Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Erben als Ehemann der Tochter
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Erben als Ehemann der Tochter

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Erbrecht / Schenkungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
goldschmied01
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beitrge: 114

BeitragVerfasst am: 13.03.09, 17:30    Titel: Erben als Ehemann der Tochter Antworten mit Zitat

Hallo liebe Forums besucher,
ich habe eine frage und wrde mich sehr freuen wenn Sie mir jemand beantworten knnte von hier.

Es geht um ein Erbe oder einen Verkauf.Wie ich es genau nennen soll wei ich nicht.
Wie wre es wenn z.b der Vater einer Tochter und 4 weiteren Kindern sein Haus der einen Tochter mit Ihrem Mann geben mchte.
Also den teil der Tochter die Hlfte sozusagen vom Haus schenken und die andere Hlfte dem Ehemann der Tochter zu verkaufen.
Sagen wir einmal als beispiel das Haus wre 100000 Euro Wert.
Dann muss de Ehemann 50000 Euro bezaheln und die andere Hlfte wird der Tochter geschenkt.
Wre das OK bzw. wohin msste man gehen um so eine Geschft abzuwickeln.
Oder besteht die gefahr das die anderen Kinder dann sagen nein wir wollen auch etwas von dem Haus ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 13.03.09, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Jeder kann mit seinem Eigentum machen, was er will. Wer ein Haus teils verschenken, teils verkaufen mchte, muss zum Notar gehen. Damit, dass Andere auch etwas von dem Haus haben mchten, muss man rechnen. Der Eigentmer des Hauses muss ihnen aber nichts geben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.07.2007
Beitrge: 2038
Wohnort: Unna

BeitragVerfasst am: 13.03.09, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Franz Knigs hat folgendes geschrieben::
..Der Eigentmer des Hauses muss ihnen aber nichts geben.
Nur wenn's innerhalb von 10 Jahren zum Erbfall kommt, sind wir wieder bei Pflichtteil und Pflichtteilergnzugsanspruch der restlichen 3 Kinder betreffs der Schenkung des halben Hauses.
Der Verkauf (so es denn ein halbwegs marktblicher Preis ist) ist dagegen unschdlich.

hws
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goldschmied01
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beitrge: 114

BeitragVerfasst am: 13.03.09, 18:35    Titel: Vielen Dank euch beiden Antworten mit Zitat

Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Erbrecht / Schenkungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.