Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Erbausschlu der "Stieftochter" mglich ??
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Erbausschlu der "Stieftochter" mglich ??

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Erbrecht / Schenkungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
erlotanier
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 25.03.2009
Beitrge: 51

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 13:50    Titel: Erbausschlu der "Stieftochter" mglich ?? Antworten mit Zitat

Ein Rentnerpaar um die 60 mchte heiraten.
Beide Partner haben je eine erwachsene Tochter. Er bringt Haus und Vermgen mit,
sie nichts. Sie soll spter ein lebenslanges Wohnrecht erhalten, und seine Rente.
Stirbt sie vor ihm, hat die "Stieftochter" wohl ein Anrecht auf den Pflichteil,
und der Partner mte sie ais seinem eigenen Vermgen auszahlen.
Wie ist die Rechtslage um das zu verhindern ??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rembrandt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.08.2005
Beitrge: 2634
Wohnort: Saarbrcken

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Das gngigste Mittel hierzu ist das "Berliner Testament".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ein Kind nicht Erbe seines Vaters oder seiner Mutter wird, steht ihm kraft Gesetzes der Pflichtteil zu ( 2303 Abs. 1 BGB).

Das lsst sich auch durch ein so genanntes Berliner Testament, also ein gemeinschaftliches Testament der Eheleute, in dem sie sich gegenseitig als Erben einsetzen, nicht verhindern.

Ein Elternteil kann seinem Kind den Pflichteil nur entziehen, wenn einer der in 2333 BGB genannten Grnde vorliegt.

erlotanier hat folgendes geschrieben::
Stirbt sie vor ihm, hat die "Stieftochter" wohl ein Anrecht auf den Pflichteil, und der Partner mte sie ais seinem eigenen Vermgen auszahlen.

Aus seinem eigenen Vermgen auszahlen muss der Stiefvater die Stieftochter nicht. Der Pflichtteil besteht in einem Anspruch auf einen Anteil am Nachlass der verstorbenen Mutter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beitrge: 12402

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 17:00    Titel: Re: Erbausschlu der "Stieftochter" mglich ?? Antworten mit Zitat

erlotanier hat folgendes geschrieben::

Stirbt sie vor ihm, hat die "Stieftochter" wohl ein Anrecht auf den Pflichteil,
und der Partner mte sie ais seinem eigenen Vermgen auszahlen.
Wie ist die Rechtslage um das zu verhindern ??


Die Stieftochter beerbt nur ihre leibliche Mutter wenn diese stirbt (bzw. htte einen Pflichtteilsanspruch)

Das muss der Stiefvater aber nicht aus seinem Vermgen bezahlen, es ist das Vermgen der Mutter, dass er mit der Stieftochter teilen muss, Wenn die Mutter kein Vermgen hat dann gibt es weder was zu erben noch einen Pflichtteil.

MfG
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Erbrecht / Schenkungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.