Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Strafbar bei falscher Amokankndigung bzw. Falschmeldung?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Strafbar bei falscher Amokankndigung bzw. Falschmeldung?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
phil26
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beitrge: 133

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 00:17    Titel: Strafbar bei falscher Amokankndigung bzw. Falschmeldung? Antworten mit Zitat

Macht man sich strafbar wenn jemand, wie gerade geschehen, eine falsche Amokankndigung ins Netz stellt?
Gegen welche verstsst man da?
Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 06:20    Titel: Antworten mit Zitat

http://dejure.org/gesetze/StGB/126.html

126 StGB
Strung des ffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten

145d
Vortuschen einer Straftat
http://dejure.org/gesetze/StGB/145d.html


ggfls.

131
Gewaltdarstellung
http://dejure.org/gesetze/StGB/131.html
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 07:26    Titel: Antworten mit Zitat

Und das geht auch noch ruckzuck. Von der Ankuendigung bis zum Urteil in sieben Stunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 07:30    Titel: Antworten mit Zitat

schnelles Urteil !

so sollte es IMMER laufen.
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 14.03.09, 07:43    Titel: Antworten mit Zitat

Wo steht dass, das derjenige angeklagt wurde? Will ich auch lesen - bitte.
Nach oben
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

Questor hat folgendes geschrieben::
Wo steht dass, das derjenige angeklagt wurde? Will ich auch lesen - bitte.

Siehe
Richard Gecko hat folgendes geschrieben::
Und das geht auch noch ruckzuck. Von der Ankuendigung bis zum Urteil in sieben Stunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DessertWolf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beitrge: 126

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das gesetlich berhaupt erlaubt so schnell jemanden zu verurteilen, ich meine es mssen doch Fristen gelten.

Man kann zwar in Berufung gehen, aber dann wre ja die erste Verhandlung verspielt weil keine Fristen eingehalten wurden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 09:03    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist erlaubt.


Und ich finde es gut.


Gerade bei Jugendlichen muss (sollte) vielmehr im Schnellverfahren gearbeitet werden. Die Straftter mssen direkt eine Strafe bekommen, um eine Wirkung zu erzielen.
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

DessertWolf hat folgendes geschrieben::
Ist das gesetlich berhaupt erlaubt so schnell jemanden zu verurteilen, ich meine es mssen doch Fristen gelten.

Man kann zwar in Berufung gehen, aber dann wre ja die erste Verhandlung verspielt weil keine Fristen eingehalten wurden.

Es gibt die Mglichkeit des "beschleunigten Verfahrens". Hiervon wurde Gebrauch gemacht um weitere Amokandrohungen zu begegnen (als Prventivmanahme gegen Nachahmer).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das sollte viel fter angewandt werden.
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
phil26
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beitrge: 133

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Da muss aber die Tat eindeutig bewiesen werden knnen oder einer gesteht die Tat oder? Ansonsten mssen ja Beweise und Zeugen vernommen werden, was ja kaum an einem Tag mglich ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wchter und phil26,

schon jetzt werden - je nach Einzelfall - von der Mglichkeit des beschleunigten Verfahren Gebrauch gemacht. Allerdings wird dies kaum in der ffentlichkeit bekannt (bei Jugendstrafsachen ist die ffentlichkeit ausgeschlossen).

Im Jugendstrafrecht ist die Mglichkeit des vereinfachten Verfahrens ab 76 JGG vorgesehen.

Was aber nach unserer Gesetzeslage nicht mglich ist, sind "kurze Prozesse".

Ebenso kann die Jugendgerichtshilfe (Jugendamt) nicht auen vor gelassen werden.

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pnktchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2634

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wchter hat folgendes geschrieben::


145d
Vortuschen einer Straftat
http://dejure.org/gesetze/StGB/145d.html

Wrde ich mal verneinen, da nie behauptet wurde, dass eine Stratat gegangen wurde.

Wchter hat folgendes geschrieben::

ggfls.

131
Gewaltdarstellung
http://dejure.org/gesetze/StGB/131.html

Das hat aber mit einer Androhnung per se nicht viel zu tun.

Sollte man damit Drohen eine nahestehende Person umzubringen, macht man sich einer Bedrohung strafbar.
http://dejure.org/gesetze/StGB/241.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, kme halt drauf an, was man so erzhlt.
"Ich habe hier jede Menge Waffen" knnte schon auf unerlaubten Waffenbsitz hinweisen.

Und je nachdem wie blumig man ausschmckt wrde ich 131 StGB auch nicht pauschal verneinen.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Pnktchen hat folgendes geschrieben::
Wchter hat folgendes geschrieben::


145d
Vortuschen einer Straftat
http://dejure.org/gesetze/StGB/145d.html

Wrde ich mal verneinen, da nie behauptet wurde, dass eine Stratat gegangen wurde.



Thread Ersteller hat folgendes geschrieben::
..Amokankndigung ..


- Mord
- Totschlag
- KV

etc
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.