Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Taschenkontrolle im Supermarkt
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Taschenkontrolle im Supermarkt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
blue4111
Interessierter


Anmeldungsdatum: 29.07.2007
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 20:03    Titel: Taschenkontrolle im Supermarkt Antworten mit Zitat

Hallo,

ich wei, dass es dieses Thema bereits im Forum gibt. In diesem Thread mchte ich ausdrcklich keine Diskussion beginnen, ob man diesen Kontrollen widersprechen sollte oder ob sie sinnvoll sind usw. Es geht nur um die Frage: Wie ist die Rechtslage?

1. Im Jurawiki habe ich bereits gelesen, dass Taschenkontrollen nur bei konkretem Verdacht (beobachtetem Diebstahl) und nur durch die Polizei zulssig sind BGH (Az: VII ZR 221/95).

2. die eigentliche Frage: ndert sich daran etwas, wenn Schilder zur Abgabe von Taschen vor Betreten des Marktes auffordern?

Wie ist die Rechtslage?

Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DanielB
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beitrge: 1056

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, siehe auch hier.

Zuletzt bearbeitet von DanielB am 20.03.09, 21:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

2. Nein
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
blue4111
Interessierter


Anmeldungsdatum: 29.07.2007
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die schnellen Antworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
djmugge
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beitrge: 122
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 22.03.09, 14:55    Titel: Re: Taschenkontrolle im Supermarkt Antworten mit Zitat

blue4111 hat folgendes geschrieben::

2. die eigentliche Frage: ndert sich daran etwas, wenn Schilder zur Abgabe von Taschen vor Betreten des Marktes auffordern?

Wie ist die Rechtslage?



Das ndert nichts an der Rechtslage. Ich arbeite selbst im Sicherheitsdienst und war zeitweise mit Personalkontrollen betraut. Die klare Ansage lautet: Bei Verdacht soll der Mitarbeiter seine Tasche ffnen, besser noch alles daraus auf den Tisch oder eine andere Flche legen. Macht er das nicht, darf der Sicherheitsdienst keinesfalls selbst die Tasche ausrumen, genau genommen darf er sie nicht mal in die Hand nehmen.

Macht er dies nicht und besteht ein konkreter Verdacht oder wurde der MA (der Kunde) konkret beobachtet, muss die Polizeit hinzugezogen werden. Gleiches gilt brigens mit dem Kontrollieren von Jacken und Hosen(-Taschen)
_________________
ich bin KEINE Signatur, sondern eine moderativ zensierte Unterschrift und diene lediglich der allgemeinen DEKORATION und gesellschaftlichen BELUSTIGUNG!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Trillerpfeiffe
Interessierter


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beitrge: 17

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

pp.

Sollte sich anschliessend heraus stellen, das der MA oder Kunde nicht! gestohlen hat,
ist der Supermarkt zum Schadenersatz gegenber dem Kunden verpflichtet....

Ini einem konkreten Fall, waren es 200,-Euro

Da wartet man doch gerne auf Toto und Harry
_________________
Der Anwalt gewinnt immer. Egal ob Freispruch oder Lebenslang. Die Kohle geht beim Anwalt ein, so oder so.
Erra human est, gilt auch fr die mit den schwarzen Robben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Trillerpfeiffe hat folgendes geschrieben::
Ini einem konkreten Fall, waren es 200,-Euro


Quellenangabe?

Ein anderes Urteil in diesem Zusammenhang ist dem Forum brigens bekannt --> www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?t=159643 und da kann man gleichzeit sehen, wie man die Quelle angibt.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.