Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Ausgeliehen und nicht zurckgegeben
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Ausgeliehen und nicht zurckgegeben

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Naurelen
Gast





BeitragVerfasst am: 15.10.04, 09:32    Titel: Ausgeliehen und nicht zurckgegeben Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich hab ein kleine Problem.... Eine Bekannte (eigentlich mal gute Freundin, aber das ist eine andere Geschichte) hat sich vor ca. einem halben Jahr eine Hose, ein T-Shirt, ein Samtkleid und eine Silberbrosche bei mir ausgeliehen und gibt sie mir nicht mehr zurck. Auf smtliche Aufforderungen kam immer ein "Du bekommst sie, versprochen" und geschehen ist bisher nichts.
Die Klamotten haben einen Wert von na ja... die Hose hat mal 85 gekostet, das Shirt ist neu und hat 15 gekostet, das Kleid war auch neu bevor ich es ihr gab und hat 45 gekostet und bei der Brosche kann ich nur schtzen, ich denk mal ca. 20 - 30. Ist also alles nicht die Welt, aber mich rgert es halt. Bse

Hab ich in der Sache irgendeine rechtliche handhabe? Kann ich da irgendwas machen?

Danke, Katrin

Tut mir leid, wenn ich es ins falsche Forum gepostet hab, aber ich kenn mich mit Recht nicht so aus.... Mit den Augen rollen
Nach oben
Gast33
Gast





BeitragVerfasst am: 15.10.04, 09:46    Titel: Re: Ausgeliehen und nicht zurckgegeben Antworten mit Zitat

Hallo Katrin,
schreibe Deine Ex-Freundin an und fordere sie auf die Sachen (konkrete Aufzhlung) bis sptestens zum ....zurckzugeben.
Verweise sie abschlieend darauf, dass eine Verweigerung der Rckgabe eine Unterschlagung nach 246 StGB darstellt und von Dir zur Anzeige gebracht wird.#
MfG
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 15.10.04, 15:14    Titel: Re: Ausgeliehen und nicht zurckgegeben Antworten mit Zitat

Zitat:
schreibe Deine Ex-Freundin an und fordere sie auf die Sachen (konkrete Aufzhlung) bis sptestens zum ....zurckzugeben.


Richtig, da solltest Du machen.

Zitat:
eine Verweigerung der Rckgabe eine Unterschlagung nach 246 StGB darstellt und von Dir zur Anzeige gebracht wird


Es ist Unterschlagung, richtig. Aber das mit der Anzeige wrde ich mir berlegen, da die Sachen dann erst mal als Beweismittel beschlagnahmt werden, und Du sie frhestens nach Abschlu des Verfahrens zurckbekommst. Das kann 1 Jahr und lnger dauern.

Stattdessen kannst Du zivilrechtlich auf Herausgabe klagen, und die Kosten dafr als Schadenersatz geltend machen. Evtl. hast Du auch Anspruch auf Prozesskostenhilfe --> Antrag stellen.
Nach oben
thdoerfler
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beitrge: 2042

BeitragVerfasst am: 19.10.04, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Vergiss auch nicht die Beweisproblematik.

Deine Freundin hat die Sachen in Besitz. Deshalb wird zunchst einmal vermutet, da Sie auch die Eigentmerin ist. D.h. Du mut beweisen, dass das nicht so ist.

Dafr gibt es zwar viele Mglichkeiten (Quittungen, Zeugen etc.), dennoch gibts ein Risiko, da die Quittung nicht mehr existiert, die Zeugen sich nicht an das konkrete Teil erinnern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.