Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Recht auf RA Akte nach Beendigung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Recht auf RA Akte nach Beendigung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Susi23
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.08.2007
Beitrge: 661

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 16:03    Titel: Recht auf RA Akte nach Beendigung Antworten mit Zitat

Hat ein Mandant ein Recht auf Herausgabe der Akte des Rechtsanwalts, wenn die Angelegenheit beendet und bezahlt ist ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

nein.

natrlich mu der RA unterlagen, die er von seinem mandanten erhalten hat, an diesen wieder herausgeben, hnliches gilt fr urteile etc.
aber die handakte des RA selbst ist nichts als eben das: die handakte des rechtsanwalts.
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Milo
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beitrge: 1572
Wohnort: Neu-Ulm

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

50 Handakten des Rechtsanwalts (BRAO)
(1) Der Rechtsanwalt mu durch Anlegung von Handakten ein geordnetes Bild ber die von ihm entfaltete Ttigkeit geben knnen.
(2) Der Rechtsanwalt hat die Handakten auf die Dauer von fnf Jahren nach Beendigung des Auftrags aufzubewahren. Diese Verpflichtung erlischt jedoch schon vor Beendigung dieses Zeitraumes, wenn der Rechtsanwalt den Auftraggeber aufgefordert hat, die Handakten in Empfang zu nehmen, und der Auftraggeber dieser Aufforderung binnen sechs Monaten, nachdem er sie erhalten hat, nicht nachgekommen ist.
(3) Der Rechtsanwalt kann seinem Auftraggeber die Herausgabe der Handakten verweigern, bis er wegen seiner Gebhren und Auslagen befriedigt ist. Dies gilt nicht, soweit die Vorenthaltung der Handakten oder einzelner Schriftstcke nach den Umstnden unangemessen wre.
(4) Handakten im Sinne der Abstze 2 und 3 dieser Bestimmung sind nur die Schriftstcke, die der Rechtsanwalt aus Anla seiner beruflichen Ttigkeit von dem Auftraggeber oder fr ihn erhalten hat, nicht aber der Briefwechsel zwischen dem Rechtsanwalt und seinem Auftraggeber und die Schriftstcke, die dieser bereits in Urschrift oder Abschrift erhalten hat.
_________________
_______________________________________________
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.03.09, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

juggernaut hat folgendes geschrieben::
aber die handakte des RA selbst ist nichts als eben das: die handakte des rechtsanwalts.
Sehe ich (mit der Rechtsprechung Cool ) anders, und zwar als Umkehrschluss aus 50 III S. 1 BRAO: Der Rechtsanwalt hat dem Mandanten nach Beendigung des Mandates auf Verlangen die Handakte herauszugeben, wenn er wegen seiner Gebhren befriedigt ist (siehe allerdings 50 IV BRAO zum Begriff der "Handakte", der von unserem Alltagssprachgebrauch als Rechtsanwlte abweicht Winken ).

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 21.03.09, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::
(siehe allerdings 50 IV BRAO zum Begriff der "Handakte", der von unserem Alltagssprachgebrauch als Rechtsanwlte abweicht Winken ).


das hatte ich mit ...
Zitat:
natrlich mu der RA unterlagen, die er von seinem mandanten erhalten hat, an diesen wieder herausgeben, hnliches gilt fr urteile etc.

... grob und fr den hausgebrauch ausreichend gemeint Smilie

oder hast du in deinen akten andere dinge ? Smilie
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.03.09, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Sagen wir mal so: Ich hatte in meinen "Handakten" schon Goldketten, Schimmelpilzkulturen, Ausweispapiere, Fahrzeugbriefe etc. pp. Winken
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 22.03.09, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::
Sagen wir mal so: Ich hatte in meinen "Handakten" schon Goldketten, Schimmelpilzkulturen, Ausweispapiere, Fahrzeugbriefe etc. pp. Winken

mit reisepssen, die uns fast eine durchsuchung einbrachten, sowie angeblich "leckeren" fotos htte ich auch dienen knnen, aber die musste der mandant nicht herausverlangen, die bekam er schnell so wieder Smilie
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wie, Ihr habt noch nie eine Kanzleidurchsuchung gehabt? Cool
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

natrlich nicht !
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Pfft. Ist doch nett, ab und an mit dem LKA Kaffee zu trinken. Cool
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

wenn die vorher eine stundenvereinbarung unterschreiben wrden ... aber das tun sie ja nicht... Mit den Augen rollen
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Mir reicht es schon, wenn ich vom Dezernat Wirtschaftskriminalitt den neuesten Klatsch ber die Kollegen hre... Lachen Cool
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Anwaltsrecht/Anwaltshaftung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.