Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Geld von Sparbuch auszahlen lassen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Geld von Sparbuch auszahlen lassen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beXed
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 20
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 22.03.09, 22:34    Titel: Geld von Sparbuch auszahlen lassen Antworten mit Zitat

Abend,

angenommen Eltern von Person xy legen ein Sparbuch an als Person xy geboren wird auf den Namen von Person xy und zahlen monatlich einen Betrag ein.
Person xy ist 18 jahre alt und erfhrt von dem Sparbuch, die eltern zahlen aber weiter ein.
Person xy ist jetzt 20 Jahre alt und hat keinen Kontakt mehr zu den Eltern.
Die Sparbcher liegen bei den Eltern, Person xy hat nur Zugang zum OnlineBanking, wo er aber nur den "Kontostand" abfragen kann. Es besteht fr Person xy keine mglichkeit bei den Eltern das Sparbuch zu holen.
Bank xy sagt Person xy ohne die Sparbcher kme er nicht an sein Geld. Wohlgemerkt die Sparbcher laufen ber Person xy nicht ber die Eltern.
Wie kann man jetzt gegen die Eltern/Bank vorgehen bzw. wie kommt Person xy jetzt an sein Geld?

Lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Karsten11
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beitrge: 3169

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hierzu gibt es eine Reihe von Threads. Einfach mal die Suchfunktion nutzen.

Kurzgefasst: Die Frage ist: Ist mit dem Anlegen des Geldes eine Schenkung verbunden?. Die Rechtsprechung sagt: Nein. Die Tatsache, dass das Sparbuch nicht bergeben wurde, wird von den Gerichten als Beweis gesehen, dass keine Schenkung beabsichtigt war. Damit hat xy keinen Anspruch auf die Aushndigung des Sparbuchs, die Eltern aber Anspruch auf Auszahlung des Guthabens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrFaustus
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.03.2008
Beitrge: 87

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Echt? Die Eltern haben Anspruch auf Auszahlung?

Wie kann die Bank schuldbefreiend auszahlen, wenn das Sparbuch doch auf den Namen des xy luft? Die Bank kann doch schlecht beurteilen, ob eine Schenkung vorliegt oder nicht. Das msste dann doch vor der Auszahlung ein Gericht entscheiden.

Ich als Bankangestellter wrde nicht ohne Weiteres an die Eltern auszahlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Weil das Sparbuch ein hinkendes Wertpapier ist?
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bob Loblaw
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.06.2007
Beitrge: 1258

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

DrFaustus hat folgendes geschrieben::
Echt? Die Eltern haben Anspruch auf Auszahlung?

Wie kann die Bank schuldbefreiend auszahlen, wenn das Sparbuch doch auf den Namen des xy luft? Die Bank kann doch schlecht beurteilen, ob eine Schenkung vorliegt oder nicht. Das msste dann doch vor der Auszahlung ein Gericht entscheiden.

Ich als Bankangestellter wrde nicht ohne Weiteres an die Eltern auszahlen.


http://dejure.org/gesetze/BGB/808.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

DrFaustus hat folgendes geschrieben::
...
Ich als Bankangestellter wrde nicht ohne Weiteres an die Eltern auszahlen.

Soweit auf dem Sparbuch nicht vermerkt, da dieses nicht bertragbar, wird m.W. eine Auszahlung an den berbringer (hier Eltern) erfolgen mssen.

Alles weitere betrifft jetzt das Familien-/Schenkungsrecht
    Legen Eltern fr ihre Kinder ein Sparbuch an, dann ist dies zunchst eine Absichtserklrung. Die Eltern beabsichtigen ein Teil ihres Vermgen ab einem bestimmten Tag ihrem Kind zu bertragen (meist bei Volljhrigkeit). Diese Absichtserklrung ist aber jederzeit widerrufbar. Hndigen Eltern ihrem Kind das Sparbuch nicht aus, dann kann dies als Widerruf der ursprnglichen Absicht gesehen werden.
Karsten11 hat folgendes geschrieben::
Kurzgefasst: Die Frage ist: Ist mit dem Anlegen des Geldes eine Schenkung verbunden?. Die Rechtsprechung sagt: Nein. Die Tatsache, dass das Sparbuch nicht bergeben wurde, wird von den Gerichten als Beweis gesehen, dass keine Schenkung beabsichtigt war. Damit hat xy keinen Anspruch auf die Aushndigung des Sparbuchs, die Eltern aber Anspruch auf Auszahlung des Guthabens.

Dem kann ich nur zustimmen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.