Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Rechnung fr elektronische Tickets (Etix)
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Rechnung fr elektronische Tickets (Etix)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tnachbar
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.06.2005
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 06.06.05, 16:14    Titel: Rechnung fr elektronische Tickets (Etix) Antworten mit Zitat

Hallo libes Forum,

ber das Internet kann man Etix Tickets, das sind elektronische Tickets der Lufthansa, kaufen. bezahlen wird man meistens per Kreditkarte oder per Bankeinzug. Die Abbuchung erfolgt dabei sofort, sptestens am nchsten Tag. Die Rechnung zu diesem Ticket erhlt man allerdings erst dann, wenn man den Flug an dem entsprechenden Tag antritt. Dies wird dann durch das Passenger Reiceipt per Automat ausgedruckt. Whrend das fr kurzfristige gebuchte Flge unter 1 Woche vielleicht keine Rolle spielt sollte man doch einen Anspruch auf Ausstellung einer Rechnung haben. Die sollte doch innerhalb 3 Tage, zumindest auf Anfrage, zugestellt werden sollen.
Manchmal schafft man das aber, allerdings gibt es bei der LH callcentern eher die Meinung dass das nicht geht.
Unabhngig ob das nun geht oder nicht, sollte ich denn nicht generell einen Anspruch darauf haben, dass ich eine Rechnung zu einer Leistung bekomme, die ohnehin schon durch Krditkarten- bzw, Bankeinzug bezhalt wurde?

(bei Billigfluglinien ist das brigens gngige Praxis, da erhlt man die Rechnung sofort per email im pdf Format)

Vielen Dank und Gruss
Thomas Nachbar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mosaik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1055
Wohnort: Anif

BeitragVerfasst am: 06.06.05, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

In sterreich erhlt man beispielsweise bei Kauf eines Inlandfluges keine Rechnung, sondern das Ticket ist gleich Rechnung. Man will damit verhindern, dass zweimal die Mehrwertsteuer rckverrechnet werden knnte.

Anders natrlich die Situation bei Flgen ber die Landesgrenzen hinaus. Aber auch hier ist mir nicht bekannt, dass es extra Rechnungen am SChalter gibt (bin mir da aber nicht ganz sicher).

Grundstzlich steht ja auf einem Flugticket der Ticketpreis drauf. Daher - und wei ich wieder sicher von eigenen Betriebsprfungen - schauen sich die Prfer immer die Tickets an und nicht nur die REchnungen (die ja getrkt sein knnten...).

Welche Merkmale muss eine Rechnung aufweisen?
Datum, handelsbliche Bezeichnung der Ware, Menge, Datum der Lieferung,Name und Anschrift des Verkufers, allflliger Mehrwertsteuerauswurf extra - all diese Merkmale wrde ein Ticket auch aufweisen, vielleicht fehlt die Adresse vom Verkufer. Aber ansonsten...

Bei Bahnfahrten gibt es auch keine extra REchnungen, sondern die Bahnfahrkarte ist gleich Rechnung.

Gru
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
uzsrb3
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.04.2005
Beitrge: 37

BeitragVerfasst am: 09.06.05, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Bei Bahnfahrten gibt es auch keine extra REchnungen, sondern die Bahnfahrkarte ist gleich Rechnung.


Wenn ich ein Bahnticket im Reisebro kaufe, erhalte ich zwei "Quittungen": Einmal die Rechnung des Reisebros ber den kompletten Betrag inkl. Servicegebhr und Ausweisung der MwSt. und das Bahnticket, wo auch noch einmal die MwSt. ausgewiesen wird. Eigentlich kann man dann zwei Mal die MwSt. als Vorsteuer geltend machen oder welche Quittung hat steuerrechtlich Bedeutung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mosaik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1055
Wohnort: Anif

BeitragVerfasst am: 09.06.05, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, genau das drfen wir hier in sterreich nicht machen. Weil man dann die Belege getrennt verwenden knnte: Rechnung vom Reisebro in der Firma A absetzen und Bahnticket in der Firma B (beispielsweise wenn man selbst auch noch einen Nebenberuf als Selbstndiger hat).

Wie es in Deutschland gehandhabt wird, wei ich nicht. In sterreich gelten bei (strengen) Prfungen ausschlielich die Bahnfahrkarten / Flugtickets selbst und nicht die Reisebro-Rechnungen.

Gru
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
tnachbar
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.06.2005
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 13.06.05, 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich war jetzt mal wieder Berufsbedingt unterwegs und habe versucht Licht ins Dunkel zu bekommen.

