Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verkauf einer Haushelfte ohne Teilung?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verkauf einer Haushelfte ohne Teilung?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
milbe13
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 20:34    Titel: Verkauf einer Haushelfte ohne Teilung? Antworten mit Zitat

Kann in einem Haus mit zwei Wohneinheiten ohne Teilung in separate Eigentumswohnungen, einer verkaufen ohne die anderen im Grundbuch eingetragenen Besitzer mit einzubeziehen vollzogen werden? Ist es unter den Bedingungen berhaupt mglich das eine Partei allein ber ihren Besitzanteil verfgen kann und hierbei auf das Einverstndnis der anderen verzichten kann ? Welche Probleme kommen hierbei auf mgliche Erben zu?

vielen Dank !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4099

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ja - es kann auch ein ideeller Hlfteanteil bzw. Bruchteilseigentum verkauft werden - ohne Mitwirkung des anderen Miteigentmers. Das Problem ist nur, da dies kaum jemand kauft und auerdem wird bei einem solchen Fall nicht anteilg lastenfrei gestellt, d.h. der Kufer bernimmt eingetragene Lasten.
MfG
Lucky
_________________
Meine Beitrge stellen lediglich meine private Meinung sowie ggf. Transparenzinformationenen dar. Ich gebe grundstzlich weder Steuer- noch Rechtsberatung.
Warnhinweis: Ich bitte zu beachten, da ich auch "einfach nur unsinnige" Beitrge schreibe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
milbe13
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Danke !
und was ist dann mit der Grundbucheintragung, ist die nicht zwingend notwendig und mssen die brigen darber informiert werden ?

Danke noch mal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

"die" werden von grundbucheintragungen als aus dem grundbuch ersichtlich betroffene eh informiert.
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

milbe13 hat folgendes geschrieben::
..... und was ist dann mit der Grundbucheintragung, ist die nicht zwingend notwendig .....?

Ja, anstelle des Veruerers des Miteigentumsanteils muss der Erwerber des Miteigentumsanteils in das Grundbuch eingetragen werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CruNCC
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beitrge: 2239
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

... die brigen werden aber nicht davon benachrichtigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
milbe13
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die schnellen Antworten!

Wie ich das hier lese ist es bei diesem Thema eigentlich kein Unterschied ob eine Teilung in mehrere Eigentumswohnungen erfolgte oder ob mehrere Eigentmer im Grundbuch gemeinsam eingetragen sind.

Was mich etwas verwundert das jeder seine Anteile veruern oder auf andere Personen berschreiben kann ohne das die anderen im Grundbuch eingetragenen wenigstens ber den Vorgang benachrichtigt werden mssen, geschweige denn das sie darauf Einfluss nehmen knnen.

Ich bin davon ausgegangen, dass diese Vorgnge einer Zustimmung aller im Grundbuch eingetragenen Miteigentmer bedrfen, und nur durch eine Teilung in separates Eigentum umgangen werden kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

milbe13 hat folgendes geschrieben::
Wie ich das hier lese ist es bei diesem Thema eigentlich kein Unterschied ob eine Teilung in mehrere Eigentumswohnungen erfolgte oder ob mehrere Eigentmer im Grundbuch gemeinsam eingetragen sind.

Auch die Eigentmer von Eigentumswohnungen sind Miteigentmer des Grundstcks, auerdem aber auch Sondereigentmer einer bestimmten Wohnung. Ist ein Gebude nicht in Eigentumswohnungen aufgeteilt, steht einem Miteigentmer des Grundstcks kein Sondereigentum an einer bestimmten Wohnung zu. Wenn eine Wohnung einem bestimmten Miteigentmer zur Nutzung berlassen ist, beruht dies auf einer vertraglichen Vereinbarung aller Miteigentmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.