Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Karfreitag
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Karfreitag
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verwaltungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nightlauncher
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 13:59    Titel: Karfreitag Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich glaube ich bin hier im falschen subforum zu nachfolgendere Sachlage, aber dennoch hat es mit Arbeit zu tun,

Also: Es geht um eine Veranstaltung in einem Restaurant. Diese findet am Freitag, den 10.April statt - Karfreitag; An diesem Tag gilt bekannterweise ein generelles Tanzverbot...

Auf der Werbung steht keine Uhrzeit aber offiziell sei der Beginn um 22.00.
Die Musik starte erst um 24.00 also Samstags!

Ist Hintergrundmusik (leise) verboten an diesem Tag?

Bei der Frage nach einer Plakatierungsgenehmigung in der Kommune, in der sich die Gaststtte befinde, meinten diese, dass sie die Veranstaltung nicht dulden.

Ist die rechtens? Die Ausschankgenehmigung des Gaststttenbesitzers liegt doch beim Wirt und er hat diese auch an Karfreitag. Somit bin ich berzeugt, dass eine o.g. Veranstaltung vllig legal ist!
Man kann den leuten doch nicht verbieten an Karfreitag zu trinken,
die anschlieende Musik ist auch Sache des Eigentmers und da es keine Nachbarn gibt...


naja um eine Erklrung der Rechtslage in dieser speziellen Situation wre ich uerst dankbar!

Grsse,
Max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beitrge: 2440
Wohnort: Ronneburg

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Max,
wie mit dem Tanzverbot an den sogenannten stillen Tagen umgegangen wird, unterliegt den Feiertagsgesetzen der Bundeslnder. Mglicherweise hat auch die Kommunalverwaltung ein Wrtchen mitreden und ggfs. Sondergenehmigungen erteilen.
_________________
Wir machen das mit den Fhnchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightlauncher
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Danke werde unter dem Link mal schauen...

aber eigentlich ist die VA unabhngig von Karfreitag wir wollen ja erst anch 12 anfangen;
Braucht man tortzdem eine genehmigung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Braucht man tortzdem eine genehmigung?


Sie mssen schon das Feiertagsgesetz ihres Bundeslandes fragen.

In Hessen wre jede Veranstaltung untersagt, die mit dem Charakter des Karfreitages nicht entspricht.

Sie wre auch nicht genehmigungsfhig.


Die Verbote gelten den gesamten Karfreitag von 00:00 Uhr bis 24 : 00 Uhr, ergo wre auch ein frherer Einlass wie beabsichtigt, nicht vor 24 : 00 Uhr mglich , egal wie laut das Hintergrundgedudel wre.

Zitat:
aber eigentlich ist die VA unabhngig von Karfreitag wir wollen ja erst anch 12 anfangen;


Ob der Wirt danach (also Karsamstag ab 00 : 00 Uhr) noch eine Fete wirtschaftlich sinnvoll veranstalten kann, hngt davon ab, ob er eine verkrzte Sperrzeit nutzen darf.
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.07.2008
Beitrge: 832

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ronny1958 hat folgendes geschrieben::
In Hessen wre jede Veranstaltung untersagt, die mit dem Charakter des Karfreitages nicht entspricht.
sicher? dann htte die Gruppe ... nicht im ...theater in Mhltal auftreten drfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Niemand2000 hat folgendes geschrieben::
Ronny1958 hat folgendes geschrieben::
In Hessen wre jede Veranstaltung untersagt, die mit dem Charakter des Karfreitages nicht entspricht.
sicher? dann htte die Gruppe ... nicht im ...theater in Mhltal auftreten drfen


Railwaystation?

Wer wann weshalb was?

