Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Staatsbrgerschaft Jugoslawien, Einbrgerung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Staatsbrgerschaft Jugoslawien, Einbrgerung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Auslnderrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zollkodex-Ritter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beitrge: 446

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 18:51    Titel: Staatsbrgerschaft Jugoslawien, Einbrgerung Antworten mit Zitat

Folgender fiktiver Fall:

Eine in Deutschland geborene, hier seit 16 Jahren lebendem Jugoslawische Staatsbrgerin mchte eingebrgert werden.

Wie bekommt sie die jugoslawische Staatsbrgerschaft los, damit sie die deutsche beantragen kann?

Nehmen wir an, sie hat eine unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis (Wenn es sowas berhaupt gibt, Auslnderrecht ist gar nicht mein Gebiet), zumindest aber eine begrenzte Aufenthaltserlaubnis bis zum Schulabschluss.

Die Forensuche habe ich benutzt und bin leider nicht fndig geworden, google aber noch fleisig...

Nicht das sie irgendwann in nem Flughafenerminal wohnen muss...

Nehmen wir an, der Vater wurde abgeschoben und sie wurde von der Mutter im Stich gelassen und das zustndige Jugendamt kann oder will sich nicht um das Thema kmmern. Sie solle eine Neu-Jugoslawische (Kroatische,...) Staatsbrgerschaft besorgen, um diese dann wieder abzulegen um dann die deutsche beantragen zu knnen.

Kann wer helfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zur Wieden
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 761

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Zitat:
Wie bekommt sie die jugoslawische Staatsbrgerschaft los, damit sie die deutsche beantragen kann?

Die Antwort darauf haben Sie bereits selbst gefunden(?):
Zitat:
Sie solle eine Neu-Jugoslawische (Kroatische,...) Staatsbrgerschaft besorgen, um diese dann wieder abzulegen um dann die deutsche beantragen zu knnen.


Zitat:
sie hat eine unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis (Wenn es sowas berhaupt gibt, Auslnderrecht ist gar nicht mein Gebiet), zumindest aber eine begrenzte Aufenthaltserlaubnis bis zum Schulabschluss.

Der Aufenthaltstitel ist ebenfalls ausschlaggebend fr die Beantwortung der Frage, welche Voraussetzungen in diesem fiktiven Fall erfllt sein mten, um eingebrgert werden zu knnen.
Angesichts der Schilderungen des Lebenslaufs der fiktiven jungen Dame, wre hier evtl. 23 AufenthG denkbar. Ein Aufenthaltstitel nach diesem Paragraphen wrde jedoch einer Einbrgerung entgegenstehen.

Zitat:
Nehmen wir an, der Vater wurde abgeschoben und sie wurde von der Mutter im Stich gelassen und das zustndige Jugendamt kann oder will sich nicht um das Thema kmmern.

Das wre wahrlich ein sehr extremer fiktiver Fall.
Und welchen Aufenthaltsstatus htte dann eigentlich die Mutter, wenn sie nicht zusammen mit dem Vater abgeschoben worden wre?

Gru
zW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Blaise
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beitrge: 275

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 22:48    Titel: Re: Staatsbrgerschaft Jugoslawien, Einbrgerung Antworten mit Zitat

Zollkodex-Ritter hat folgendes geschrieben::
Folgender fiktiver Fall:
Eine in Deutschland geborene, hier seit 16 Jahren lebendem Jugoslawische Staatsbrgerin mchte eingebrgert werden. ...


Das kann fast nicht sein, weil es diese Staatsangehrigkeit nicht mehr gibt. Sie msste die Staatsangehrigkeit eines Nachfolgestaates haben. Welchen Pass besitzt die junge Dame denn zur Zeit?

Bei Einbrgerungen erhalten die Antragsteller meist eine "Einbrgerungszusicherung", mit der sie bei der zustndigen Botschaft/Generalkonsulat (in Deutschland) die Entlassung aus der bisherigen Staatsangehrigkeit beantragen knnen.

Sobald dann die Entlassung aus dem Heimatland vorliegt, wird die Einbrgerungsurkunde ausgehndigt.
_________________
Blaise


Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 21.03.09, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

das knnte mglicherweise in einer Kpenickade enden.

Wann genau ist sie denn geboren , aus welchen heutigen Staaten stammen die Eltern (Geburtsort, nicht staatsangehrigkeit)?
Welch Hausnummer trgt ihre AE, welche Dokumente besitzt sie?


1993 hatten wir soweit ich erinnere bereits keinen jugoslawiachen Gesamtstaat mehr, der Krieg in Bosnien lief und wenn die Eltern aus diesem Sammelsuriumsstaat stammen, wird sie ein echtes Problem haben, berhaupt einen Nachweis irgend einer Staatsangehrigkeit zu bekommen.

Zitat:
Sie msste die Staatsangehrigkeit eines Nachfolgestaates haben.

Denk mal an fogende Konstellation:

Vater bosnischer Kroate heute nicht mehr auffindbar, Mutter ethnische Serbin aus der Republika srbska im heutigen Bosnien geboren (diese Karadcic - Enklave).
Beide haben (wie so oft zu den Brgerkriegszeiten zu beobachten) sich nicht einigen knnen welche Staatsangehrigeit das Tchterlein erben sollte und haben der allgemeinen Lethargie ihrer Landsleute folgend nscht gemacht, evtl auch weil sie bei keiner der "Botschaften" reinkamen?

Die Deutschen haben dann dem Kind eine Duldung oder spter bestenfalls eine Befugnis verpasst, heute drfte evtl eine AE aus humanitren Grnden vorliegen. ber den erforderlichen Pass hat man sich aufgrund des geringen Alters und der nicht anstehenden Klassenfahrten frher auch noch keine Gedanken gemacht.


Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Auslnderrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.