Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Bei Auszug...
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Bei Auszug...
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Mietrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
donnerknall
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.12.2007
Beitrge: 65
Wohnort: oberfranken

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 11:30    Titel: Bei Auszug... Antworten mit Zitat

mchte man ja sowenig Kosten wie mglich haben. Da kommen doch einige Fragen.

Angenommen, der MV enthlt eine gltige Abgeltungsklausel zu den Schnheitsreparaturen (bis auf den Satz"...nach Kostenvoranschlag eines vom VM zu bestimmenden Malerfachbetriebes...", was ja noch strittig zu sein scheint)

Nach dieser Klausel verlangt der VM Geld (oder Vornahme) fr die Schnheitsreparaturen prozentual dann, wenn sie lnger als ein Jahr,..zwei Jahre usw zurckliegen.

Wurden vor einem halben Jahr z.Bsp. Kinderzimmer und Flure gestrichen, braucht der Mieter in diesen Rumen nichts zu machen, auch keine Dbellcher zu verschlieen und auch keine Zahlung fr die Rume zu leisten?

FG
donnerknall
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beitrge: 9688
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Naja. Eine Abgeltungsklausel, die lediglich den Zeitablauf bercksichtigt, ist ebenso unwirksam, wie eine Renovierungsklausel, die den tatschlichen Zustand der Wohnung nicht bercksichtigt und nur auf den Zeitpunkt der letzten Renovierung abzielt.
Die offenen Dbellcher signalisieren aber schon einen Renovierungsbedarf. Cool
_________________
Es heit Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
donnerknall
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.12.2007
Beitrge: 65
Wohnort: oberfranken

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
"Lsst der Zustand der Wohnung eine Verlngerung der vereinbarten Fristen zu oder erfordert der Grad der Abnutzung eine Verkrzung, so ist der VM auf Aufforderung durch den Mieter verpflichtet, im anderen Fall der VM aber berechtigt, nach billigem Ermessen die Fristen des Planes auch bezglich einzelner Schnheitsreparaturen zu verlngern oder zu verkrzen."


Scheint ja auf den Zustand der Wohnung einzugehen. Ich wollte sparen. Verlegen

Zitat:
Die offenen Dbellcher signalisieren aber schon einen Renovierungsbedarf.


Wrde fr mich im Umkehrschluss bedeuten, dass das ganze Gezerre um die Schnheitsreparaturen sinnlos ist, da die meisten Mieter doch etwas an der Wand hngen haben, demzufolge Dbellcher haben mssten und deshalb bei Auszug renovieren mssen?

FG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

donnerknall hat folgendes geschrieben::
Wrde fr mich im Umkehrschluss bedeuten, dass das ganze Gezerre um die Schnheitsreparaturen sinnlos ist, da die meisten Mieter doch etwas an der Wand hngen haben, demzufolge Dbellcher haben mssten und deshalb bei Auszug renovieren mssen?

zum einen bestehen die schnheitsreparaturen nicht nur im streichen der wnde.
zum anderen bewegen wir uns damit in dem "graubereich" zwischen schadenersatz (wegen beschdigung der wohnung) und bloen schnheitsreparaturen (wegen der abnutzung). grenzgebiet ist das stichwort "abnutzung durch vertragsgemen gebrauch" auf der einen und "berschreitung des vertragsgemen gebrauchs" auf der anderen seite. zum vertragsgemen gebrauch einer wohnung gehrt sicherlich auch, hier ein regal und dort ein bild anzubringen und dazu lcher in die wnde zu bohren.

m.a.w.: es hngt von der anzahl der dbellcher (und deren ort, zB im bad: auf oder zwischen den fliesen?) ab, ob der dadurch verursachte renovierungsbedarf unter "schnheitsreparaturen" oder "beseitigung von schden" fllt. ersteres betrifft den mieter nur, wenn er wirksam zur vornahme von schnheitsreparaturen verpflichtet wurde, letzteres immer.
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donnerknall
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.12.2007
Beitrge: 65
Wohnort: oberfranken

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Danke erstmal.

Ich kann also davon ausgehen, "vertragsgeme Dbellcher" zu haben, deren Beseitigung zu den Schnheitsreparaturen gehrt.

Deshalb weder in Kinderzimmern noch Fluren den Pinsel schwingen muss und fr diese Rume auch keine Zahlung an den VM leisten muss.

LG,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beitrge: 9688
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig.

Ihr habt es wohl mit einer Quotenregelung zu tun, die nach Ablauf von einem, zwei, drei ... Jahren seit der letzten Renovierung einen bestimmten Anteil zur Zahlung festsetzt, aber den Renovierungsbedarf auer Acht lsst.

Der erster Termin, fr den eine Quote festgelegt ist, ist ein Jahr nach der letzten Renovierung. Nun ist aber seit dem noch kein Jahr vergangen. Demnach gibt es auch (noch) keinen Zahlungsanspruch des Vermieters fr Alles, was im Rahmen der 'vertragsgemssen', normalen, Abnutzung liegt.
Da die vorliegende Quotenregelung ja nur auf die Zeit, nicht aber den Zustand der Wohnung abzielt, braucht sich der Mieter um die Dbellcher nicht zu kmmern, solange es nicht so viele sind, dass schon wieder ein Schadenersatzanspruch, wie juggernaut ihn angesprochen hat, entstanden ist.

