Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Unfallversicherung fr 85-jhrigen noch sinnvoll?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Unfallversicherung fr 85-jhrigen noch sinnvoll?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Versicherungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 14:54    Titel: Unfallversicherung fr 85-jhrigen noch sinnvoll? Antworten mit Zitat

Ich muss mich um einen lteren Herrn kmmern. Dieser hat noch eine Unfallversicherung laufen, potentielle Leistungen sind Todesfallleistung, Invaliditt, KH-Tagegeld, Berguns- und Rettungskosten. Der Versicherungsnehmer ist aber sowieso schon ziemlich gehandicapt (ohne Gehwgelchen oder Krcken geht gar nichts) und kommt ohne Begleitung nicht mehr aus der Wohnung raus.

Frage: Ist in so einem Fall eine Unfallversicherung berhaupt noch sinnvoll? Das einzige noch vorstellbare Unfallereignis wre ein Sturz in der Wohnung. Wrde eine Unfallversicherung (die Versicherungsbedingungen hab ich leider nicht ...) berhaupt noch eintreten oder knnte man damit rechnen, dass sie "rumzickt" und alles auf's Alter und/oder die Gehbehinderung schiebt?
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herzog, Jrg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beitrge: 1108
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 01:29    Titel: Antworten mit Zitat

Die Versicherungsbedingungen (AVBs) und eine Abschrift des Versicherungsscheins knnen kostenlos beim Versicherer angefordert werden. Dann wird man viel eher beurteilen knnen, ob die Versicherung noch sinnvoll ist oder nicht. Ohne AVBs kann das grundstzlich eher schlecht beurteilt werden.

Grundstzlich kann eine Unfallversicherung (UV) auch fr einen lteren Menschen noch sinnvoll sein. Im meiner eigenen Kanzlei hatte ich unlngst einen solchen Fall, wo sich die UV auch fr einen lteren, betagten Menschen gelohnt hat. Manche AVBs sehen m. W. allerdings auch vor, dass eine Leistung aus dem Versicherungsvertrag ab einer bestimmten Altersgrenze gar nicht mehr erbracht wird. Bitte prfen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
zuberbhler
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2008
Beitrge: 186
Wohnort: Oyten

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo kirchturm,

Zitat:
Frage: Ist in so einem Fall eine Unfallversicherung berhaupt noch sinnvoll?


dann ja, wenn ein Kapitalbedarf bei eingetretenem Versicherungsfall besteht.

Bei Invaliditt kann ein Kapitalbedarf gerade bei alten Menschen bestehen, um z.B. Treppenlift einzubauen, Wohnung rollstuhlgerecht umbauen zu lassen in ebenerdige Wohnung umzuziehen etc.

Todesfallleistung - eigentlich in einer Unfallversicherung falsch, da Leistung nur bei Unfalltod. Aber wenn vorhanden, dann wrd' ich das wohl behalten, da Neuabschluss ber Sterbeversicherung exorbitant teuer.

KH-Tagegeld - war schon immer reine Geldschneiderei

Bergungs- und Rettungskosten - fr jemanden, der sein Wohnung kaum noch verlsst - berflssig - aber sowieso berall kostenlos mitversichert

Zitat:
knnte man damit rechnen, dass sie "rumzickt" und alles auf's Alter und/oder die Gehbehinderung schiebt?


Ja, damit kann muss man auf jeden Fall rechnen. Zum einen sehen die Standard-Unfallvers.-Bedingungen vor, dass Invalidittsleistung ab vollend. 65. Lj nicht mehr als Einmalzahlung sonders als Rente gezahlt wird.

Wenn Krankheit und Gebrechen und Gebrechen an einer Invaliditt mitwirken, werden diese bei der Bemessung des Invalidittsgrades angerechnet.

[/quote]Manche AVBs sehen m. W. allerdings auch vor, dass eine Leistung aus dem Versicherungsvertrag ab einer bestimmten Altersgrenze gar nicht mehr erbracht wird.
Zitat:


Es gibt zwar Versicherer, die nur Versicherungsschutz bis zu einem bestimmten Alter bieten, aber dann endet der Vertrag auch automatisch. Aber Beitrge kassieren und ab einem bestimmten Alter einfach nicht leisten - geht meiner Meinung nach nicht.

Mit besten Gren
zuberbhler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Versicherungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.