Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Artikelbeschreibung beim groen I-Net-Auktionshaus
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Artikelbeschreibung beim groen I-Net-Auktionshaus

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
manilo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.03.2005
Beitrge: 121

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 11:51    Titel: Artikelbeschreibung beim groen I-Net-Auktionshaus Antworten mit Zitat

Hallo,
mich wrde Ihre fachmannische Meinung zu einer Artikelbeschreibungen interessieren.

Fall: Ein Anbieter schreibt in der Artikelbeschreibung nichts weiter als:

"verkauft werden 2 Ixylon aus GfK + Gummis, Farbe weis, sind nagelneu und unbenutzt
auf Anfrage knnen sie auch in schwarz, rot, .... angefertigt werden"

Er steht als berschrift: Ixylon Schwerter GFK "NEU"
Auf eingestellten Fotos sind 2 Schwerter abgebildet.

Ixylon ist ein Segelboot.

Was wre in einem solchen Fall denn eigentlich bindend wenn es zum Streit kommt?
Die Bezeichnung oder das auf dem Foto abgebildete oder das Beschriebene?
Was ist in einem solchen Fall also das eigentlich zu wertende Angebot?

Vielen Dank
MfG
Manilo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Smiler
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beitrge: 5641
Wohnort: 4928'54.64"N 748'26.90"E

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Beim Verkufer vor Gebotsabgabe auf evtl. widersprchliche Angaben hinweisen. Sofern aus weiteren Umstnden nicht schon sowieso erkennbar wird, was verkauft werden soll, bspw. Preis, Kategorie etc.
Im brigen Boote haben durchaus auch Schwerter Winken
_________________
Beitrge erheben keinen Anspruch auf Vollstndigkeit,
zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie den Anwalt ihres Vertrauens.
Und falls wir uns nicht mehr sehen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beitrge: 5309
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Schon wieder eine widersprchliche Willenserklrung. Ich denke, das hngt davon ab, wer im Streit welche Position einnimmt. Wenn der Kufer behauptet, er wollte z.b. das Abgebildete kaufen, und der Verkufer behauptet, er wollte das beschriebene verkaufen, dann kann einer von ihnen seine WE ndern und die WE des Vertragspartners annehmen. Wenn keiner dazu bereit ist, dann wird das wohl nix. Siehe z.B. einen hnlichen Fall mit Lsung.
_________________
Recht ist interessant, aber sehr umfangreich; bin kein Fachmann

"Wenn ich schon lge, dann am liebsten indem ich ausschlielich die Wahrheit sage."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.