestellt...

Zitat:

Vielleicht solltest du dich etwas respektvoller Frauen gegenber verhalten?!

WIso das. Wir sind doch alle gleichberechtigt. Jeder bekommt den gleichen Respekt den er verdient. Der ist nicht vom Geschlecht abhngig...
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gagaja
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beitrge: 417

BeitragVerfasst am: 09.03.09, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Questor hat folgendes geschrieben::
Selbst Boxerinnen haben nur knapp ein Drittel der Schlagkraft eines Boxers.


Wo kann man das nachlesen?
_________________
Mein Grovater hat immer gesagt:

Es ist vielen Menschen gegeben, im Leben das Kinn hoch zu halten. Achtet aber darauf, dass die Nase im Laufe der Jahre nicht mit dem Kinn nach oben wandert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Justi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.02.2009
Beitrge: 104

BeitragVerfasst am: 09.03.09, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Also ob nun knnen oder wollen, dazu fhig, durchtrainiert oder auch nicht ..... Geschockt

Der "Antrieb" oder der "Druck" einen Ladendiebstahl zu verhindern, kommt natrlich schon krftig vom Arbeitgeber, da dieser zum Jahresende durchaus Gesprche mit den FilialleiterInnen fhrt, was die "Schadensbilanz" , bzw. die Verlustrate in den einzelnen Einkaufsmrkten angeht.

Nicht alle Diebe bringen, wie hier zwar geschehen, zwangsweise die elektronische Ausgangsberwachung zur Auslsung.
Es darf davon ausgegangen werden, das ein Groteil der Diebsthle erst nachtrglich festgestellt wird und als Minus in die Bilanz der Handelskette (aber ganz besonders ins Geschftsbuch der einzelnen Filiale) geschrieben werden mu. Mit den Augen rollen

Obs dann noch hilfreich ist, wenn man zwischendurch mal nen eingegipsten Arm herzeigen kann ..... bleibt offen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 09.03.09, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

gagaja hat folgendes geschrieben::
Questor hat folgendes geschrieben::
Selbst Boxerinnen haben nur knapp ein Drittel der Schlagkraft eines Boxers.
Wo kann man das nachlesen?
Das habe ich im Spiegel gelesen. Dort gab es einen Bericht ber die Boxweltmeisterin (Halmich?) und dort wurde auch ein Boxer interviewt. Dabei wurde ber Kraftentwicklung gesprochen, wie die jeweiligen Schlge von Mnenrn Boxern und Boxerinnen ausgefhrt werden usw. Aufgrund ihrer verschiednene Proportionen / Staturen ist die Schlagausfhrung bei Mnner und Frauen unterschiedlich.
Nach oben
gagaja
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beitrge: 417

BeitragVerfasst am: 09.03.09, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Mich wrden eher die Quellen interessieren, die der Spiegel zu Rate gezogen hat und welche Ausgabe des Spiegel war das??

Gott sei Dank hast du nicht "Gallilabero" auf Po sieben als Quelle angegeben... ich bin da aus dem Trainingsalltag heraus wirklich sehr skeptisch, was diese Aussage betrifft. Schau dir zum Beispiel die Unterschiede beim Gewichtheben an (ich wei, Vergleiche hinken), da hast du ca. 20% Abweichung der Leistung von Mnnern zu Frauen. Aber von einem Unterschied von mehr als 66% zu sprechen, halte ich fr nicht haltbar.
_________________
Mein Grovater hat immer gesagt:

Es ist vielen Menschen gegeben, im Leben das Kinn hoch zu halten. Achtet aber darauf, dass die Nase im Laufe der Jahre nicht mit dem Kinn nach oben wandert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arbeitsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.