Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Konto gesperrt
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Konto gesperrt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pandor
Troll-Verdacht


Anmeldungsdatum: 11.07.2005
Beitrge: 599

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 10:04    Titel: Konto gesperrt Antworten mit Zitat

A verliert Zivilproze und muss 800.- zurckzahlen. Eine Woche nach Zustellung des Urteils lt Gegnerseite per Amtsgericht das Konto des A vorpfnden (Frist zur Zahlung zu diesem Zeitpunkt noch lange nicht berschritten).

A berweist dennoch SOFORT ber seine Bank 800.-

Konto bleibt jedoch weiter gesperrt. Auf dem Girokonto sind weit mehr als 800.-

In dem Pfndungsbescheid geht es nur um diese 800.-

Nun gibt Bank von A an, das Konto ist und bleibt VOLLUMFNGLICH geperrt, auch wenn der Pfndungsbetrag nur 800.- hoch ist. Es heit in dem Schreiben vom AG, dass ggf. noch weitere Gebhren /Zinsen anfallen knnen.

Wegen diesem Zusatz kann die Bank das Konto nicht freigeben. Gehen wir davon aus, es sind 5000.- auf As Konto - die Bank sperrte nicht nur 800.- plus den Betrag x (z.B. 150.- fr zustzliche Gebhren), sondern sperrt das Konto so, dass BERHAUPT KEINE TRANSAKTIONEN MEHR MGLICH SIND.

Die Bank behauptet, sie muss so verfahren und knne das Konto erst wieder freigeben, wenn Gegenseite das OK gibt. Das Geld ist bereits beim Gegner angekommen, es wurde vor mittlerweile einer Woche ber As Konto von dem Zusatndigen von As Bank persnlich dem gegn. Konto angeweisen.

Wie ist hier die Rechtslage? Wer kommt fr den entstehenden Schaden (Kosten fr Rcklastschriften) auf?
As Rechtsanwalt behauptet, die Bank verhalte sich unrechtmig, die Bank behauptet, sie msse so vorgehen. As Konto wurde inzwishen komplett gepfndet (nicht mher nur vorgepfndet)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Methew
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.05.2007
Beitrge: 542
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Pfndungen und die netten Pfdungs- und berweisungsbeschlsse gehren (leider) zum tglichen Geschft einer Bank.
Das landet normalerweise zentral in der Rechtsabteilung, oder einer anderen Fachabteilung.

Im Falle eines einkommenden Beschluss sperrt die Bank erst einmal das Konto (Sperre alle Sollumstze).
Dazu ist die Bank verpftlichtet, wenn sie nicht ggf. selber in die Zahlungspflichtig wegen Versumnis etc. genommen werden mchte.

Wenn der Kunde nun den Auftrag zur berweisung des Betrag X anweit, muss die Bank immer noch das Konto so lange gesperrt halten, bis eine Aufhebung kommt.

Warum das ganze?
Die Bank selber kann gar nicht nachprfen ob der Kunde wirklich alles bezahlt hat. In vielen Fllen zahlt der Kunde auch nicht gleich alles zurck sondern vereinbart mit dem Glubiger Ratenzahlung etc.

Die Kosten kann m.E. nach A erst einmal selber tragen. Wenn A natrlich nachweisen kann, dass die Gegenseite auerordentlich lange fr die Freigabe gebraucht hat, kann er versuchen auf Schadensersatz zu klagen.
Ob man eine Woche beim Amtsgericht als lange bezeichnen kann, wage ich zu bezweifeln.
_________________
Alle meinen Beitrge sind nur meine Meinung, die ich nach bestem Wissen und Gewissen abgebe. Man beachte besonders, dass ich nur Geldvernichter (Bnker) bin...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 13:47    Titel: Re: Konto gesperrt Antworten mit Zitat

pandor hat folgendes geschrieben::
Eine Woche nach Zustellung des Urteils lt Gegnerseite per Amtsgericht das Konto des A vorpfnden (Frist zur Zahlung zu diesem Zeitpunkt noch lange nicht berschritten).

da durch urteil festgestellte forderungen sofort zu bezahlen sind, fragt sich, welche zahlungsfrist hier gemeint ist.

pandor hat folgendes geschrieben::
... sondern sperrt das Konto so, dass BERHAUPT KEINE TRANSAKTIONEN MEHR MGLICH SIND.

haben sie eine ec-karte?

die bank kann doch gar nicht wissen, ob ber den auf dem konto vorhandenen restbetrag nicht bereits verfgt worden ist. also sperrt sie voll.
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.