Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Rechenfehler bei Kndigungsfrist durch AG
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Rechenfehler bei Kndigungsfrist durch AG

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arbeitsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dgausb
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 14:38    Titel: Rechenfehler bei Kndigungsfrist durch AG Antworten mit Zitat

Folgendes fiktives Problem:
Wenn ein AG den AN kndigt und er sich bei den Daten bezglich des Termins der Kndigung und Ausscheidung aus der Firma verrechnet. Wie ist dass dann mit den Fristen? Mssen diese dann neu angesetzt werden?
Nun wurde der AG auf den Rechenfehler hingewiesen und der AG hat eine neue Kndigung geschickt. Allerdings ist nun ein Kndigungdatumund auch Absendedatum, welches inzwischen in der Vergangenheit liegt angegeben. Geht das? Ich empfinde, das der AG dem AN eine Kndigung mit neuen/aktuellen Fristen zustellen muss, oder??

Wie ist die Rechtslage??

Danke fr Eure Mhe...Daniel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beitrge: 12402

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Meines Wissen wird ein falsch angegebene Kndigungsfrist in einer Kndigung in die richtige Frist umgedeutet. Die K. selber wird durch eine falsche Frist nicht unwirksam.

MfG
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Smiler
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beitrge: 5641
Wohnort: 4928'54.64"N 748'26.90"E

BeitragVerfasst am: 13.03.09, 08:35    Titel: Re: Rechenfehler bei Kndigungsfrist durch AG Antworten mit Zitat

dgausb hat folgendes geschrieben::
Allerdings ist nun ein Kndigungdatum
und auch Absendedatum, welches inzwischen in der Vergangenheit liegt angegeben. Geht das?

Das Absendedatum oder das Datum zu dem die Kndigung ausgestellt wurde ist vollkommen wurscht. Entscheidend sind das Datum an dem die Kndigung zugegangen ist und zu welchem Datum gekndigt wird.
Eine in die Vergangenheit gerichtete Kndigung ist nicht mglich.
Will man gegen die Kndigung vorgehen an die drei Wochenfrist ab Zugang denken, will man nur gegen die fehlerhafte Frist klagen muss man die drei Wochenfrist nicht zwingend einhalten.
Zitat:
Ich empfinde, das der AG dem AN eine Kndigung mit neuen/aktuellen Fristen zustellen muss, oder??Wie ist die Rechtslage??

Eine Kndigung, ist eine Kndigung, durch eine erneute Kndigung verliert die alte nicht ihre Wirkung.
_________________
Beitrge erheben keinen Anspruch auf Vollstndigkeit,
zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie den Anwalt ihres Vertrauens.
Und falls wir uns nicht mehr sehen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arbeitsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.