Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Internetauktionshaus [Name gendert] -verlorengegangene Sendung-
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Internetauktionshaus [Name gendert] -verlorengegangene Sendung-

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Apothekenrecht / Versand / Internetapotheke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kka
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 15.07.2005
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 15.07.05, 12:45    Titel: Internetauktionshaus [Name gendert] -verlorengegangene Sendung- Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe bei Internetauktionshaus [Name gendert] vor einiger Zeit als Verkufer (als natrliche Privatperson) einen Artikel verkauft.
In der Auktion habe ich die Mglichkeit eines versicherten und unversicherten Versands angeboten. Der Kufer hat die kostengnstigere unversicherte Variante gewhlt.
Nun, nach ber 4 Wochen hat mich der Kufer per Mail angeschrieben und mir mitgeteilt, da der Artikel nicht angekommen ist. Er fordert mich auf, bei der Post einen Nachforschungsantrag zu stellen und setzt mir eine 10-tgige Frist, nach deren Ablauf und weiterem Nichteintreffen der Sendung ich den gezahlten Betrag zurckerstatten soll.
Ich mchte nun gerne wissen, wie in einem solchen Fall die Rechtslage ist? Bin ich verpflichtet, den Betrag zu erstatten obwohl ich fr ein eventuelles Verschwinden der Post nichts kann? Der Kufer knnte ja theoretisch auch einfach nur sagen er htte nichts bekommen obwohl dies nicht der Fall wre?!

ber jede Antwort wre ich sehr dankbar!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colle
Interessierter


Anmeldungsdatum: 07.05.2005
Beitrge: 5
Wohnort: im Norden

BeitragVerfasst am: 15.07.05, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo kka

So wie das auftreten des Kunden ist Nachforschungsantrag + 10-tgige Frist + gezahlten Betrag zurckerstatten - scheint dieser mit verschwunden Lieferungen routiniert zu sein Kann man vielleicht im Bewertungsprofil schon erlesen Smilie

Diese Masche haben schon so einige Kufer auch bei mir ausprobiert dabei will ich nicht behaupten, dass alle diese Tour fahren Jedenfalls habe ich aufgrund dessen mal ein ausgiebiges Gesprch am Postschalter gehabt.

Infos aus dem Gesprch: Kufer trgt Versandrisiko bei unversicherter Lieferung, nicht Verkufer! Und beim versicherten Versand ist das schon in den Bestimmungen der Post vorgegeben, dass die Regulierung durch den Empfnger zu beantragen ist.

Diese Infos habe ich ein einen hflichen Brief einflieen lassen und meistens lese ich dann nie wieder etwas von den Kufer.
Ich kann nur meine Erfahrungen aufschreiben ob dies nun alles seine gesetzliche Richtigkeit hat kann ich nicht beurteilen.

Gru aus dem hohen Norden, Colle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kka
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 15.07.2005
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 15.07.05, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Colle,

erstmal danke fr diese Infos!
Sehr merkwrdig finde ich, da sich der Kufer erst nach 4 Wochen meldet. Denn fr einen Brief kalkuliert man max. 3 Werktage! Zumal ich den Abgang per Mail mitgeteilt hatte! Am Profil kann ich auf den ersten Blick nichts ungewhnliches erkennen.

Gru

kka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Apothekenrecht / Versand / Internetapotheke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.