Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Banker beleidigt Kunden
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Banker beleidigt Kunden
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Robinson
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.07.2005
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 01.07.05, 13:02    Titel: Banker beleidigt Kunden Antworten mit Zitat

Hallo,

bin noch neu hier im Forum. Folgender Fall bewegt mich.

Also der Kunde A vereinbart mit seinem Kundenberater B und dessen Vorgesetzten C ein Gesprch. Es geht um eine Kreditausweitung fr A. Kunde A trgt vor, legt Bilanzen und Auftragsbuch vor. M.E. alles Super.

C erwidert danach wrtlich " Das er mit dem Klammerbeutel gepudert sein msste, um so einen Sozialfall auch nur noch einen Euro zu geben"

Kunde A interveniert trotz der Beldigung hflich, dass er so eine Demtigung noch nie erfahren htte.

Darauf hin wieder C: " Entschuldigung ich wollte Sie nicht gleich mit einem Hartz-IV - Empfnger vergleichen".

In einem spteren Gesprch des Kunden A mit seinem Berater B entschuldigt sich dieser fr das Auftreten seines Vorgesetzten und bedauert den Vorfall.

Kunde A beabsichtigt dies aktenkundig zu machen.

Gibts hier Tipps an wen (auer an den Vorstand der Bank) man den Sachverhalt
schicken sollte. Wie sollte sich A verhalten.

Ich persnlich halte so einen Vorgestzten fr nicht tragbar, zumal Kunde A bei dem wahrscheinlich nie wieder ein Bein an die Erde kriegt.

Lieben Gru
Robi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 01.07.05, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Trotzdem drfte das unhflich, aber noch keine Beleidigung sein.
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robinson
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.07.2005
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 01.07.05, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hi questionable content,

klar bei der Beurteilung kommt es ja immer darauf an, auf welcher Seite des Tisches man sitzt. Unter Unhflich verstehe ich etwas anderes.

Ich mchte sie mal sehen, wenn zu Ihnen einer Sozialfall sagt und dass stimmt nicht im entferntesten. Hey das ist ein Banker und kein Kneiper. Da kann man wohl vernnftige Umgangsformen und einen entsprechend respektvollen Umgang erwarten.

Ich wei zwar nicht, was so einen Menschen durch den Kopf geht, wenn der jemand als Sozialfall bezeichnet. Zwar sind die Gedanken frei, aber mehr auch nicht.

Mir scheint, sie gehren auch zu der sorte Mensch wie der Vorgesetzte C, aber egal.
Trotzdem danke fr die hlfliche Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vormundschaftsrichter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.01.2005
Beitrge: 2473
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 01.07.05, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Die Redensart 'Dich hat man wohl mit dem Klammerbeutel gepudert' ist erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufgekommen.
Ihr liegt die Vorstellung zugrunde, dass jemand, der statt mit der Puderquaste mit einem Beutel fr Wscheklammern gepudert ist, durch die Schlge auf den Kopf einen geistigen Defekt davongetragen haben muss.

http://www.etymologie.info/~e/_n/in-plan12.html
_________________
Gru
Vormundschaftsrichter


der stellvertretende nimmt seine nightstick und beginnt das Schlagen der daylights aus der Anwalt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 01.07.05, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ein Banker sich zu so einer (zugegebenermassen unangemessenen) Bemerkung hinreissen lsst, muss der Kreditwunsch des Kunden ja wirklich hanebchen gewesen sein ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 01.07.05, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Robinson hat folgendes geschrieben::


Hi questionable content,

klar bei der Beurteilung kommt es ja immer darauf an, auf welcher Seite des Tisches man sitzt.


Quatsch.

Aber nur weil Ihnen jemand sinngem sagt "Ich wre bld, wenn ich bei den Finanzdaten einen Kredit gbe", wird daraus nicht automatisch eine Beleidigung nur weil das Wort "Sozialfall" verwendet wird. Selbst wenn es berhaupt auf Sie und nicht lediglich auf die Finanzdaten bezogen war, werden Sie praktisch derartiges kaum als strabare Beleidigung durchbekommen.

Robinson hat folgendes geschrieben::

Mir scheint, sie gehren auch zu der sorte Mensch wie der Vorgesetzte C, aber egal.


