Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Trennungsunterhalt am konkreten Beispiel
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Trennungsunterhalt am konkreten Beispiel

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Familienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Johann
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.01.2005
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 21:55    Titel: Trennungsunterhalt am konkreten Beispiel Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Ehemann A und Ehefrau B lassen sich scheiden.
Ehemann verdiente zunchst 1200 netto (Lst.-K 3). Hinzu kommt aus einem Nebenjob ca. 350 .
Ehefrau studiert im 12. Semester und verdient aus einem Nebenjob 350.
Ehemann zahlt Wohnung komplett allein (ca. 500 warm).

Frage: Wieviel mu Ehemann an Ehefrau in diesem Bsp zahlen?

Ich hab einiges gelesen und bin gespannt auf welche Ergebnisse Ihr kommt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.07.2007
Beitrge: 2038
Wohnort: Unna

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 23:06    Titel: Re: Trennungsunterhalt am konkreten Beispiel Antworten mit Zitat

Johann hat folgendes geschrieben::
Ehemann zahlt Wohnung komplett allein (ca. 500 warm).
Und beide wohnen auch dort noch zusammen?

Johann hat folgendes geschrieben::
Frage: Wieviel mu Ehemann an Ehefrau in diesem Bsp zahlen?
blicherweise gibt es die 3/7 Regelung. Derjenige, der mehr verdient muss 3/7 der Differenz an den anderen zahlen. Jedenfalls im Trennungsjahr.
Ohne Kinder kann es danach zu "jeder sorgt fr sich selbst" kommen.

Johann hat folgendes geschrieben::
Ich hab einiges gelesen und bin gespannt auf welche Ergebnisse Ihr kommt!
Sind wir hier bei "heiteres Beruferaten Lachen

hws
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 23:31    Titel: Re: Trennungsunterhalt am konkreten Beispiel Antworten mit Zitat

Johann hat folgendes geschrieben::
Frage: Wieviel mu Ehemann an Ehefrau in diesem Bsp zahlen?!

Die Frage kann nur berschlgig beantwortet werden.

Vorausgesetzt wird, dass es sich bei den angegebenen Einkommen jeweils um das durchschnittliche Monatseinkommen des letzten Jahres (z.B. einschlielich Urlaubs- und Weihnachtsgeld, umgerechnet auf zwlf Monate) handelt und keine berufsbedingten Aufwendungen und bercksichtigungsfhigen Schulden abzurechnen sind. Auerdem kann das Erwerbseinkommen einer Studentin, die im Prinzip neben dem Studium nicht zur Ausbung einer Erwerbsttigkeit verpflichtet ist, ganz oder zum Teil aus Billigkeitsgrnden unbercksichtigt bleiben kann, damit es z.B. fr die Beschaffung von fr das Studium bentigter Bcher und sonstiger Unterlagen eingesetzt werden kann.

Einkommen des Ehemannes: 1.550 Euro monatlich
Einkommen der Ehefrau: 350 Euro monatlich
Differenz der Einkommen: 1.200 Euro
davon 3/7 = 514 Euro
Der Ehemann zahlt der Ehefrau 514 Euro monatlich.
Dann verfgen der Ehemann ber 1.036 Euro und die Ehefrau ber 864 Euro monatlich.

Dem Ehemann mssen mindestens 1.000 Euro monatlich fr die Bestreitung seines Lebensunterhalts (Unterkunft, Verpflegung, Kleidung usw.) verbleiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Familienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.