Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Umzug - Miete ber Regelsatz
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Umzug - Miete ber Regelsatz

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Renten- u. Sozialrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marcel.hami
Interessierter


Anmeldungsdatum: 03.04.2005
Beitrge: 17
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 10:02    Titel: Umzug - Miete ber Regelsatz Antworten mit Zitat

Frau A. alleinerziehend mit 2 Kindern (bezieht Hartz 4)
mchte wegen Schimmel und Wasserschaden aus ihrer Wohnung ausziehen und hat schon eine andere Wohnung in aussicht.

Das Wohnungsangebot liegt 20 ber dem Regelsatz von 542.
Diese 20 wrde Frau A. allein begleichen.

Nun wurde Frau A. vom Job-Center darauf hingewiesen,
dass sie die Kosten fr Kaution und Umzug alleine tragen muss,
weil die Miete ber dem Regelsatz liegt.

Nun die Fragen:
Kann das Job-Center bei einer Mieterhhung verlangen, dass diese auch von Frau A. aufgestockt wird?
Kann das Job-Center eine Betriebskostennachzahlung verweigern?
Ist das Job-Center berechtigt, die Kostenbernahme fr Umzug und Kaution zu verweigern?
Wo kann ich dazu etwas nachlesen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yamato
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beitrge: 2207
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

http://bundesrecht.juris.de/sgb_2/__22.html

Abs. 3 betrifft die Wohnungsbeschaffungskosten (Kaution und Umzug)
Ablehnung drfte korrekt sein.

Wenn die neue Wohnung von der Gre her angemessen ist, drfte es m.E. bei den Betriebskosten keine Probleme geben, eine mgliche Mieterhhung drfte wohl selbst zu tragen sein, sofern nicht auch die Angemessenheit neu festgelegt wird.

Man kann natrlich auch immer klagen gegen Entscheidungen der Behrde, ob diese hier zum Erfolg fhren knnte steht aber in den Sternen.
Es empfiehlt sich lieber nochmal nach einer angemessenen Wohnung Ausschau zu halten.
_________________
ausgezeichnet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 13:19    Titel: Re: Umzug - Miete ber Regelsatz Antworten mit Zitat

marcel.hami hat folgendes geschrieben::
Frau A. (...) mchte wegen Schimmel und Wasserschaden aus ihrer Wohnung ausziehen ...

Das Wort "mchte" sagt eigentlich schon alles. Wenn eine Wohnung von Schimmel befallen ist oder sonstige Schden aufweist, wendet man sich an den Vermieter und fordert ihn - notfalls auch per Gericht - auf, die Schden zu beseitigen.

Der bequeme Weg, dem rger auf Kosten der Allgemeinheit aus dem Weg zu gehen, funktioniert nicht. Von daher kann die Entscheidung der ARGE nur ablehnend sein.
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
compi57
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.11.2007
Beitrge: 271

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

... und es gibt letztendlich bei Schimmel immer zwei mgliche Wahrheiten, die vom Schreibtisch aus nicht beurteilt werden knnen, aber das gleiche Ergebnis haben:

Entweder der Vermieter ist verantwortlich, dann ist er auch fr die Behebung verantwortlich, oder der Mieter, dann ist dieser selbst dafr verantwortlich. In beiden Fllen erst einmal kein Umzugsgrund, da behebbar und damit auch keine Kostenbernahme durch die ArGe...

Gru
C.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marcel.hami
Interessierter


Anmeldungsdatum: 03.04.2005
Beitrge: 17
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 16:22    Titel: schimmel ist schuld des vermieters Antworten mit Zitat

Hallo,
auf den Schimmel und Wasserschaden wollte ich hier nicht so detalliert eingehen.
Aber der Wasserschaden kommt vom Flachdach. Auch die Bauaufsicht war schon in der Wohnung und hat den Vermieter, genau wie auch meine Anwltin, aufgefordert die Schden zu beseitigen.
Der ganze Streit geht seit letzten Sommer.
Der Vermieter hat mal eine Malerfirma beauftragt den Schimmel zu beseitigen und die entsprechenden Wnde neu zu tapezieren.
Der Schaden am Dach wurde trotz Hinweise nicht beseitigt. Die Wnde im Flur waren so na, dass es dem Maler nicht mglich war eine neue Tapete zu kleben.
Die Mieterin hat eine Luftfeuchte von 70% und mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Renten- u. Sozialrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.