Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Zu lauter Druckspler des Nachbarn direkt neben Schlafzimmer
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Zu lauter Druckspler des Nachbarn direkt neben Schlafzimmer

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Mietrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jonas82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beitrge: 401

BeitragVerfasst am: 29.03.09, 17:58    Titel: Zu lauter Druckspler des Nachbarn direkt neben Schlafzimmer Antworten mit Zitat

Hallo,

folgende fiktive Ausgangssituation:

MFH mit Eigentumswohnungen, also verschiedene Vermieter.

Direkt neben dem Schlafzimmer von Person A liegt das Bad der Person B.

Wenn Person B auf Toilette geht und splt, verursacht der Druckspler ein unertrglich lautes Gerusch. Das mag tagsber ja tolerierbar sein, nachts steht man dann aber sicherlich sofort auf der Matte...

Kann man den Vermieter der Nebenwohnung irgendwie dazu veranlassen den lauten Druckspler gegen einen leiseren Wasserkasten auszutauschen?

Danke,
Jonas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2007
Beitrge: 4335
Wohnort: Memmingen

BeitragVerfasst am: 29.03.09, 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

wie lange besteht der Zustand schon so wie beschrieben?
_________________
...Sffig wie zwei Weissbiere
Prost | ~Prost
Gesetze sind eine milungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
Wer ist dein Freund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektrikr
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beitrge: 2304
Wohnort: Wehringen

BeitragVerfasst am: 29.03.09, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Ggf. knnte man sich die Kosten ja teilen (geht best. schneller, als langes Geplnkel um Zustndigkeit, Baumngel usw.)



MfG
_________________
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persnlichGanzFrMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beitrge: 401

BeitragVerfasst am: 29.03.09, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Der fiese "Mangel" fllt den ahnungslosen Neumietern in den folgenden Nchten nach dem Einzug ein Smilie

Gut den/die Nachbar(i)n kann man ja nicht die nchtlichen Klobesuchen verbieten.

Die Neumieter wrden ev. sogar den Wasskasten zahlen...

Die Frage ist ob sich der Vermieter/Mieter auf sowas einlassen "muss"?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@migo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beitrge: 2271
Wohnort: im Lndle

BeitragVerfasst am: 29.03.09, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wrde den Vermieter mal in mein Schlafzimmer bitten und dann in der Nebenwohnung den Spler bettigen lassen. Mglicherweise ist der VM, sobald er sich persnlich berzeugt hat, zu einem Wechsel bereit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werner
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 7530
Wohnort: Koblenz

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

jonas82 hat folgendes geschrieben::
Die Frage ist ob sich der Vermieter/Mieter auf sowas einlassen "muss"?!

Nein. Alles Verhandlungssache.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beitrge: 401

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Na gut aber es ist doch in irgendeiner Art "Ruhestrung" oder nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2007
Beitrge: 4335
Wohnort: Memmingen

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

jonas82 hat folgendes geschrieben::
Na gut aber es ist doch in irgendeiner Art "Ruhestrung" oder nicht?

N. Gehrt zu den Alltagsgeruschen. Nur wenn das nachweislich bermig auftritt kann das eventuell beschrnkt werden. Vielleicht. Mglicherweise. Unter Umstnden. Ist aber schwierig.
_________________
...Sffig wie zwei Weissbiere
Prost | ~Prost
Gesetze sind eine milungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
Wer ist dein Freund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jonas82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beitrge: 401

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Klar ist es ein Alltagsgerusch, aber wenn es sich wie ein vorbeifahrendes Auto im Schlafzimmer anhrt, dann sicher nicht Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pcwilli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.01.2006
Beitrge: 4139
Wohnort: Hattingen

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Schaut mal hier, da war doch schon mal etwas Frage Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen Winken

http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?t=158880

Meiner Ansicht nach ist es doch so.
Ich besichtige eine Wohnung und in diesem Zeitraum benutz im Haus niemand die Toilette.
Den Mietvertrag unterschreibe ich in den Rumlichkeiten des Vermieters in einem anderen Stadtteil, sodass auch in diesem Moment ich nichts, von der lauten Klosplung, die vielleicht mal benutzt wurde, hre.

Also somit kann ich nicht sagen das ich dies als vertragsmigen Zustand anerkennen muss, da ich dies nicht wahrgenommen habe.

Dies knnte nur ein Richter klren.

Es sind zwar viele Zuflle aber man kann ja auch mal Glck haben.

Jedenfalls kann oder knnte ich jetzt hingehen und mit einem Anwalt fr Mietrecht eine Mietminderung ansetzen.
Der Anwalt wrde auch bestimmt alle weiteren Fragen zu diesem Thema beantworten und mir sagen ob es sich berhaupt lohnt da was zu unternehmen oder besser sich eine ruhigere Wohnung zu suchen. ( Falls man damit nicht durchkommen sollte Winken )
_________________
Zerstreutheit ist ein Zeichen von Klugheit und Gte. Dumme und boshafte Menschen sind immer geistesgegenwrtig. (Zitat von Charles Joseph Frst von Ligne)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Mietrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.