Na, da war also der Banker nicht der einzige, der sehr leicht Fremden gegenber da Niveau verliert. Sie halten C fr einen Straftter und mich vergleichen Sie aufgrund einer neutralen Aussage von 9 Worten mit ihm? Was war nochmal Ihre moralische Rechtfertigung, sich ber sein Verhalten aufzuregen? :roll Denken Sie sich da ganze mal gaaaaaanz laaaangsam durch...

Nur weil sich jemand beleidigt fhlt, ist das jeweilige Verhalten noch lange keine Beleidigug. Ich kenne Leute, die fhlten sich "beleidigt", weil der Wagen des Nachbarn dicker ist als der eigene.
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
loop63
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beitrge: 452
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragVerfasst am: 02.07.05, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

hey Leute es geht hier doch um eine sachliche Argumentation, also lat doch die Anfeindungen. Es wird doch eigentlich lediglich angefragt, ob und wo man sich beschweren sollte.

Allerdings empfinde auch ich die zitierten uerungen nicht nur unhflich.
Insofern kann ich Robinson verstehen, ich wrde mir dies auch nicht gefallen lassen, mal ganz davon abgesehen wie der Kreditwunsch auch ausgefallen ist. Solche Entscheidungen drfen nur rein sachlich "verkndet" werden. Und wie ich das rauslese geht es um eine bestehende Geschftsverbindung.

Was fr ein Mensch auch immer vor Ihnen steht (auch ein Hartz-IV-Empfnger hat das Recht auf einen respektvollen Umgang) niemand gibt einem leitenden Angestellten einer Bank das Recht einen Menschen derart zu demtigen und zu beleidigen.

Solche uerungen sind von berheblichkeit und Menschverachtung geprgt. Der Vorgestzte hat vielleicht auch nur nen schlechten Tag gehabt, aber auch das rechtfertigt die uerungen nicht. Aber auch eine Bank ist ein Dienstleistungsunternehmen.

Wieso schribt hier einer was von Straftat, davon war ja wohl gar keine Rede, es geht um eine Beschwerde.
_________________
Herzliche Gre
Jens Rohde
www.svb-rohde.de

Mein Betrag stellt ausschlielich meine persnliche Meinung dar. Er ist weder als Rechtsberatung zu verstehen noch ersetzt er eine solche!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 02.07.05, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

loop63 hat folgendes geschrieben::
hey Leute es geht hier doch um eine sachliche Argumentation, also lat doch die Anfeindungen. Es wird doch eigentlich lediglich angefragt, ob und wo man sich beschweren sollte.

Eine Kundenbeschwerde bei einem privatwirtschaftlichen Unternehmen hat aber keinerlei rechtliche Wirkung/Bedeutung.
Im besten Fall bekommt der undiplomatische Bankmitarbeiter einen Anschiss von seinem Chef und das wars.
Evtl. wird der Kunde bei einem grsseren Haus auch einem anderen Kundenbetreuer zugeteilt.
Den Kredit bekommt der Kunde wahrscheinlich trotzdem nicht.

Ob man sich wegen sowas beschweren mchte, muss jeder selbst entscheiden.
Wenn der Kredit weiterhin gewnscht/bentigt wird, bleibt aller Wahrscheinlichkeit aber nur die Suche nach einer anderen Bank, da der Bankmitarbeiter den Kunden wohl nicht absichtlich beleidigen wollte, sondern diesem nur aus Versehen zu viel Wahrheit ber die Meinung/Haltung der Bank (seines Chefs) gegenber "solchen" Kunden herausgerutscht ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
manfred123
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 12.04.2005
Beitrge: 238

BeitragVerfasst am: 02.07.05, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Eine Beschwerde fhrt Ihr zu nichts!

Allerdings besttigt es wieder mal meine persnliche Meinung das kleine Kerditnehmer bei vielen Banken reine Bittsteller sind! Obwohl die Herren von diesem Geld Ihre Palste hinstellen!

Wenn Baulwen wie Herrn Schneider Millarden seinerzeit hinterhergeworfen wurden
obwohl er nur Luftschlsser gebaut hat und dann ein Herr Kopper dazu noch meint
alles Penauts dann bekommt man bei solchen Vorgngen schon einen dicken Hals!
MfG
Manfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 02.07.05, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

manfred123 hat folgendes geschrieben::
Hallo!

