Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Rechnung - Techniker
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Rechnung - Techniker

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Puusi
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.03.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 19:30    Titel: Rechnung - Techniker Antworten mit Zitat

Hallo,

angenommen man ruft bei einem Unternehmen an, dass eine bezahlte Leistung nur noch teilweise zur Verfgung steht und daraufhin ein Techniker die Strung innerhalb eines Kabel zwischen Wohnung und Keller feststellt und der Anbieter folgendes in seiner AGB stehen hat:
Der Kunde verpflichtet sich, nach Abgabe einer Strungsmeldung die bei xxx durch die berprfung der Strungsmeldung entstandenen Kosten zu ersetzen, sofern keine Strung im Netz oder an Gerten von xxx vorlag oder die Strung nicht auf einem Fehler der von xxx erbrachten Leistungen beruht und der Kunde dies erkannte oder grob fahrlssig nicht erkannte. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine Strung an Gerten des Kunden auftritt.

Ist man dann verpflichtet die Rechnung zum Techniker zu bezahlen? In meinen Auge hat man nicht grob fahrlssig gehandelt, da man von auen ja nicht sehen kann, ob das Kabel in der Wand schuld ist oder der Anbieter selbst?

Wie ist die Rechtslage dazu?
Dankeschn im Voraus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beitrge: 2888

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 11:34    Titel: Re: Rechnung - Techniker Antworten mit Zitat

Die AGB sind schon sehr verwunderlich, weil ..

Puusi hat folgendes geschrieben::


Der Kunde verpflichtet sich, nach Abgabe einer Strungsmeldung die bei xxx durch die berprfung der Strungsmeldung entstandenen Kosten zu ersetzen, sofern keine Strung im Netz oder an Gerten von xxx vorlag oder die Strung nicht auf einem Fehler der von xxx erbrachten Leistungen beruht .....


dies der gesetzlichen Regelung entspricht.

Aber der Zusatz

Puusi hat folgendes geschrieben::

und der Kunde dies erkannte oder grob fahrlssig nicht erkannte.


..eigendlich die grundstzliche Zahlungsverpflichtung des Kunden auflsst.

AGB zum Nachteil des Verwenders.
_________________
Helpdesk: "Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?"

Kundin: "Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.