Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - ffentlich anmahnen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

ffentlich anmahnen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bollyman
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 09.03.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 09.03.09, 21:27    Titel: ffentlich anmahnen Antworten mit Zitat

Guten Abend !

Folgendes Problem : In einer Kleingartenanlage kommt es wiederholt zu Verzug bei der Begleichung von Wasser und Abwasserrechnungen.

Man ist jetzt dazu bergegangen eine ffentliche Liste der sumigen Pchter am schwarzen Brett anzubringen. Diese Liste beinhaltet Namen , Parzellennr. und was geschuldet wird , jedoch keine Summen.

Meines Erachtens kommt das einem Anprangern gleich und verletzt u.U. sogar Artikel 1 des Grundgesetzes. Liege ich mit meiner Vermutung richtig?

Persnliche Zahlungsaufforderungen sind im Vorfeld nicht ergangen.

Vielen Dank !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herzog, Jrg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beitrge: 1108
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Die Kleingrtner sind wahrsscheinlich allesamt Vereinsmitglieder in dem Kleingartenverein, dem die Parzellen gehren. Anstatt gleich an eine Verletzung der Menschenwrde, die in der Tat in Artikel 1 des GG geregelt ist, zu denken, wrde ich mich anstelle des "Angeprangerten" A vielleicht einmal fragen, wie das Problem vereinsrechtlich zu lsen ist. Da ergeben sich allein zivilrechtliche Fragen, so z.B. der Themenkreis:"Gibt es einen wirksamen Vereinsbeschluss, der die "Anprangerung" in der Kleingartenanlage regelt?"

Die Grundrechte schlagen zum Teil auch auf das Zivilrecht durch, allerdings erst dann, wenn das Zivilrecht mit seinen eigenen Regelungen nicht mehr weiter wei, das ist hier ersichtlich nicht der Fall. Mann kann natrlich auch einfach seinen rckstndigen Beitrag bezahlen, um der "Anprangerung", die nur Vereinsmitglieder und deren Gste - also nicht die ffentlichkeit - sehen knnen, zu entgehen ... Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ronald
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beitrge: 3478
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 08:05    Titel: Antworten mit Zitat

Egal wie das verfahrensrechtlich am saubersten ist - ich bin fr die "Anprangerung" der sumigen Zahler. Mit fehlendem Respekt gegenber den Schuldnern hat das so viel zu tun, wie die Schuldner die Regelungen ber die Zahlungsfristen respektieren.

Mit freundlichen Gren

Ronald
_________________
Vielen Dank fr positive Bewertungen...

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

"Wer Steuergesetze nicht kennt, mu fr den zahlen, der sie gut kennt." (Louis Verneuil, 1893 - 1952)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Herzog, Jrg hat folgendes geschrieben::
die nur Vereinsmitglieder und deren Gste - also nicht die ffentlichkeit - sehen knnen
Warum sollte das nicht als 'ffentlich' gelten? Geschockt

Ronald hat folgendes geschrieben::
Egal wie das verfahrensrechtlich am saubersten ist - ich bin fr die "Anprangerung" der sumigen Zahler
Wren Sie fr solche Manahmen auch bei Steuerrckstnden, unbezahlten Ordnungswidrigkeiten, Versandhausrechnungen, Mllgebhren etc. pp. - und auch dann, wenn Ihr Name in diesem Zusammenhang publiziert wrde?[/quote]
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronald
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beitrge: 3478
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
Herzog, Jrg hat folgendes geschrieben::
die nur Vereinsmitglieder und deren Gste - also nicht die ffentlichkeit - sehen knnen
Warum sollte das nicht als 'ffentlich' gelten? Geschockt

Ronald hat folgendes geschrieben::
Egal wie das verfahrensrechtlich am saubersten ist - ich bin fr die "Anprangerung" der sumigen Zahler
Wren Sie fr solche Manahmen auch bei Steuerrckstnden, unbezahlten Ordnungswidrigkeiten, Versandhausrechnungen, Mllgebhren etc. pp. - und auch dann, wenn Ihr Name in diesem Zusammenhang publiziert wrde?
[/quote]

Ohne jetzt Stellung zu beziehen - offenbar ist es zur Zeit der Masse der Schuldner (in Deutschland) egal, ob und wann die Schulden bezahlt werden, es passiert ja nicht viel... Schlechtes Gewissen hat jedenfalls der geringste Teil der Schuldner.

ber den Umweg der Verffentlichung bestnde jedenfalls die Mglichkeit, ein Fnkchen schlechtes Gewissen zu erzeugen. Und weitere knftige Glubiger wren gewarnt.

Wozu gibt es eigentlich die Schufa u. . oder auch die Internet-Seite ber laufende Insolvenzverfahren, auch private?

Mit freundlichen Gren

Ronald
_________________
Vielen Dank fr positive Bewertungen...

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

"Wer Steuergesetze nicht kennt, mu fr den zahlen, der sie gut kennt." (Louis Verneuil, 1893 - 1952)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

mute dazu nicht einmal das BVerfG auch was sagen? da gings doch um die netten herren mit melone, die dem schuldner unauffllig-auffllig folgten ...
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ronald hat folgendes geschrieben::
offenbar ist es zur Zeit der Masse der Schuldner (in Deutschland) egal, ob und wann die Schulden bezahlt werden, es passiert ja nicht viel... Schlechtes Gewissen hat jedenfalls der geringste Teil der Schuldner.
Woher haben Sie diese Erkenntnis? Geschockt

Ronald hat folgendes geschrieben::
Ohne jetzt Stellung zu beziehen
Aaaah ja... Mit den Augen rollen
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.