Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Unerlaubter Mitschnitt in einem Lied verwendet
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Unerlaubter Mitschnitt in einem Lied verwendet

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Medien u. Wettbewerb
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
A-Hansen
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 21:08    Titel: Unerlaubter Mitschnitt in einem Lied verwendet Antworten mit Zitat

Ich wolte mal Anfragen, wie es mit der Rechtslage hierbei aussieht:

Person A flucht whrend er sich mit einem Computer-Spiel beschftigt, weil etwas misslingt. Person B nimmt dies mit dem Handy auf und bastelt daraus ein Lied am PC, wobei er Melodie + Bass (im folgenden Beat genannt) selbst einspielt und den Mitschnitt (Sample) darber legt. Den Beat hat er demnach selbst kreiert, das Sample jedoch nicht. Nun rgert Person A sich, als er Person B zwei Tage spter wiedertrifft und es von Handy vorgespielt bekommt darber und fordert ihn auf besagtes Lied zu lschen. Person B sagt nicht zu, aber das Lied taucht eine Weile nicht mehr auf. Sechs Jahre spter hat Person B das Lied auf seiner Festplatte wiedergefunden und spielt es erneut auf sein Handy auf und Person A vor, worauf Person A sich abermals rgert und B ermahnt das Lied zu lschen. Stattdessen verteilt Person B das Lied aber im gesamten Freundeskreis, welchem sowohl A, als auch B angehren, um A zu rgern.
Wie ist hierbei dir Rechtslage? Darf B ohne Einverstndnis von A das Lied verteilen und/oder behalten? Darf A das Lied eigenmchtig von Bs Handy und PC lschen, auch ohne dessen Erlaubnis?

P.S.: B ist der Meinung, da der Mitschnitt nicht lnger als 7 Sekunden betrgt drfe er damit machen, was er wolle, stimmt doch wohl in diesem Fall nicht oder wie verhlt es sich hier mit der Rechtslage?

Hoffe mir kann da wer weiterhelfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

201 I StGB.

Das mit den "7 Sekunden" ist erstens Unfug, zweitens wrde es sich selbst dann, wenn es kein Unfug wre, nur auf legal hergestellte Samples beziehen und nicht auf solche, deren Herstellung bereits eine Straftat darstellt.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
A-Hansen
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr die Antwort!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Medien u. Wettbewerb Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.