Evtl. ein ausnahmefhiger Auftritt nach 8 Hess Feiertagsgesetz:

Zitat:
8
(1) Am Karfreitag von 0 Uhr an, am Volkstrauertag und Totensonntag von 4 Uhr an sind
unbeschadet der Bestimmungen des 7 verboten:
1. ffentliche Tanzveranstaltungen;
2. ffentliche sportliche Veranstaltungen gewerblicher Art;
3. ffentliche Veranstaltungen unter freiem Himmel sowie Aufzge und Umzge aller Art,
wenn sie nicht den diesen Feiertagen entsprechenden ernsten Charakter tragen;
4. alle sonstigen ffentlichen Veranstaltungen, wenn sie nicht der Wrdigung der
Feiertage, der seelischen Erhebung oder einem berwiegenden Interesse der Kunst,
Wissenschaft, Volksbildung oder Politik dienen.

(2) Am Karfreitag von 0 Uhr an, am Volkstrauertag und Totensonntag von 4 Uhr bis 13 Uhr
sind auch ffentliche sportliche Veranstaltungen nichtgewerblicher Art verboten.
(3) Bei der ffentlichen Darbietung von Rundfunksendungen sowie von Musik- und anderen
Tonaufnahmen ist auf den ernsten Charakter der Feiertage Rcksicht zu nehmen.


??
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.07.2008
Beitrge: 832

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

der auftritt der gruppe ... fand dort in einer bekannten diskothek statt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beitrge: 2440
Wohnort: Ronneburg

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

Niemand2000 hat folgendes geschrieben::
der auftritt der gruppe ... fand dort in einer bekannten diskothek statt
Wo das stattfand spielt anscheinend keine Rolle. Hchstens Was da stattfand.
_________________
Wir machen das mit den Fhnchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.07.2008
Beitrge: 832

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

es war eine gruppe der klschen mundart, es waren aber nicht die "gockel"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beitrge: 2440
Wohnort: Ronneburg

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Niemand2000 hat folgendes geschrieben::
es war eine gruppe der klschen mundart, es waren aber nicht die "gockel"
Vermutlich konnten die Behrden diese Darbietung einer der genannten Kriterien
Zitat:
Kunst, Wissenschaft, Volksbildung oder Politik
im Rahmen ihres Ermessenspielraums, zuordnen.
_________________
Wir machen das mit den Fhnchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Was es nicht alles gibt. Das war ja mal ein Thema von dem ich noch nie nicht einmal ansatzweise was gehrt habe. Wenn mir jemand erzhlt htte das es so etwas in Deutschland gibt htte ich einen 5 stelligen Betrag darauf gewettet, dass der mich verarschen will Geschockt
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mary-Anne
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.09.2005
Beitrge: 562

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

windalf, htte nie gedacht, dass ich Ihnen mal voll und ganz zustimmen werde Lachen
_________________
Liebe Gre
Mary-Anne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Mary-Anne hat folgendes geschrieben::
windalf, htte nie gedacht, dass ich Ihnen mal voll und ganz zustimmen werde Lachen

Bist wahrscheinlich auch so ein Ketzer oder aus so einem ketzerischen Bundesland in dem Religion nicht mehr "gelebt" wird (oder sollte ich besser sagen "vorgegeben, dass man es leben wrde")... Winken
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

windalf hat folgendes geschrieben::
Mary-Anne hat folgendes geschrieben::
windalf, htte nie gedacht, dass ich Ihnen mal voll und ganz zustimmen werde Lachen

Bist wahrscheinlich auch so ein Ketzer oder aus so einem ketzerischen Bundesland in dem Religion nicht mehr "gelebt" wird (oder sollte ich besser sagen "vorgegeben, dass man es leben wrde")... Winken


Aber die kirchlichen Feiertage immer schn als arbeitsfreie Tage beanspruchen, oder?
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Aber die kirchlichen Feiertage immer schn als arbeitsfreie Tage beanspruchen, oder?

Da ber 2/3 meines Gehaltes variabel sind/waren, spielen Feiertage fr mich keine Rolle... Ich arbeite dann wann arbeit ansteht. Egal ob Sonntag, Weihnachten usw und nicht wann irgend ein Gesetzgeber meint heute ist frei oder nicht...

Insofern muss ich mir den Schuh nicht anziehen Winken
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verwaltungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.