Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Willenserklrung noch anfechtbar?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Willenserklrung noch anfechtbar?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TimMel
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beitrge: 34

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 16:38    Titel: Willenserklrung noch anfechtbar? Antworten mit Zitat

HaLLo!

A, B, C und U schliessen einen Mietvertrag mit Vermieter V ab. Bei U stellt sich heraus, dass er geschftsunfhig ist und der gesetzliche Betreuer dem Umzug nicht zustimmt.

Nach einigem hin und her fordert der Vermieter den ausstehenden Mietanteil von U - A, B und C sehen nicht ein dafr aufzukommen. Dann kommt der Brief vom Anwalt der inkassoberechtigt ist in dem das Geld gefordert wird. A, B und C verabreden sich um mit dem Vermieter zu reden - Und finden spter heraus, dass sie doch fr die ausstehende Miete von U aufkommen mssen.

Ist die Willenserklrung zu diesem Zeitpunkt (Wegen Irttum 119) noch anfechtbar, weil A, B und C ja erst klar geworden ist, dass sie fr das fehlende Geld von U aufkommen mssen?

Wie luft so einen Anfechtung ab?

lg
Tim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rembrandt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.08.2005
Beitrge: 2634
Wohnort: Saarbrcken

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 17:13    Titel: Re: Willenserklrung noch anfechtbar? Antworten mit Zitat

TimMel hat folgendes geschrieben::

Wie luft so einen Anfechtung ab?

Durch einfache Erklrung gegenber dem Vermieter.

Ich erkenne hier die Voraussetzungen einer Anfechtung nicht. Aber egal, wichtig wre noch der Hinweis, dass die Anfechtenden gegenber dem Vermieter zum Schadensersatz verpflichtet sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TimMel
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beitrge: 34

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Danke ...
Wenn dann fr die Anfechtung Schadenersatz geleistet werden muss bringt es doch garnix^^

lg!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.