Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Schulden?!
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schulden?!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
payne2502
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beitrge: 27

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 20:34    Titel: Schulden?! Antworten mit Zitat

nachdem ich nicht weis wo ich es schreiben soll, tue ich es mal hier! habe einer privatperson vor fast 2 jahren geld geliehen und mchte es zurck haben da ich es brauche. kann man da rechtliche schritte einleiten??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beitrge: 3729
Wohnort: Ober-Ramstadt | Das Tor zum Odenwald

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
BGB 488 Abs. 3
Ist fr die Rckerstattung des Darlehens eine Zeit nicht bestimmt, so hngt die Flligkeit davon ab, dass der Darlehensgeber oder der Darlehensnehmer kndigt. 2Die Kndigungsfrist betrgt drei Monate. 3Sind Zinsen nicht geschuldet, so ist der Darlehensnehmer auch ohne Kndigung zur Rckerstattung berechtigt.


wenn man also beweisen kann (z.b. schriftlicher vertrag od. zeugen) das man x geld geliehen hat u. nichts bezglich der rckzahlung vereinbart wurde (z.b. monatlich xx od. muss zurck gezahlt werden bis xx.xx.xxxx), so kann man schriftlich u. mit zeugen (wegen der beweisbarkeit!) kndigen u. das geld muss x dann "nach 3 monaten zurckzahlen". dennoch bleibt anzumerken das es sein kann das x auch leere taschen hat u. man deshalb auf sein geld warten kann/muss - daran wird im fall der flle auch ein gericht erstmal nichts ndern knnen.
_________________
LAIENMEINUNG! <---> Lese hier nur fters!
Ab jetzt nurnoch Ringelpitz ohne anfassen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
payne2502
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beitrge: 27

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

es wurde kein vertrag gemacht habe ein zeugin und eine sms als beweis.habe ihm per sms schon im dezember aufgefordert was leider nicht als schriftliche kndigung gilt nehme ich an!

wenn der streit ber einen anwalt laufen wrde oder sogar vor gericht gehen wrde, zahlt sowas eine rechtschutzversicherung??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
payne2502
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beitrge: 27

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

keine antworten mehr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Weniger drngeln, mehr lesen.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.