Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Ticketshop verweigert Rckerstattung...
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Ticketshop verweigert Rckerstattung...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Shell
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beitrge: 19
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 18:06    Titel: Ticketshop verweigert Rckerstattung... Antworten mit Zitat

Hi,

mal angenommen Familie K kauft beim Ticketshop F Konzertkarten. Dieses Konzert findet nicht statt da der Veranstallter nicht in der Lage ist "dies durchzuziehen".
Familie K geht also wieder zum Ticketshop F um sich sein Geld wieder zu holen.
Ticketshop F gibt nen Zettel raus mit diesem Inhalt und erzhlt das sie dafr nicht Haften.

"Sehr geehrter Kunde

nach Auskunft der Firma lalala, Musterstr. 1, 00000 Musterhausen, knnen fr o.a. Schlager open air keine Stornos mehr vorgenommen werden, da auf den Geldern Pfndungen vorliegen.

Sie mssen bitte Ihre Forderungen gegenber dem Veranstalter, Fa C, Herrn Mustermann, Musterstr, 00000 Musterhausen, selbst geltend machen.

Die von uns (Ticketshop F) vereinnahmten Eintrittsgelder sind gnzlich von der Fa. lalala, treuhnderisch vereinnahmt worden und konnten, lt. Aussage Fa. lalala, nur bis zu der Hhe der Pfndung zurckerstattet werden. Dies trifft im Falle der bei uns (Ticketshop F) gekauften Karten zu.

Wir bedauern zutiefst, Ihnen keine anderweitigen Angaben machen zu knnen.

Ihr Ticketshop F"

Der Veranstallter ist somit Insolvenz gegangen und auch nicht mehr zu erreichen. Familie K hat seine Tickets noch und das Geld ist weg.
Nach Meinung von Familie K ist der Ticketshop nun in Haftung. Familie K hat das Geld, die Rechnung sowie die Karten dort bezogen. Mal angenommen Familie K hat auch schon mit Ticketshop F gesprochen welcher sehr pampig geantwortet hat und auch erklrt hat das sie absolut keine Haftung hat.
Was sollte Familie K machen?
Wie ist die Rechtslage?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 18:20    Titel: Re: Ticketshop verweigert Rckerstattung... Antworten mit Zitat

Shell hat folgendes geschrieben::
Nach Meinung von Familie K ist der Ticketshop nun in Haftung.

Worauf sttzt Famiile K diese Meinung?

Shell hat folgendes geschrieben::
Wie ist die Rechtslage?

Was sagen die Vertrags/Geschftsbedingungen es Ticketshops dazu?
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shell
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beitrge: 19
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 18:23    Titel: Re: Ticketshop verweigert Rckerstattung... Antworten mit Zitat

Gammaflyer hat folgendes geschrieben::
Shell hat folgendes geschrieben::
Nach Meinung von Familie K ist der Ticketshop nun in Haftung.

Worauf sttzt Famiile K diese Meinung?


Familie K hat im Ticketshop F bezahlt. Keinen Vertrag mit einem Veranstallter unterschrieben o...

Gammaflyer hat folgendes geschrieben::

Shell hat folgendes geschrieben::
Wie ist die Rechtslage?

Was sagen die Vertrags/Geschftsbedingungen es Ticketshops dazu?


Die hat Familie K nicht vorliegen, der Ticketshop F ist nicht gerade "nah". Im Internet ist keine brauchbare Seite des Shops zu finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 18:35    Titel: Re: Ticketshop verweigert Rckerstattung... Antworten mit Zitat

Ich bin jetzt mit den gngien Geschftsmodellen der Ticketshops nicht vertraut, aber ich knnte mir gut vorstellen, dass diese quasi nur als "Mittelsmann" dienen und der eigentliche Vertrag tatschlich mit dem Veranstalter zustande kommt.
Der Ticketshop reicht die Dinge(Leistungen wie Forderungen) also quasi nur weiter.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!


Zuletzt bearbeitet von Gammaflyer am 24.03.09, 19:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shell
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beitrge: 19
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Habe mir gerade mal gngige AGBs von Online Ticketsshops durchgelesen, steht tatschlich drin das ein Vertrag zwischen Kufer und Veranstallter besteht. Vermutlich dann auch bei Ticketshop F.
Was sollte Familie K nun tun?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
katmai
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beitrge: 411
Wohnort: Down Under.

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 01:08    Titel: Antworten mit Zitat

Der regulre Weg wre, beim Insolvenzverwalter die Forderung geltend zu machen. Wie gut die Chancen sind, einen (fr gewhnlich sehr kleinen) Prozentsatz des Geldes wiederzubekommen kann nicht beurteilt werden.

Man kann natrlich auch mit den Karten ein kleines Feuerchen machen und vielleicht so noch etwas Spa haben Winken

Die Frage: "Was soll jetzt getan werden" ist schwierig zu beantworten - das msste Familie K ganz alleine entscheiden.

Gru,

katmai.
_________________
Achtung: Gefhrliches Halbwissen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shell
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beitrge: 19
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

ich glaub Familie K hat damit genug infos erhalten und kann wie vorgeschlagen die Karten verbrennen Weinen .

Danke Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.