Nun ist es aber so, dass diese Abgeltungsklausel, wenn sie denn so da steht, sowieso unwirksam wre; was im Endeffekt zum Selben Ergebnis fhrt.
_________________
Es heit Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.


Zuletzt bearbeitet von Karsten am 25.03.09, 13:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

donnerknall hat folgendes geschrieben::
Ich kann also davon ausgehen, "vertragsgeme Dbellcher" zu haben, deren Beseitigung zu den Schnheitsreparaturen gehrt.

das wei ich nicht, ob sie davon ausgehen knnen.
sie knnen die meinung haben, dass dem so ist Smilie

ein richter kann da aber eine andere meinung haben, denn das hngt nun wirklich von den konkreten dbellchern ab.
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donnerknall
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.12.2007
Beitrge: 65
Wohnort: oberfranken

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

@juggernaut

Da ich meine Dbellcher persnlich kenne Smilie kann ich mir vorstellen, dass selbst der miesepetrigste Richter die Anzahl nicht als zu hoch einschtzt.

Ich mchte nicht respektlos sein, aber manche Fragen kann ich mir nicht verkneifen.

Sind bei Ihrer Tastatur beide Shift-Tasten defekt berrascht ?

LG
donnerknall
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

donnerknall hat folgendes geschrieben::
@juggernaut
Sind bei Ihrer Tastatur beide Shift-Tasten defekt berrascht ?

nein Smilie

hier finden sie die antwort Winken
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donnerknall
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.12.2007
Beitrge: 65
Wohnort: oberfranken

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Lachen Da werde ich doch in Zukunft fter nachschauen,

welche Angewohnheiten Mancher hat.

VLG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

donnerknall hat folgendes geschrieben::
Zitat:
"Lsst der Zustand der Wohnung eine Verlngerung der vereinbarten Fristen zu oder erfordert der Grad der Abnutzung eine Verkrzung, so ist der VM auf Aufforderung durch den Mieter verpflichtet, im anderen Fall der VM aber berechtigt, nach billigem Ermessen die Fristen des Planes auch bezglich einzelner Schnheitsreparaturen zu verlngern oder zu verkrzen."


Scheint ja auf den Zustand der Wohnung einzugehen.

Ja, bei laufendem Mietverhltnis. Hier geht es aber wohl um Schnheitsreparaturen bei Auszug, das ist eine ganz andere Baustelle.


Zitat:
Zitat:
Die offenen Dbellcher signalisieren aber schon einen Renovierungsbedarf.


Wrde fr mich im Umkehrschluss bedeuten, dass das ganze Gezerre um die Schnheitsreparaturen sinnlos ist, da die meisten Mieter doch etwas an der Wand hngen haben, demzufolge Dbellcher haben mssten und deshalb bei Auszug renovieren mssen?

N. Dbellcher zeugen davon, dass in der Wohnung gelebt und sie zum bestimmungsgemssen Gebrauch eingerichtet wurde, wozu auch Dbellcher gehren.

30g Salz pro Tag sind unschdlich fr den normalen Menschen, 1 Kilo ist tdlich. Gleiches gilt fr Dbellcher. Werden bis zu 32 Dbelcher fr die Badeinrichtung, derer es bei Einzug mangelte, als bestimmungsgemss angesehen, knnen deren 8 in einem Wohnzimmer schon zuviel sein. Es kommt, wie blich, auf den Einzelfall an.

Keinesfalls sollte sich ein Mieter von dem Gedanken leiten lassen, etwas tun zu mssen, zu dem er nicht verpflichtet ist. Zumindest nicht, wenn er gedenkt, dieser -gedachten- Verpflichtung in Eigenarbeit nachzukommen. Eine "Verschlimmbesserung" knnte unangenehme Folgen haben.


_________________
Shit happens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beitrge: 9688
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
30g Salz pro Tag sind unschdlich fr den normalen Menschen, 1 Kilo ist tdlich. Gleiches gilt fr Dbellcher.

Das Gewicht von Dbellchern nimmt doch aber mit zunehmender Zahl immer mehr ab. Geschockt Geschockt
Die Frage lautet also, wie viele Dbellcher ich nicht bohren darf, bis ich 1 Kilo zusammen hab'... oder so.
_________________
Es heit Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

lautes Lachen lautes Lachen lautes Lachen
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ja, lach nur. Weinen


_________________
Shit happens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pcwilli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.01.2006
Beitrge: 4139
Wohnort: Hattingen

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Karsten hat folgendes geschrieben::
Die offenen Dbellcher signalisieren aber schon einen Renovierungsbedarf. Cool
Wieso dieses? ? ? Verschlieen der Dbellcher ist doch schon ein Teil der Schnheitsreparatur. Sollten dadurch an den Wnden Farbunterschiede sichtbar sein hat der Mieter dem Vermieter einen Schaden zugefgt und wre somit wieder ersatzpflichtig.

Wenn keine Schnheitsreparaturen bei Auszug anfallen wrde ich NIE UND NIMMER Dbellcher zumachen.

@Karsten, lese mal alle Sachen die Du in Bezug auf Dbellcher und nicht durchzufhrenden Schnheitsreparaturen bei Auszug durch und Du wirst eines besseren belehrt.
_________________
Zerstreutheit ist ein Zeichen von Klugheit und Gte. Dumme und boshafte Menschen sind immer geistesgegenwrtig. (Zitat von Charles Joseph Frst von Ligne)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Mietrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.