Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Abwicklung Bankkredit incl. falscher Kontosperre
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Abwicklung Bankkredit incl. falscher Kontosperre

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Berni210
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 29.06.2005
Beitrge: 395

BeitragVerfasst am: 08.07.05, 10:58    Titel: Abwicklung Bankkredit incl. falscher Kontosperre Antworten mit Zitat

Moien,

folgende theoretische Frage stellt sich mir:

Person A hat ein Konto bei Bank U (Fr unfhig ;o)) sowie sein Wohnung ber diese Bank finanziert.

Nach 5 Jahren luft der eine Kredit aus und es wird ein neuer Vertrag geschlossen. Da der Herr von der Bank trotz 6 Wochen Zeit es nicht gebacken kriegt dies rechtzeitig abzuwickeln wird die Kreditsumme zwischenzeitlich - bis der neue Vertrag fertig ist - vom Girokonto abgezogen, das dadurch natrlich heftig ins Minus rutscht. A hatte extra darauf hingewiesen - was selbstverstndlich sein sollte - das das Konto whrend dieser Zeit noch verfgbar ist.

Beim Tanken stellt sich dann raus, das das Konto pltzich gesperrt war - natrlich nicht gerade angenehm, aber da A Stammkunde dort ist kann man dies noch regeln. A ruft recht sauer die Hotline an, doch da es am wochenende ist hlt niemand es fr ntig das Problem zu lsen - auch am Montag oder Dienstag kommt keine Reaktion, sondern erst als A den Vorstand anschreibt und Klrung sowie Entschdigung fordert - das Konto ist tatschlich wieder frei. 6 Tage spter will A Geld von der Bank abheben, doch das Konto ist WIEDER gesperrt. Bei Anruf bekommt man nur dumme Ausreden und Mrchen zu hren - eine Lsung wird nicht angeboten.

Da keine Entschdigung gezahlt wird mchte A nun wissen, was an Entschdigung in solchem Falle zusteht und ob es Sinn macht einen Anwalt hier einzuschalten?

Gru

Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 08.07.05, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Den A nachweisbar (und ohne sein Mitverschulden mangels sorglosem vorgehen) entstandenen Schaden.
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Berni210
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 29.06.2005
Beitrge: 395

BeitragVerfasst am: 08.07.05, 11:34    Titel: Bitte klare Antwort Antworten mit Zitat

Moien,

der hier entstanden Schaden ist nicht finanziell sondern Imageschaden und Zeitaufwand - von daher bitte eine Auskunft , welche Summe A geltend machen kann.

Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.