Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Unfall erst ohne Versicherung dann doch mit -update-
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Unfall erst ohne Versicherung dann doch mit -update-

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lazyicq
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.03.2009
Beitrge: 1
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 16:53    Titel: Unfall erst ohne Versicherung dann doch mit -update- Antworten mit Zitat

Hallo,

hoffe ich finde hier Hilfe.
Ich bin vor ca. 3 Monaten jemanden bei Glatteis hinten raufgefahren.
Der Unfall war so gering, dass bei mir gar nichts zu sehen war und bei meinem Gegner war ein kleiner Kratzer an der Stostange.
Daher haben wir ausgemacht es ohne Polizei zu machen, da ich ja eindeutig der Schuldige bin.
Hatten abgemacht das er es repariert und mir die Rechnung schickt.
Dachte es kostet nicht viel. Jetzt kam die Rechnung ca. 300 Euro. Das ist auch nicht viel aber ich dachte mir da lohnt es sich doch die Versicherung in Anspruch zu nehmen.
Dies habe ich dann meinem Unfallgegner geschrieben.
Dieser hat daraufhin nur noch mit dem Anwalt gedroht.
Hab auch nur seine Adresse, weil ich an diesen Tag voll im Stress war und nicht seine Versicherung und das Kennzeichen daher kann ich noch nicht zur Versicherung gehen.
Mein Unfallgegner weigert sich aber partout die Daten mir zu geben und wirft mir nur vor
das ich ihn besch.... will. Glaube er will irgendetwas verbergen.
Aber es ist doch mein gutes Recht jetzt meine Versicherung informieren zu wollen
und es ber die Versicherung zu regulieren auch noch nachtrglich?


Wie ist die Rechtslage?


Habe heute einen Brief von seinem Anwalt bekommen wo endlich alle seine Daten und richtige Adresse drinstehen.
Also ab zur Versicherung und alles geklrt. Mein Problem ist jetzt nur der Anwalt will jetzt eine Gebhr von mir.
Aber ich habe es doch nichts verschuldet das alles solange gedauert hat.
Der Unfallgegner hat sich doch geweigert und nicht ich?


Zuletzt bearbeitet von lazyicq am 26.03.09, 16:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans Ulg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.03.2009
Beitrge: 138

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst den Unfall ber die Versicherung regulieren lassen und spter den Betrag der Versicherung erstatten, damit Du nicht rckgestuft wirst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beitrge: 3586
Wohnort: Pfalz

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 17:23    Titel: Re: Unfall erst ohne Versicherung dann doch mit Antworten mit Zitat

lazyicq hat folgendes geschrieben::

Dieser hat daraufhin nur noch mit dem Anwalt gedroht.
naja, wenn er unbedingt wegen 300 Euronen einen Rechtsanwalt bemhen will......

Grundstzlich isses sein gutes Recht, so zu handeln.


lazyicq hat folgendes geschrieben::

Hab auch nur seine Adresse, weil ich an diesen Tag voll im Stress war und nicht seine Versicherung und das Kennzeichen daher kann ich noch nicht zur Versicherung gehen.
wozu brauchst du denn die Daten der gegnerischen Versicherung? Er ist doch der Geschdigte.....

Kennzeichen wr schon schn, aber immerhin hast du Namen und Anschrift deines Kontrahenten. Das sollte frs erste reichen.

lazyicq hat folgendes geschrieben::

Aber es ist doch mein gutes Recht jetzt meine Versicherung informieren zu wollen
und es ber die Versicherung zu regulieren auch noch nachtrglich?
jepp, das ist ok. Darf man nach den Allgemeinen Bedingungen fr die Kraftfahrtversicherung in diesem Fall so machen.
_________________
Gre, Mogli
********************
Diese Auskunft ist kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 20:32    Titel: Re: Unfall erst ohne Versicherung dann doch mit Antworten mit Zitat

lazyicq hat folgendes geschrieben::
Hallo,

hoffe ich finde hier Hilfe.
Ich bin vor ca. 3 Monaten jemanden bei Glatteis hinten raufgefahren.
Der Unfall war so gering, dass bei mir gar nichts zu sehen war und bei meinem Gegner war ein kleiner Kratzer an der Stostange.
Daher haben wir ausgemacht es ohne Polizei zu machen, da ich ja eindeutig der Schuldige bin.
Hatten abgemacht das er es repariert und mir die Rechnung schickt.
Dachte es kostet nicht viel. Jetzt kam die Rechnung ca. 300 Euro. Das ist auch nicht viel aber ich dachte mir da lohnt es sich doch die Versicherung in Anspruch zu nehmen.
Dies habe ich dann meinem Unfallgegner geschrieben.
Dieser hat daraufhin nur noch mit dem Anwalt gedroht.
Hab auch nur seine Adresse, weil ich an diesen Tag voll im Stress war und nicht seine Versicherung und das Kennzeichen daher kann ich noch nicht zur Versicherung gehen.
Mein Unfallgegner weigert sich aber partout die Daten mir zu geben und wirft mir nur vor
das ich ihn besch.... will. Glaube er will irgendetwas verbergen.
Aber es ist doch mein gutes Recht jetzt meine Versicherung informieren zu wollen
und es ber die Versicherung zu regulieren auch noch nachtrglich?


Wie ist die Rechtslage?


Es ist nicht nur Ihr gutes Recht Ihre Versicherung zu informieren, sondern auch noch Ihre Pflicht. Eine Nichtinformation wre eine Obliegenheitsverletzung, da sie jeden Schaden der Versicherung melden mssen. Ihre Versicherung wehrt ggf. zu Ihrem Vorteil ungerechtfertigte Forderungen ab. Ggf. knnen Sie innrehalb des Versicherungsjahres den Schaden aus eigener Tasche bezahlen und eine Hherstufung in der Rabattklasse umgehen.
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.