Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Post der Bank zurck - Kndigung des Kontos?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Post der Bank zurck - Kndigung des Kontos?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TinaM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.03.2005
Beitrge: 175

BeitragVerfasst am: 05.07.05, 20:06    Titel: Post der Bank zurck - Kndigung des Kontos? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe gerade einen interessanten Bericht gesehen. Jetzt interessiert mich, was ihr davon haltet.

Fritz Mustermann hat vor ca. einem Jahr eine Ich-AG gegrndet und ist beruflich viel unterwegs. Meistens 5 Tage in der Woche befinde er sich nicht an seinem Wohnort. Trotzdem wird sein Briefkasten regelmssig unter Zeugen geleert. Die Briefzustellerin der Deutschen Post AG behauptet, dass sein Briefkasten berfllt ist, was nicht stimmt. Innerhalb von 6 Monaten sin ganze 6 Briefe im Briefkasten gelandet. Wie dem auch sei, die Post wird zurckgeschickt. Auch die Post seiner Bank. Wenn die Post an die Bank zurck geht, wird regelmssig seine Geldkarte eingezogen und sein Konto gesperrt. (zuletzt als er im Urlaub war und keinen Cent Geld mehr hatte!!!) Da dieses nun bereits zum dritten Mal passiert ist, droht ihm die Bank nun mit Kndigung des Kontos. Seine Bank interessiert es nicht, ob er das Gegenteil behaupte, eine Meldebesttigung des Einwohnermeldeamtes beibringt oder Zeugen mitbringt, welche seinen leeren Briefkasten besttigen. Nebenbei: Es handelt sich dabei um ein Guthabenkonto, welches immer Guthaben aufweist. Die zurckgegangenen Briefe haben den Stempel: Empfnger nicht zu ermitteln. Oder hnliches.

Darf die Bank das?
Darf die Post das?
Hat er ein Recht auf sein Guthabenkonto?
Wie knnte man vorgehen? Ich knnte mir vorstellen, dass Herr Mustermann nicht gut schlafen kann. Und angstfrei verreisen ist wohl auch nicht mehr drin.

Was haltet ihr davon?
Kann Herr Mustermann nicht einfach auf papierlose Kommunikation bestehen? (Fax, E-Mail/Telefon)
_________________
Gruss
Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 05.07.05, 20:09    Titel: Re: Post der Bank zurck - Kndigung des Kontos? Antworten mit Zitat

TinaM hat folgendes geschrieben::
Trotzdem wird sein Briefkasten regelmssig unter Zeugen geleert.

Jaja, ich gehe auch immer mit Zeugen zu meinem Briefkasten ... Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TinaM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.03.2005
Beitrge: 175

BeitragVerfasst am: 05.07.05, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ja. *g* Das macht er, seit ihm vorgeworfen wird, dass er den Briefkasten nicht leert. Das scheint wohl ntig zu sein. Traurig aber wahr.
_________________
Gruss
Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 05.07.05, 20:24    Titel: Re: Post der Bank zurck - Kndigung des Kontos? Antworten mit Zitat

TinaM hat folgendes geschrieben::
Die zurckgegangenen Briefe haben den Stempel: Empfnger nicht zu ermitteln. Oder hnliches.

Naja, dieser Postvermerk ist ja nun definitiv falsch.
Schonmal schriftlich bei der Post beschwert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TinaM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.03.2005
Beitrge: 175

BeitragVerfasst am: 05.07.05, 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, soweit ich gesehen habe, hat er sich bei der Post beschwert. Diese sagt aber nur "Entschuldigung". Jetzt kommt die Post wieder normal." Gendert hat sich aber nichts.

Die Frage ist aber, darf die Bank sich so verhalten? Herr Mustermann ist seiner Verpflichtung den Briefkasten zu leeren ja nachgekommen. Ordnungsgemss beschriftet ist er auch. Nur der Zusteller lgt einfach. Und die Bank scheint der Post mehr zu glauben als dem Kunden. Obwohl dieser eine aktuelle Meldebesttigung der Stadtverwaltung beigebracht hat.
_________________
Gruss
Tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.