Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Strafbar bei falscher Amokankndigung bzw. Falschmeldung?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Strafbar bei falscher Amokankndigung bzw. Falschmeldung?
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
phil26
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beitrge: 133

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr alle Antworten.
Eine Amokankndigung meinte ich, eine geflschte Ankndigung im Nachhinein auf einer Website, wie ja gerade geschen ist. Also nach der Tat nicht vorher.
Kommt da noch einer der in Frage?

126 StGB
Strung des ffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten
145d
Vortuschen einer Straftat
131
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::
Hallo Wchter und phil26,

schon jetzt werden - je nach Einzelfall - von der Mglichkeit des beschleunigten Verfahren Gebrauch gemacht. Allerdings wird dies kaum in der ffentlichkeit bekannt (bei Jugendstrafsachen ist die ffentlichkeit ausgeschlossen).

Im Jugendstrafrecht ist die Mglichkeit des vereinfachten Verfahrens ab 76 JGG vorgesehen.

Was aber nach unserer Gesetzeslage nicht mglich ist, sind "kurze Prozesse".

Ebenso kann die Jugendgerichtshilfe (Jugendamt) nicht auen vor gelassen werden.

Liebe Gre

Klaus


Lieber Diplomsozialarbeiter.


Den kurzen Proze sieht sogar die StPO vor. Es handelt sich um das beschleunigte Verfahren.

417
Im Verfahren vor dem Strafrichter und dem Schffengericht stellt die Staatsanwaltschaft schriftlich oder mndlich den Antrag auf Entscheidung im beschleunigten Verfahren, wenn die Sache auf Grund des einfachen Sachverhalts oder der klaren Beweislage zur sofortigen Verhandlung geeignet ist.

Mit herzlichen Grssen
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CIS
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.03.2005
Beitrge: 104

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich versuche mal, zurck zum Thema zu kommen. Mich interessiert das nmlich.

Gehen wir mal davon aus (wir wissen es natrlich nicht, oder doch?), dass derjenige, der diesen berchtigten Screenshot eines Foreneintrags geflscht hat, das Ding nur irgendwo im Internet verbreitet hat, aber nicht mit demjenigen identisch ist, der das der Polizei zukommen lie. Damit fiele Vortuschen einer Straftat definitiv weg.

131 - Gewaltdarstellung: Hmm. In Frage kme eigentlich nur der Fall der Verharmlosung mit der Formulierung "gepflegt grillen". Ich wrde aber nicht sagen, dass das bei so einer Formulierung schon greift.
Die Frage ist, ob hier Absatz 3 greift - kann man diese Flschung als eine Art "Berichterstattung" werten?

Am interessantesten aber finde ich den Aspekt der Strung des ffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten (126 StGB) - wird der ffentliche Friede durch eine Androhung einer Tat gestrt, die bereits in der Vergangenheit liegt? Ich meine nein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.