Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Welche Software darf im Internet angeboten werden?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Welche Software darf im Internet angeboten werden?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mariposa88
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 12:08    Titel: Welche Software darf im Internet angeboten werden? Antworten mit Zitat

Hallo,

hiermit wende ich mich an diejenigen, die rechtliche Grundlagen zum Thema Homepage(Software) kennen.
Ich selbst bin ein Fan von Internetseiten, wo Freeware, Shareware etc. angeboten wird.
Oft Frage ich mich jedoch ob das alles illegal ist.
Klar, ist es Freeware und der Hersteller bietet die auf seiner Seite an, so kann diese auch von anderen Seiten angeboten werden.
Was ist jedoch mit Software, die ab 18 ist? Wie zum Beispiel Spiele?
Oder Software, die zum Hacken dient.
Software, mit denen man Passwrter von anderen Benutzern raus bekommt?
Spionagesoftware?
Software, mit denen ich die Musik-Sequenzen oder ganze Videos von Internetmusikbrse [Name gendert] und hnlichen Seiten herunter laden kann?
Welche Software zhlen also als illegal und drften nicht auf Download-Portalen zu finden sein?
Gibt es dazu einen Gesetzestext, oder kennt sich jemand aus?
Macht sich das Portal damit nicht strafbar?Oder macht sich nur die Person strafbar, die dieses Programm benutzt, denn das Portal biete ja lediglich den gleichen Download an, den auch der Hersteller anbietet? Aber was ist mit Spielen? Da muss man ja meistens sein Geburtstdatum angeben, auf Softwareportalen wird dieser Schritt jedoch weggelassen. Reicht dabei der Hinweis, dass dieses Spiel nicht fr Kinder unter 18 Jahre ist?

Mich beschftigt dieses Thema, da mein kleiner Bruder stndig Dinge aus dem Internet hat, die er nicht haben sollte und ich selbst in diesen Portalen aktiv bin und oft denke: "Wow, sowas gibt es online?"

Freue mich auf professionelle Antworten.
Danke im Voraus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kleine_Sonne
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beitrge: 151

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Das sind zuviele vermischte Fragen. Bleiben wir doch mal bei der Grundfrage: welche Software darf im Internet angeboten werden ?

Die erste lapidare Antwort die ich darauf geben wrde: hngt vom Standort des Servers ab. Wenn Sie auf einem Server in Deutschland (das kann prinzipiell natrlich auch ihr eigener PC zuhause sein) ein "Hackertool" anbieten greift hier wohl der noch recht neue "Hackerparagraph" (siehe google) aus dem Strafrecht. Diese Software darf dann offensichtlich nicht angeboten werden.

Wenn dieser Server mit diesem Tool jedoch irgendwo in Indonesien steht und die dortige Rechtslage einen solchen Paragraphen nicht kennt und auch keinen anderen der das dortige hosten dieses Tools verbietet darf diese Software offensichtlich angeboten werden.

Hier ist noch keine Aussage darber getroffen, ob/wie man sich diese Software beschaffen kann oder gar ob man sie berhaupt nutzen darf. Aber das war ja nicht die Frage im Threadtitel.

Inwieweit es bereits internationale Abkommen gibt, die diesen riesigen Problemberg regeln wei ich nicht. Falls es noch keine gibt kommen sie sicher in den nchsten 10-20 Jahren.

Ihrem Bruder ist am meisten gedient wenn Sie ihn mal darauf ansprechen und darauf hinweisen, dass er von gewissen Dingen die Finger lassen sollte. Verbote bringen wahrscheinlich gar nichts denn wenn der Kumpel das "Spiel" hat kriegt es ihr Bruder mit Sicherheit auch Smilie (Dies war keine Rechtsberatung Sehr glcklich)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht damit falsche Ideen gestreut werden: Nicht der Standort des Servers ist alleinig ausschlaggebend, sondern auch der Wohnort des Betreibers. Es ginge also nicht legal ber einen Server in Indonesien aus Deutschland heraus Hackertools zu vertreiben.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Kleine_sonne hat folgendes geschrieben::
..hngt vom Standort des Servers ab.