Eine Beschwerde fhrt Ihr zu nichts!

Allerdings besttigt es wieder mal meine persnliche Meinung das kleine Kerditnehmer bei vielen Banken reine Bittsteller sind! Obwohl die Herren von diesem Geld Ihre Palste hinstellen!

Wenn Baulwen wie Herrn Schneider Millarden seinerzeit hinterhergeworfen wurden
obwohl er nur Luftschlsser gebaut hat und dann ein Herr Kopper dazu noch meint
alles Penauts dann bekommt man bei solchen Vorgngen schon einen dicken Hals!
MfG
Manfred


Auch das ist Unsinn.

Fakt:

1. Da Wort "Beleidigung" fllt im Ausgangspost. Und ja, es macht auch bei einer Beschwerde einiges aus, wenn man berzeugend darstellt, dass man als Kunde einer Straftat ausgesetzt war.

2. Die wenigesten Banken leben von den Grokunden. Es ist die Masse der "Kleinkunden", die fr viele die Hauptsubstanz des Geschfts ausmacht. Sonst wrde es ja keiner machen...

3. Jeder BWLer kennt die Auswirkungen einer Beschwerde - man macht so etwas einfach nicht, wenn man Kunden halten will - denn mit einem solchen Geschehniss sinkt auch die Kundenzufriedenheit aller Bekannten des Betroffenen und die erzhlen es wieder weiter.

Wenn der "Vorgesetzte" hier also nur ein besserer Schaltermuckel war, wird er einiges zu hren bekommen.

Aber es ist nun einmal kaum wahrscheinlich, dass es zu einer sttrafrechtlichen Verurteilung kommen wird.
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
manfred123
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 12.04.2005
Beitrge: 238

BeitragVerfasst am: 03.07.05, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Na ob das Unsinn ist ich wei nicht!

Fakt ist sicher das die grosse Masse der Banken von der Laufkundschaft leben!

Fakt ist allerdings auch das Sie sich die Laufkundschaft in Punkto Kreditwrdigkeit
westenlich genauer anschauen als Grokunden!

Das besttigen doch immer wieder genngend Beispiele aus der Praxis!

Und da kommen sich nicht wenige die minder bemittelt sind nun mal als Bittsteller vor!

Sicherlich werden de meisten Kunden dann nicht auf eine solche weise niedergemacht.

Aber man bekommt dies meistens schon sehr deutlich zu spren was man von solch einer Kundschaft hlt.

MfG
Manfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 04.07.05, 00:51    Titel: Antworten mit Zitat

manfred123 hat folgendes geschrieben::


Das besttigen doch immer wieder genngend Beispiele aus der Praxis!

Nennen Sie mal ein paar.

Abgesehen von Schneider, der Milliardr war und seine Kreditinformationen verflscht (!) hatte...
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
manfred123
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 12.04.2005
Beitrge: 238

BeitragVerfasst am: 04.07.05, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Warum sollte ich das tun ich weis was Sache ist!

Ausserdem habe ich von der sogenannten Laufkundschaft gesprochen.

Das was bei Grokunden mglich ist davon knnen die Kleinen nur trumen!

Wenn Sie aus der Branche sind sollten Sie wissen wovon ich rede.
MfG
Manfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 04.07.05, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

manfred123 hat folgendes geschrieben::
Hallo!

Warum sollte ich das tun ich weis was Sache ist!

Ausserdem habe ich von der sogenannten Laufkundschaft gesprochen.

Das was bei Grokunden mglich ist davon knnen die Kleinen nur trumen!

Wenn Sie aus der Branche sind sollten Sie wissen wovon ich rede.
MfG
Manfred


Mit anderen Worten: Sie haben gar keine Ahnung, aber dann lassen sich ja solche Behauptungen am allerleichtesten aufstellen.
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
manfred123
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 12.04.2005
Beitrge: 238

BeitragVerfasst am: 05.07.05, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das nur so wre!

Leider sind meine privaten wie auch geschftlichen Erfahrungen so!

Aber wie heit es so schn eine Krhe hackt der anderen kein Auge aus.

In diesem Sinne wnsche ich Ihnen fr die Zukunft alles Gute!

MfG
Manfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.