Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Was sind steuerpflichtige Einnahmen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Was sind steuerpflichtige Einnahmen?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kirke
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2008
Beitrge: 42

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 13:03    Titel: Was sind steuerpflichtige Einnahmen? Antworten mit Zitat

Fallbeispiel:

Bei einem selbstndigen Handwerker laufen die Geschfte z.Zt. nicht besonders gut.
Er hat schon viel versucht, dem Umsatz zu steigern, kein nennenswerter Erfolg.

Nun will er seine Kosten senken:
Einen Teil seiner Werkstatt will er an einen Kollegen untervermieten.

Wie ist das nun einkommensteuermig zu behandeln?

a) Erstellt er wie bisher seine ER (gem. 4/3) und zieht die Mieteinknfte aus der Untervermietung bei seinen Betriebskosten ab?

b) Gibt er die Mieteinnahmen in der Anlage "Einknfte aus Vermietung und Verpachtung" an und erstellt seine ER wie bisher (mit der gesamten eigenen Mietausgaben als "Betriebsausgabe")?

Gilt a) oder b) dann nur fr die reine Kaltmiete oder auch fr die Nebenkosten-Abschlagszahlung?

Danke fr Tipps!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beitrge: 541

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

nein, die Mieteinnahmen sind Einnahmen in der ER! V+V liegt hier nicht vor! Alle Kosten werden wie immer erfasst, nur die Einnahmen aus der Teilvermietung erhhen die Einnahmen des Betriebes.

Ulli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beitrge: 541

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

noch eine Nachfrage:was ist mit USt? Sind Sie Kleinunternehmer oder berechnen Sie Ihre Einnahmen mit USt? Und wie wurde die Miete berechnet? Mit oder ohne?

Ulli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kirke
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2008
Beitrge: 42

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Antwort, Uli!
Der Handwerker zahlt selbst 19% USt auf Miete und Nebenkosten,
also berechnet er dem Untermieter auch 19% auf den Mietanteil und den Nebenkostenanteil.
Das ist doch richtig?

(wenn er Wohnrume untervermieten wrde, dann wrden keine USt berechnet, richtig?)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronald
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.11.2004
Beitrge: 3478
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

kirke hat folgendes geschrieben::
Danke fr die Antwort, Uli!
Der Handwerker zahlt selbst 19% USt auf Miete und Nebenkosten,
also berechnet er dem Untermieter auch 19% auf den Mietanteil und den Nebenkostenanteil.
Das ist doch richtig?

(wenn er Wohnrume untervermieten wrde, dann wrden keine USt berechnet, richtig?)


Ja, das ist richtig.

Mit freundlichen Gren

Ronald
_________________
Vielen Dank fr positive Bewertungen...

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

"Wer Steuergesetze nicht kennt, mu fr den zahlen, der sie gut kennt." (Louis Verneuil, 1893 - 1952)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.