Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - verffentlichung im Internet
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

verffentlichung im Internet

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schneemann1958
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beitrge: 29

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 14:23    Titel: verffentlichung im Internet Antworten mit Zitat

Hallo,
ich htte mal eine Frage, wenn ich auf meiner Homepage verffentliche, das ich mir bei einem Zchter einen Hund gekauft habe der krank ist. Den Zchtername nicht nenne nur den Ort, kann man mir das verbieten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektrikr
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beitrge: 2304
Wohnort: Wehringen

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich wei nicht, ob es wichtig ist, aber ist der Ort eher "Hamburg" oder "Hinterschnarchdorfweilnurganzklein" Winken



MfG
_________________
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persnlichGanzFrMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann1958
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beitrge: 29

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wohne in Deutschland. Der Ort ist in Spanien. Folgender Text mchte ich verffentlichen
[Text gelscht von Metzing. Forenregeln beachten!!!]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cuQa
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.12.2008
Beitrge: 67

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es nicht legal den Zchter/Firma zu nennen und zu beschuldigen, da ja Beweise vorliegen?
Anders natrlich wenn die Aussagen unwahr wren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann1958
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beitrge: 29

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Jeder einzelne Punkt ist beweisbar. Nun habe ich allerdings ein Schreiben bekommen von dem Anwalt und ich soll eine Unterlassungserklrung unterschreiben, das er mir kein Geld zu geben hat (Kaution ist noch abzurechnen) das der Hund nicht krank ist ( Gutachten liegen vor) das er nichts gesagt habe darber das wir die letzten drei Monate keine Miete gezahlt haben(das hat er sogar durch seinen Anwalt dem Gericht mitteilen lassen in einem anderen Verfahren) habe sogar eine Kopie darber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Sagen Sie, geht's noch? Sie sind wegen eines Textes abgemahnt worden und stellen diesen Text hier komplett ein? Sehr bse Im brigen wollen Sie den Text doch nicht erst ins Internet stellen, sondern er findet sich doch bereits auf Ihrer Homepage.

Letztlich wird es auf den Wahrheitsgehalt der Aussagen auf Ihrer Homepage ankommen. Negative Kritik ist dann erlaubt, wenn sie die Tatsachen zutreffend wiedergibt und nicht ehrverletzend ist.
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Schneemann1958
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beitrge: 29

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ja schn und was ist erlaubt? Wenn es der Wahrheit entspricht? Der gute Mann hat durch seinen Rechtsanwalt in einem anderen Verfahren behauptet, das wir die letzten Monate keine Miete gezahlt haben. Ist dies nicht ehrverletzend? Der Hund ist laut 4 rztlichen Gutachten krank. Darf ich denn mich nicht wehren? Mu ich mir seine NAchrede bieten lassen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der gute Mann hat durch seinen Rechtsanwalt in einem anderen Verfahren behauptet, das wir die letzten Monate keine Miete gezahlt haben. Ist dies nicht ehrverletzend?
Das wird darauf ankommen, ob es wahr ist. Das wei ich nicht.
Zitat:
Wenn es der Wahrheit entspricht?
Ja.
Zitat:
Darf ich denn mich nicht wehren?
Nur mit den Mitteln, die Ihnen der Rechtsstaat zugesteht.
Zitat:
Mu ich mir seine NAchrede bieten lassen?
Nicht, wenn seine Kritik gegen 185ff. StGB verstt. Es bleibt Ihnen ungenommen, Strafantrag zu stellen.
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Schneemann1958
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beitrge: 29

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der gute Mann hat durch seinen Rechtsanwalt in einem anderen Verfahren behauptet, das wir die letzten Monate keine Miete gezahlt haben. Ist dies nicht ehrverletzend?
Das wird darauf ankommen, ob es wahr ist. Das wei ich nicht.
Na ich habe eine Kopie von diesem Schreiben. Ein Anwaltsschreiben, das sein Anwalt verfasst hat wird ja wohl nicht lgen.
Tierarztgutachten gibt es auch.
Also soll ich schweigen und mein Geld ist weg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Lesen und verstehen Sie meine Beitrge.
Zitat:
Also soll ich schweigen und mein Geld ist weg
Das ist Ihre Interpretation, die nur dann zutrifft, wenn Ihre Aussagen unwahr und die der Gegenseite wahr sind.
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Schneemann1958
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beitrge: 29

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ja und was darf ich nicht verffentlichen? Wenn ich die Behauptungen mittels Bankbelege, Gutachten usw. beweisen kann. Wie sieht es aus mit dem Wohnort darf der nun drauf oder nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::
Negative Kritik ist dann erlaubt, wenn sie die Tatsachen zutreffend wiedergibt und nicht ehrverletzend ist.
Zitat:
Wie sieht es aus mit dem Wohnort darf der nun drauf oder nicht?
Ich wte nicht, was dagegen sprechen sollte.
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Schneemann1958
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beitrge: 29

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Na das es der einzige Zchter in dem Ort ist. Es wei doch dadurch jeder wer gemeint ist an hand des Ortes und der Rasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schneemann1958
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beitrge: 29

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Mu der Wohnort nun raus oder nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Das wird Ihnen mit letzter Sicherheit nur der Anwalt Ihres Vertrauens sagen knnen.
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.