Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Betrug mit paysafecard (alles per e-mail)
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Betrug mit paysafecard (alles per e-mail)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dori87
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 13:43    Titel: Betrug mit paysafecard (alles per e-mail) Antworten mit Zitat

Guten Tag,

also ich habe mal eine Frage.
Wenn man etwas im Internet kauft, von einer Privaten Person und alles ber e-mail bespricht, ist das dann ein rechtsgltiger vertrag?

Wenn ich zb eine Nintendo Wii von privat kaufen mchte, alles per Mail klre (versand etc.), das Geld dann per paysafecard (die codes per mail an den verkufer schicke) bezahle und dann keine Ware erhalte,
kann man den Verkufer dann anzeigen? Wenn ja, in wie weit stehen die Chancen das Geld wieder zusehen? Wenn die Adresse und der Name des Verkufers bekannt sind?
Wenn man ihn anzeigen kann, wie geht die Polizei dann vor?
Wie ist da allgemein die Rechtslage?

ber antworten wre ich erfreut!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 14:21    Titel: Re: Betrug mit paysafecard (alles per e-mail) Antworten mit Zitat

Dori87 hat folgendes geschrieben::
Wenn man etwas im Internet kauft, von einer Privaten Person und alles ber e-mail bespricht, ist das dann ein rechtsgltiger vertrag?


Ja.

Dori87 hat folgendes geschrieben::
bezahle und dann keine Ware erhalte, kann man den Verkufer dann anzeigen?


Ja, auch wenn einem das die Ware nicht bringt.

Dori87 hat folgendes geschrieben::
Wenn ja, in wie weit stehen die Chancen das Geld wieder zusehen?


In etwa geringfgig hher als dritte Wurzel aus c*P(s)/d(x,y), wobei

P(s) = die Wahrscheinlichkeit, da die Gegenseite nicht pleite ist
d(x,y) = die Entfernung des Heimatlandes der Gegenseite vom eigenen und
c = die Lichtgeschwindigkeit

Dori87 hat folgendes geschrieben::
Wenn die Adresse und der Name des Verkufers bekannt sind?


Dann auf jeden Fall besser als wenn sie nicht bekannt wren. Auf den Arm nehmen
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dori87
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Also der "betrger" wrde im gleichen land leben!
Und es handelt sich um eine Privatperson!

So, jetzt kommt noch was dazu.

Der "Betrger" sagt: jemand habe sich in sein w-lan und seinen email account eingehackt und darber mich betrogen. Wenn ich jetzt Anzeige erstatte, was passiert dann?
Im Grunde hab ich ja den Namen (nach langem suchen auch den echten namen, er hatte sich nmlich mit einem falschen namen gemeldet) und dadurch seine adresse.
Das dann alles bei der Polizei angegben...was folgert daraus?
Ich will zwar mein geld wieder bekommen, allerdings kann ich mir keinen anwalt leisten (falls es zur verhandlung kommen sollte) und wenn es hinterher zuwenige beweise gibt und die klage fallen gelassen wird, hab ich auch noch die anwaltskosten.
Stehe ich in der Beweispflicht? Wenn ja was zhlt vor Gericht? Was muss ich an beweisen vorlegen um recht zubekommen? reichen die mails von ihm (mehr hab ich ja nicht auer name und anschirft)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.