Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Schlussabnahme/ Gebrauchsabnahme d. Bauamt
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schlussabnahme/ Gebrauchsabnahme d. Bauamt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Horst
Gast





BeitragVerfasst am: 10.10.04, 09:41    Titel: Schlussabnahme/ Gebrauchsabnahme d. Bauamt Antworten mit Zitat

Wir sind trotz Architekt + Bauleiter total in Zeitverzug. In der 44KW 2003 sollte z.B. der Rohbau fertig sein. War im Juli 2004 noch immer nicht komplett fertig.
Durch eigene Vergabe haben wir es nun geschafft einen Zustand herzustellen, dass das Haus bewohnbar ist und wir ziehen einfach ein.
Es fehlt: Herstellung der Aussenanlagen, Anbringen WDVS (also Wrmedmmung und Aussenputz, erfolgt ab 18.10.), Innentren, Holz-Handlufe an den Treppengelndern.
Aussenanlagen werden wir aus Witterungs- und finanziellen Grnden in diesem Jahr nicht mehr machen.

Fragen:
1. Was wird bei der Schlussabnahme Bauamt geprft?
2. Welche Unterlagen mssen vorliegen?
3. Kann man Infos darber im Internet erhalten? (Land NRW)
4. Kostet es Strafe wenn man vor der Schlussabnahme einzieht? Welche Grnde werden ggf akzeptiert?
Vielen Dank im voraus
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 10.10.04, 10:57    Titel: Re: Schlussabnahme/ Gebrauchsabnahme d. Bauamt Antworten mit Zitat

Ohne Bauabnahme kein Einzug.
Sprechen Sie doch einfach mit dem Mitarbeiter des Bauamts
Nach oben
peter.f
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beitrge: 30

BeitragVerfasst am: 10.10.04, 11:48    Titel: Re: Schlussabnahme/ Gebrauchsabnahme d. Bauamt Antworten mit Zitat

Es stellt sich die Frage, ob das Bauamt berhaupt eine Bauabnahme nach Fertigstellung des Vorhabens durchfhrt. Die Baugenehmigung msste darber Aufschlu geben.

In B-W. ist die Bauabnahme z.B. nicht mehr, wie frher, obligatorisch, sondern wird nur noch durchgefhrt, wenn sie in der Baugenehmigung oder vor Abschlu der Arbeiten extra angeordnet wird. Bei Ein- oder Zweifamlienhusern wird i.d.R. keine Abnahme durchgefhrt. Es ist dann das Problem des Bauherrn, wenn er zunchst in einem rohbaumigen Zustand wohnen muss. Sollte jemand wegen eines fehlenden Gelnders abstrzen geht das aber auf die Kappe des Bauherr oder evtl. noch des Bauleiters.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.