N. Eher davon, wo der Seitenbetreiber seinen Sitz hat.
Wenn der Server in Takatukaland steht, der Seitenbetreiber aber seinen Sitz in Deutschland hat, greift deutsches Recht.

edit: zu langsam, zu langsam Mit den Augen rollen
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mariposa88
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 12:51    Titel: ... Antworten mit Zitat

Hallo,
also ich bin mir sicher, dass der Server der Seite in Deutschland ist.
Knnte man also zusammenfassend sagen, dass Hacker-Tools illegal sind(von deutschen Servern) aber alles andere nicht geregelt ist?
Oder kennst du einen Pragraphen, zwecks der Spiele, die ab 18 sind und trotzdem ohne Sperre im Internet in Download-Portalen angeboten werden?
Es geht mir ja nicht darum, ob mein Bruder das dann von anderen Freunden bekommt, sondern ob ich gegen diese Seiten irgendwas in der Hand habe, damit die genau dies unterlassen?

Gre und Danke,
mariposa88
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kleine_Sonne
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beitrge: 151

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Klarstellung Adromir, das hatte ich implizit mit Serverstandort gemeint.

Nordlicht das Beispiel ist auch nicht ganz korrekt. N suggeriert dass der Standort irrelevant ist worauf man durch das Beispiel folgern kann dass ein Unternehmen aus Takatukaland in Deutschland einfach einen Server aufstellt und damit takatukalisches Recht greift.

Mariposa: wenn deutsches Recht greift (siehe oben) und nach diesem Recht das Spiel nicht an Minderjhrige abgegeben werden darf, es aber ohne "Sperre", also frei zugnglich, angeboten wird, gehe ich davon aus dass man etwas in der Hand hat (hier vermutlich Jugendschutzgesetz).

Auf Grund der Anonymitt der Darstellung muss ich jedoch leicht anzweifeln dass es diesen Server wirklich gibt und er noch nicht unter einer Klageflut von sorgenden Familienmitgliedern ertrunken ist Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Also auf CD darf man "Hackertools" problemlos veroeffentlichen: http://www.heise.de/ix/news/meldung/134306
Dann steht einem Download, sofern die Lizenz das zulaesst in D auch nichts im Wege.
Soweit ich weiss werden Spiele die nur im Internet angeboten werden, nicht von der USK bewertet. Damit gibt es "Spiele ab 18" im Internet nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kleine_Sonne
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beitrge: 151

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr interessant. Die erste Frage die hier aufkommt ist allerdings, wann werden Spiele "nur" im Internet angeboten und gilt dies auch fr anderes Material (Filme ?) ?

Nachtrag: Vielleicht mal eine Referenz von einem greren deutschen Versandhaus:
"Innerhalb Deutschlands ist eine Lieferung von Filmen und PC- & Videospielen, die mit "keine Jugendfreigabe gem 14 JuSchG" gekennzeichnet wurden (oder gar keine Alterseinstufung erhalten haben), an Minderjhrige nicht mglich. "

Nun ist die Frage natrlich ob dieses Vorgehen freiwillig ist (Imagepflege) oder ob/welcher Paragraph dem zu Grunde liegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Kleine_Sonne hat folgendes geschrieben::
Nordlicht das Beispiel ist auch nicht ganz korrekt. N suggeriert dass der Standort irrelevant ist worauf man durch das Beispiel folgern kann dass ein Unternehmen aus Takatukaland in Deutschland einfach einen Server aufstellt und damit takatukalisches Recht greift.

Sofern eine Analogie zwischen deutschem Recht und dem in Takatukaland besteht, wre es vermutlich auch so.. In Takatukaland wrde deren Recht gelten. Oder meinen Sie, dass, wenn der Betreiber in Takatukaland sitzt und seine dort rechtswidrige Seite in D auf einem Server liegen wrde, er in seinem Heimatland nach deutschem Recht belangt werden wrde? Vermutlich nicht.
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.


Zuletzt bearbeitet von nordlicht02 am 19.03.09, 13:26, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

@Kleine_Sonne: der Versender muss garantieren, dass die gekennzeichnete Ware nicht an juenger Kunden verkauft wird. Da dieses ueber den Versand nicht gewaehrleistet werden kann (ausser durch teures PostIdent), wird nicht versandt.
Gottseidank gibts die EU und man bestellt sich dann die Sachen aus Oesterreich oder England. Voellig problemlos, da zollfrei. Und nicht zu vergessen: Ungeschnitten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.