Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Unterhatsplflichtverletzung nach Bewhrungsverurteilung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Unterhatsplflichtverletzung nach Bewhrungsverurteilung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Familienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hamburger_jung
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2005
Beitrge: 69

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 11:30    Titel: Unterhatsplflichtverletzung nach Bewhrungsverurteilung Antworten mit Zitat

Hallo,

Herr A ist von Frau B geschieden (seit 2005). 2 Kinder (12 und 16), bei der Mutter. Beide haben Sorgerecht.

Herr A wird im Oktober 2006 verurteilt, 4 Monate Knast fr 3 Jahre auf Bewhrung. Er muss ab dann mtl. 250 Euro zahlen (mind. - mit ausdrcklichem Hinweis im Urteil, dass er bei hherer Leistungsfhigkeit auch mehr zahlen muss). Das tut er auch. Damaliges Einkommen: ALG 880 Netto. Der Mindestbedarf seinerseits wurde ausser acht gelassen, da er vorher nichts zahlte, und sich vllig uneinsichtig zeigte.

Seit 2007 hat er 1200 netto, und zudem kassiert er nebenher Staatszuschsse.

Frage 1:Was passiert vss. bei einer neuen Prfung/Anzeige ber die Staatsanwaltschaft?

Frage2: Kann ein Dritter die Anzeige stellen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Es knnte sein, dass das Gericht die Aussetzung der Freiheitsstrafe zur Bewhrung widerruft, wenn es feststellt, dass der Verurteilte die Bewhrungsauflage nicht erfllt hat, weil er trotz hherer Leistungsfhigkeit nicht mehr als 250 Euro Unterhalt im Monat gezahlt hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Familienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.