Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - PKV-Status Arbeitnehmer nach 6monatiger Weltreise
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

PKV-Status Arbeitnehmer nach 6monatiger Weltreise

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Renten- u. Sozialrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zewa
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beitrge: 496
Wohnort: gleich um die Ecke

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 23:04    Titel: PKV-Status Arbeitnehmer nach 6monatiger Weltreise Antworten mit Zitat

Aus der Sendereihe: "Ulla's GKV-Fuangeln fr zwischenzeitlich arbeitlose Besserverdiener."

Angenommen AN sei vom 01.01.2000 bis zum 31.03.2009 nach 6 Abs. 1 Nr. 1 in der Gesetzlichen Krankenversicherung versicherungsfrei mit einem monatlichen regelmige Arbeitsentgelt von 5.000 Euro. Kurz um: Privatversicherter.

Angenommen AN mache vom 01.04.2009 bis zum 30.09.2009 eine Weltreise. Er meldet sich also nicht bei der Arbeitsagentur, bezieht kein ALG I. Er bleibt whrend dieser Zeit Privatversicherter.

Angenommen AN nimmt ab dem 01.10.2009 wieder eine Anstellung auf gegen monatliches regelmiges Arbeitsentgelt von 5.000 Euro.

Nun die 50/50 Frage: Bleibt der reiselustige AN auch ab 01.10.2009 wegen 6 Abs. 9 Satz 1 SGB V versicherungsfreier Privatpatient? Oder kassiert Ulla zur Strafe fr den Langzeiturlaub dann bis zum 31.12.2012 kaltlchelnd seine GKV-Beitrge, weil das tatschliche Arbeitsentgelt 2009 nicht die Jahresarbeitsentgeltgrenze nach 6 Abs. 7 SGB V sprengt?
_________________
Auch wenn der vorstehende Beitrag vielleicht andere Rckschlsse zu suggerieren vermag. Die einzig richtige Antwort in dieser Sache lautet: "Kommt drauf an!" Jede andere Antwort ist grundstzlich falsch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie145
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.02.2005
Beitrge: 2909
Wohnort: Oerlinghausen

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 08:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

dein ein unbezahlter Urlaub (oder auch ein Zeitraum ohne Beschftigung) nicht fiktiv mit Arbeitsengelt belegt wird, tritt nach 6 Monaten ohne Arbeitsentgelt wieder Versicherungspflicht ein, wenn die Jahresarbeitsentgeltgrenze nicht berschritten wird.

Ob Versicherungspflicht ab dem 01.10.09 oder erst ab dem 01.01.10 Versicherungspflicht eintritt, msste ich noch nachlesen, da bin ich mir gerade nicht sicher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beitrge: 12402

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiss nicht ob das hier vielleicht noch ginge:

Man geht auf Teilzeit arbeitet aber 6 Monate voll und geht dafr 6 Monaten in "Urlaub".

Frher war es meine ich so, dass Teilzeit nicht zur Verlust der PKV gefhrt hat auch wenn man damit unter die Jahresarbeitsentgeltgrenze fiel.

Vielleicht kann jemand der sich besser damit auskennt nochmal sagen ob das geht.

Oder man macht ein Langzeitkonto. Da msste man dann aber wohl erstmal einige Jahre ansparen (Sabbatical).

MfG
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TrixiMaus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.05.2008
Beitrge: 172
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

So wie ich es sehe, kann AN nicht privat versichert bleiben.

Siehe:http://www.aok-business.de/rundschreiben/pdf/rds_20070308-JAE-Grenze.pdf


Punkt 5.4.4

TrixiMaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Renten- u. Sozialrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.