Es geht ja generell darum, dass man fr eine bestimmte Leistung die bezahlt wurde eine Rechnung erhalten muss. Die Frage ist nun, darf man als Unternehmen eine Bezahlung erhalten aber erst Wochen oder Monate spter eine Rechnung dazu erzeugen?

Wenn ich ein Ticket bei einem Schalter oder ber ein Reisebro kaufe, dann bekomme ich eine Rechnung ber den bezahlten Ticketpreis sofort ausgehndigt. Auch wenn der Flug erst in ein paar Monaten ist (Zum Beispiel ich buche heute fr Weihnachten, also in in 6 Monaten). Das ist ja alles kein Problem.

Nur wenn ich ber das Internetportal den selben Flug buche und bezahle, dann erhalte ich die Rechnung erst in 6 Monaten, wenn ich den Flug antrete. Und das kann doch nicht sein?

Bei der entsprechenden Airline habe ich versucht das Problem zu adressieren. Nun, aus Sicht der Airline gibt es kein Problem. Sie mchten einfach Porto einsparen. Auf meinen Einwand, dass man das ganze ohne Probleme auch elektronisch machen kann wurde nicht eingegangen. Nun, zumindest hat manmir besttigit, dass so verfahren wird. wer eine Rechnung vor dem Flugantritt braucht, der muss ins Reisebro gehen. Und dort natrlich nocheinmal die extra Reisebrogebhr bezahlen.

Ist das denn normal? Vorallem, das ganze ist eher ein Schwamm, man kommt einfach nicht weiter, es gibt kein Beschwerdemanagment, um mal ein wenig weiter als die "Frontmnner" zu kommen.

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ciampina
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.05.2005
Beitrge: 18
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.07.05, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

tja,da wrd ich doch sagen,dann buchen Sie lieber im Reisebro,die mssen ja schlielich auch Leben und dort bekommen Sie dann auch Ihre Rechnung.
Billig buchen und dann den besten Service erwarten!
Ist doch klar das man im Internet nicht eine Rechnung bekommt,das wre ja zustzlicher Aufwand fr die Gesellschaft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tnachbar
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.06.2005
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 20.07.05, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ciampina,

ich wrde ja nichts sagen, aber bei den Billig-Airlines klappt es scheinbar recht gut. Also gilt das Argument wohl nicht, dass wer billig fliegen will auf Service verzichten muss.

Und wenn alle Reisebros wenigstens 24 Stunden verfgbar wren, knnte man auch von Service sprechen. So ist man gezwungen auf "grosse" Reisebros, die einen Firmentarif anbieten, auszuweichen. Dieser kostet zustzlich Geld und einen Mindestreiseumsatz.

Letzen endes entscheidet sich der Kunde fr den geringsten Widerstand. Also werden Billigflieger z.Zt. von mir bevorzugt.

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ciampina
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.05.2005
Beitrge: 18
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.07.05, 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

also wenn das Reisebro Sie kennt buchen die auch meistens telefonisch fr Ihre Kunden, und ein Telefon hat denke ich jeder.
Wenn das mit den Internet buchen so gut klappen wrde,htte man Ihnen ja eine Rechnung zugeschickt.
Aber das ist wieder so typisch,nix zahlen wollen,und dafr aber alles bekommen wollen.
Und so ne Menschen machen die Wirtschaft kaputt.
Und wer gibt bitte freiwillig seine Kreditkarte ins Internet???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nce
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beitrge: 963
Wohnort: Halle/Saale

BeitragVerfasst am: 21.07.05, 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Um nochmal zur Frage zurckzukommen, die brigens mehr eine steuerrechtliche als eine reiserechtliche ist: Eine Pflicht zur Ausstellung einer Rechnung besteht meines Wissens nur zwischen Unternehmern - und zwar innerhalb von sechs Monaten nach Ausfhrung der Leistung, siehe UStG 1980 14 Abs. 2 Nr. 2

tnachbar hat folgendes geschrieben::
dass man das ganze ohne Probleme auch elektronisch machen kann


So unproblematisch ist das nicht - oder wie stellst Du Dir das vor? Einfach ne eMail ist ja noch keine Rechnung im Sinne des Finanzamtes.

Klar kann man sagen: Es wre guter Service. Das muss aber letztendlich die Airline entscheiden, und sie wird sich dabei auch fragen, ob ein signifikanter Teil ihrer Kunden diesen Service wnscht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.